Ein Kurs in Wundern – Lektion 232

Mit guten Gedanken aufzuwachen und in den Tag zu gehen, ist eine gute Voraussetzung, dass der Tag auch gut gelingt. Mache es Dir zum Morgenritual, dass Du freudig in den Tag gehst. Und wenn Du schlecht geschlafen oder schlecht geträumt hast, gebe es noch vor dem Aufstehen ab, sonst ist der Tag geprägt von Missmut.

Ich mache dies jeden Morgen so. Noch vor dem Aufstehen bereite ich mich auf den Tag vor. Nach einer unguten Nacht, reinige ich mich energetisch durch. Schaue, warum die Nacht unruhig war und gebe dies bewusst in die Wandlung.

Danach verbinde ich mich ganz bewusst mit meiner Seele, mit dem Universum, mit meinen Höheren Instanzen. Offenen Herzens heiße ich den Tag willkommen und segne alles, was er mir bringen mag.

flowerpot-1372450_1920
Und jeder hat seine Tagesplanung, sicher auch Du. So nehme diese gleich mit in Deinen Tagessegen hinein.

Dann erst stehe auf und begegne dem neuen Tag in Liebe und Dankbarkeit. Sei offenen Herzens für ihn, verschließe Dich nicht!

Für mich ist die Einstimmung in den Tag sehr wichtig. Ich mag auch nicht in Eile aufstehen. Und ich genieße es auch, wenn ich eine halbe Stunde so ganz alleine auf bin und mir eine schöne Tasse Tee zubereite ♥

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 231

Was verstehst Du darunter, wenn man von Erlösung spricht. Oder was verstehst Du unter einem Wunder.  Ich möchte es Dir versuchen zu erklären. Wir Menschen stehen alle immer wieder unter Druck, wo wir Angst empfinden. Das kann auf sehr unterschiedliche Weise sein. Angst vor dem Allein sein, Angst vor Krankheit, finanzielle Ängste, berufliche Ängste – die Facetten sind sehr vielfältig.

Wenn wir die Ängste abbauen können, bspw. auch durch Lösungen, die uns gereicht werden und wir ohne diese Ängste leben können, verstehen wir dies als Erlösung.  Ebenso ist es mit einem Wunder. Wenn wir uns sehnlichst etwas wünschen, dafür beten, dafür energetisch wirken – es aber noch nicht manifestiert ist, noch immer imaginär in unserer Vorstellung ist,
ist es noch immer eine Energie, die wir gerne auf der Erde haben möchte. Sobald diese Energie formbare Konturen annimmt, sprich sich hier auf Erden manifestiert – wir unser Ziel erreichen sprechen wir von einem Wundern. Eine imaginäre Essenz wird zur formbaren, fassbaren Energie.

feet-619534_1920So wie bei einem Baby zum Beispiel.

Du hast den Samen gelegt, hast ihn genährt und gepflegt. Es voller Sehnsucht erwartet. Es durfte sich ENTwickeln und dann kommt
es auf die Erde.

Ein Wunder ist geschehen…

Für mich ist die Entstehung eines Kindes und eines jeden Lebewesens ein großes Wunder. Wenn man bedenkt, was aus einem winzigem Samen entsteht, eine komplett funktionierender Körper, mit alles was dazu gehört…Dieser winzige Samen trägt alle Informationen (den Bauplan) in sich, was einen Menschen ausmacht.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 230/2017

Ruhe, Stille und ein Gefühl von Frieden. Das sind so schöne Momente, die uns stärken und im Vertrauen weiter unseren Weg gehen lassen. Gelingt es Dir, solche Momente immer wieder in Deinem Alltag zu spüren?

Ich habe den absoluten Frieden schon mehrfach spüren dürfen. Es ist ein Zustand, der die ganze Welt umfasst und eine so inständige Ruhe in sich trägt, dass man einfach nur weiß: „Es ist gut, wie es ist“

Es ist wichtig, diese Momente in seinem Leben zu spüren und sie auch direkt in sich zu integrieren. So schafft man es, die energetische Stabilität immer mehr für sich zu festigen. Fühle immer wieder tief in Dein Herz. Lasse Deinen Verstand außen vor und lasse es nicht zu, dass er immer wieder „dagegen plappert“ und Dir ein schlechtes Gewissen machte möchte.

luck-696047_1280Momente der Ruhe, der Stille erschaffen in Dir eine unendliche Tiefe und ein Vertrauen, dass wirklich alles zu Deinem Besten geschehen wird.

Du musst es aber auch zulassen. Dazu ist es wichtig, sich auch wirklich und täglich  Momente der absoluten Ruhe und Gedankenstille zu erschaffen.

Du kannst es Dir antrainieren, dass Deine Gedanken nicht mehr die „Oberhand“ haben!

Entscheide Dich dafür: „JA, ich will Ruhe, ich will Frieden, in will Stille in meinem Herzen“

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 229/2017

Fühle in Dein Herz und spüre WER DU BIST. Denn dort spürst und findest Du den Ozean der Liebe direkt in Dir. Du bist aus der Liebe erschaffen worden. DENN DU selbst hast in Deiner reinen, klaren, liebevollen Essenz einst selbst entschieden, auf dieser Erde dieses Leben zu leben. Daher LIEBE DICH selbst und so wie Du bist. Liebe und segne jeden Augenblick und Deine Gegenwart.

Vielleicht ist sie gerade weniger schön, Deine Gegenwart, dann schenke ihr Dir Deine Liebe. Atme aus Deinem Herzen in die Gegenwart und segne sie.

graffiti-1304693_1920
Akzeptiere Dein SEIN und den Augenblick und spüre, wie Du so Dein Leben bunt und farbenfroh machst.

Schöpfe aus den Farben des Lebens, denn sie sind Wissen und Weisheit und tragen Dich in die Erfüllung!

 

Fühle immer wieder in Dich, in Dein Herz in Deine Seele. Hole Deine Seele in Deinen Körper und wirke aus ihr durch Deinen Körper. So erkennst Du Deine wahre Identität. Und diese ist wichtig, DICH hier mit allen Facetten der Liebe, der Freude, der Harmonie zu ENTdecken und zu leben.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 228/2017

Erwartungslos zu lieben ist eines der schönsten Geschenke, die sie erfahren dürfen. Leider ist das mit der Liebe so ein Thema. Spätestens in der partnerschaftlichen Liebe erfährt man, dass das Gegenüber etwas „Erwartet“. Dies kann unterschiedlicher Natur sein, bspw. dass wir nur noch für ihn/sie Augen haben, nichts mehr ohne ihn/sie tun und sie/ihn an die erste Stelle unseres Lebens stellen. Hier hört Liebe auf, weil es eine Forderung ist, eine Erwartung. Wer dieser nicht entsprechen kann riskiert, dass es zu Unstimmigkeiten kommt und es tut weh.

Ich stelle Menschen oft die Frage, liebst Du Dich. Oft kommt hier die Antwort: „Nein“. Dann frage ich weiter: „Liebst Du Deinen Partner, Dein Kind“. Hier leuchten meist die Augen gefolgt von einem „Ja“. Doch das ist ein enormer Trugschluß, denn nur wer Eigenliebe empfindest, kann auch ehrlich andere Wesen lieben. Alles andere ist eine Illusion, zumal wir oft sehr viel dafür tun, dass er das Gegenüber uns auch liebt!

heart-1137254_1920

 

Daher möchte ich Dich heute einladen, in Dein eigenes Herz zu fühlen und wenn hier Widerstände Dir selbst gegenüber sind, nehme diesen Moment als Chance, die Liebe für Dich selbst neu zu aktivieren!

 

Wenn Du wahrhaftig liebst, bist Du in der Lage jegliche Schuld los zulassen. Du bist in der Lage aus der Be- und Verurteilung zu gehen. Heute ist Portaltag. Nutze diesen hochschwingenden Tag um in Dein Herz zu fühlen, wo Du noch nicht losgelassen last und übergebe es dem göttlichen Fluss der Liebe!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 227/2017

Der Kurs schreibt heute: „Vater, HEUTE BIN ICH frei, weil mein Wille Deiner ist!“. Für mich hat er heute eine ganz besondere Bedeutung, die mein Fühlen der letzten Jahre und besonders der letzten Wochen so bestätigt. Wir haben in jedem neuen Augenblick die Chance, uns neu auszurichten, uns neu zu orientieren.  Gottes Willen durch unseren Willen geschehen zu lassen.

Bestimmt gibt es auch in Deinem Leben viele schöne Rückblicke, in denen Du erkennst, dass Du Dich erfolgreich und vielleicht sogar gleichzeitig liebevoll über Widerstände des Lebens hinweg gesetzt hast.

Ich habe gelernt, auf  meine Gefühle und Gedanken zu achten. Besonders auf die negativen Gefühle und Gedanken, um mich aus ihren Schlingen zu befreien.

Und natürlich ist auch in meinem Leben längst nicht alles „Friede-Freude-Eierkuchen“, wie man bei uns so schön sagt. Und doch höre ich immer in mein Herz, auch wenn es immer mal für einen Augenblick schmerzt. Der Schmerz lässt mich erkennen, was ich nicht mehr mag und wo ich mich auch von niemanden mehr bestimmen lasse. 

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 226/2017

Was gibt es Schöneres, als ein schönes Zuhause. Ein Ort an dem wir uns wohl fühlen, an dem wir Seele baumenln lassen können und der uns das Gefühl gibt, Zuhause zu sein. Doch dies kann auch nur dann wohlig sein, wenn wir die ständigen Gedanken zur Ruhe bekommen und wirklich auch die glücklichen Momente und Augenblicke des Lebens geniessen können.

Und genau dies können wir dann erreichen, wenn es uns gelingt, unseren Fokus auf das Schöne im Leben zu legen. Positive Gedanken zu hegen und daran unerschütterlich zu Glauben, dass es jedem Menschen hier auf Erden zusteht, in Glückseligkeit und Harmonie zu leben!

carpe-diem-881081_1920

 

Jeden Tag zu erkennen, wie wir es selbst meistern können, dass das Leben schön ist und wir dadurch auch in der Lage sind, entsprechende Lebenssituationen gut zu meistern!

 

 

Nicht dem Negativen den Vortritt zu lassen, sondern wirklich das „Trübe“ immer wieder mit dem Licht zu beströmen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 225/2017

Der heutige Kurs zeigt uns, dass das Leben im JETZT in diesem Moment, in diesem Augenblick sehr wichtig ist. Wir entscheiden mit jedem Augenblick, wie unser Weg „weitergehen“ wird. Und wenn wir es schaffen, Gott in uns wieder zu erkennen, werden wir jeden Augenblick als strahlend, hell und leuchtend erleben.

Wer den „Lichtweg“ geht und auch im tiefen Glauben und Vertrauen ist, weiß dass wir alle die Kraft und die Macht haben, Herausforderungen aus dem Gottegedanken zu betrachten. D.h., dass wir uns nicht mehr von Angst und Schmerz leiten lassen, sondern dass wir in der Lage sein werden, die dahinter verborgenen Schätze zu erkennen.

Das heißt, dass wir uns keine Angst mehr suggerieren lassen und dass wir uns auch nicht länger benutzen lassen.

Wir alle sind mitten im Leben und werden daher stets auch aus dem Kollektiv mit berührt. Je nach energetischer Stärke, werden diese Energien bei uns jedoch keine Chance haben!

Wie das zu verstehen ist, will ich Dir erklären……

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 224/2017

Wir alle haben ganz viele Attribute unserer Eltern übernommen oder sogar auferlegt bekommen. So tragen wir bspw. auch die Attribute unserer kosmischen Eltern, UND auch die Attribute unseres Ursprungsvater – Gottes – in uns.

Positive Attribute sind wichtige Energiegeber, die uns in unserem Tun und Handeln sehr bestärken. Die uns Mut und Kraft schenken, die uns unsere Fähigkeiten und Gaben auch hier auf Erden leben lassen.

Die Attribute unseres Ursprungsvaters – Gott – sind die Attribute der Liebe, der Harmonie,
der Fürsorge, des Wohlbefindens. Alles was mit dem nährenden Feld der Liebe zu tun hat. Und so solltest Du Dir bewusst sein, dass Du hier alle wichtigen „Gene“ von Gott mit auf die Erde gebracht hast, die Dich hier auch glücklich und frei sein lassen.

dna-869110_1920
Lebe diese WUNDERvollen Attribute Deines kosmischen Ursprungs. Sie sind Deine wahre Identität, so frei, so liebevoll, so erhaben, dass sie Dein Leben vollständig erfüllen!

Sie sind DEINE Wirklichkeit, die Du auf Erden leben sollst und darfst!

 

Stelle Dir diese WUNDERvolle mächtige und lebendige Kraft immer wieder in Dir vor. Atme sie als Essenz in Dich ein. Fühle Dich EINS mit ihnen und spüre, dass sie Deine eigenen Kräfte und Mächte freisetzen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 223/2017

Viele Menschen (leider noch zu viele Menschen) meinen, sie müssen das Leben hinnehmen wie es ist – wie es sich ihnen zeigt. Sie verstehen nicht, dass sie selbst dazu fähig sind, entsprechende Veränderungen für sich selbst vorzunehmen, um das eigene Leben zu leben und nicht das Leben, wo wir „übernommen“ haben.

Mit „übernommen haben“ meine ich die Prägungen, die Muster, die Glaubenssysteme die wir ins uns tragen, die jedoch oftmals nicht einer eigenen Erfahrung entspringen, sondern einer Beobachtung/Wahrnehmung, die irgendwann in der Prägungsphase empfunden wurde.

Es gibt noch weitere Beispiele, wieso wir nicht das Leben leben, das UNSER wahres Leben ist. Doch das würden den Rahmen heute hier sprengen. Die heutige Tageslektion möchte uns genau das sagen, dass wir noch immer nicht das wahrhaftige Leben hier auf Erden leben!

 

Vielleicht hast Du ja gestern die kleine Übung gemacht. Vielleicht konntest Du sehr gut spüren, dass Gott Deine Quelle ist!

 

Falls es Dir an Zeit gefehlt hat für die Übung, so erinnere Dich heute daran. Gestern hieß es im Kurs u.a.: „GOTT IST BEI MIR. Er ist meine Lebensquelle, das Leben in mir, die Luft die ich atme…“ (Originalauszug aus dem Buch! – Bezugnachweis s.u.)

Weiterlesen