Archiv für den Monat: Mai 2016

Sag JA zu Deinem Leben ♥

Der Monat Juni öffnet uns seine Türen. Die Zahl 6 ist in der Numerologie die Zahl mit der Anbindung zur Mutter Erde und verbindet uns mit der Materie und ist daher auch unser Energie- und Kraftpol.

In der 6 finden wir numerologische die Kraft zum Neubeginn und das Trieb- und Dranghafte zur Tat. Aggression und Wut, sowie der Wille, der Kampf um die dazugehörige Kraft sind weitere wichtige Punkte der 6.

In der Numerologie bedeutet die Zahl 6 Entscheidungentreffen, und zwar so treffen, dass die eigene Seele singen kann, zufrieden ist und in Frieden lebt.

Mal ganz ehrlich, wie oft im Leben ist es Dir schon passiert, dass Du Dich über Dein Verhalten oder Dein „Handeln“ im Nachhinein selbst geärgert hast.

Geärgert darüber, dass Du Dich von Emotionen Deines Gegenübers hast hinreißen lassen, und vielleicht heftig gestritten hast. Oder, dass Dein Gegenüber einfach für Dich entschieden und somit über Dich bestimmt hat?

banner-1090832_1920
In meinem Leben gab es eine (sehr lange) Zeit, wo dies für mich an der Tagesordnung stand. Zuhause in meinem stillen Kämmerlein war ich dann so wütend über mich, dass ich mich selbst hätte ohrfeigen können.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 152

Auch heute geht es um Ursache und Wirkung. Wir selbst haben einst entschieden, welchen Aufgaben wir uns hier auf Erden stellen. Auch wenn es für Dich in diesem Moment kaum vorstellbar ist, dass Du einst Leid für Dich gewählt hast, ist es dennoch so. Ich konnte das selbst lange nicht so annehmen. Doch heute weiß ich natürlich auch, was diese Aussage zu bedeuten hat.

Wir können nur dann Leid erfahren und Verlust erleiden, wenn wir es zulassen. Wir selbst entscheiden uns täglich, ja mit jedem neuen Moment, was wir erleben wollen und was nicht. Hier geht es wieder um unser Denken, um unsere Gefühle und besonders, von welcher Ebene aus wir denken.

Zögere nicht, immer und immer wieder im Großen zu denken. Denke und handle nie anders als positiv und lasse Dich nicht durch negatives Denken und Reden Anderer wieder in eine Gegenströmung ziehen.

tree-1262423_1280
Enthebe Dich aus dem negativem Schwarmdenken der Menschheit, sonst wirst Du ewig „Opfer“ bleiben.

Um dauerhaft glücklich zu sein, musst Du den Mut haben, Dich aus der NORM(alität) herauszunehmen, um anders zu sein, als die NORM(alität)!

Und Du wirst spüren, dass Du andere damit anziehst, und sie es Dir gleich tun.

Daher zögere wie gesagt keinen Moment, Dich so zu ENTfalten wie es zu Dir gehört. Dein Leben bunt, facettenreich und reich zu machen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 151

Ich hoffe, Du konntest aus den Wiederholungsübungen wieder sehr viel göttliche Kraft und Macht für Dich freisetzen. Denn wir gehen nun wieder ein Stück weiter.  Lass uns gemeinsam weiter in unser Feld des Gottesbewusstsein eintauchen.

Lass uns weiter gemeinsam, all die Illusionen an die wir geglaubt haben, endlich in tiefes göttliches Wissen wandeln. Und lass uns weiter gemeinsam aus der Bewertung und Beurteilung herausgehen. Beobachte, sei achtsam, höre in Dich – mehr denn je. Bejahe Dein Leben uns lass die ständigen Nörgler und Jammernden nicht mehr in Dein Energiesystem. All der Trugschluss, den wir Tag für Tag den Medien entnehmen, die uns Angst suggerieren und den Zusammenbruch der Erde ankündigen, wollen Dich nur „klein halten“. Sie beurteilen die Welt und wollen, dass Du dieses Urteil annimmst und entsprechend lebst.

symbol-704076_1280
Es gibt nur eine Wahrheit, Deine eigene göttliche Wahrheit. 

Und diese ruht in Dir. Erlaube, dass Du göttlich geführt wirst. 

Erlaube Dir als göttliche Seele, dass Du aus der Essenz der göttlichen Seele wirkst, und nicht aus dem EGO Deines Körpers „Mensch“

 

 

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 150

In den letzten Tage höre ich so oft, dass in den Menschen eine Traurigkeit hochkommt, die sich manchmal auch im Außen zeigt, oder vom Außen ausgelöst wird. Diese Momente kennst Du bestimmt auch, wo Du Dich fragst, WARUM im Leben so viel geschehen ist, was Dich nicht unbedingt glücklich gemacht hat.

Doch diese Momente sind immer wieder eine Chance, immer weiter Deinen „Lebensrucksack“ zu entleeren, um immer FREIER zu werden, damit Du wirklich auch Dein vollkommenes ICH BIN hier auf Erden leben kannst.

Heute geht es nicht mehr um Schuld – es geht darum, zu akzeptieren was gewesen ist, es für immer aus den Energien heraus zu nehmen. Lass uns heute gemeinsam hier wieder ein Stück für uns aktiv sein, damit alte Schuld nun endlich gehen darf.

Blog Lebensbejahrung2

Begebe Dich aus aller Schuld heraus. Und nehme auch andere Menschen Schuld die Du ihnen vielleicht durch erfahrenes Leid und durch gelebten Schmerz übertragen hast.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 149

Heute geht es um Ursache und Wirkung. Alles was Du tust, alles was Du denkst und so wie Du Dich fühlst, bestimmt Deinen Tag. Daher ist es wichtig, dass Du wirklich zu jedem neuen Tagesbeginn neu ausrichtest. Ich mache das meist schon im Bett, da ich fast immer schneller als mein Wecker bin.

Dort gehe ich sofort in meinen Lichtkanal, stelle ich in den Heilstrom und beginne meinen Dialog mit meiner Seele und auch mit meiner Geistigen Führung. Ich kann die Energien spüren, die aus diesem Dialog zu mir zurück strömen. Und so beginnt der Tag für mich mit positiven Gedanken und Gefühlen. Es gibt mir Kraft und Zuversicht, es motiviert mich.

Auch schreibe ich täglich meine Intentionen. Das sind Anweisungen, die ich bspw. an meine Göttliche Seele gebe, an Gott und auch an mein Energiesystem. Gleichzeitig formuliere ich sie so, dass sie für mich und mein Zellgedächtnis eine Lebensbejahung darstellt.  Und diese aktiviere ich dann für mich.

Blog Lebensbejahrung


Die Intention auf dem Bild ist bspw. eine Intention, die ich mir gestern ge-schrieben und aktiviert habe!

Gemeinsam mit noch zwei Weiteren und wirklich aus dem Herzen kommenden „Dankesworten“ bin ich in den Tag gegangen.

Und ich verrate Dir, es war gestern ein guter, sonniger Tag ♥

 

Ich tue damit mir selbst Gutes, und trage dadurch aber auch Gutes in die Welt hinaus!

Weiterlesen

Hand auf’s Herz | 33 Tagesimpulse zur Selbstbestimmung | StartUp 15. Juni 2016

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit positiven Gedanken und Lebensbejahungen für mich selbst. Und ich weiß wie schwer es an manchen Tag ist, in „seiner Mitte“ zu bleiben. Durch meine tägliche, neue Selbstausrichtung und Selbstbestimmung, gelingt mir das heute sehr gut.

Lebensbejahungen haben mir in so manchem „schwierigen“ Momenten wirklich sehr viel Kraft gegeben, weiterzugeben und im Vertrauen zu bleiben.

Am liebsten beschäftige ich mich mit Intentionen und Lichtgebeten. Intentionen sind kurz ausgedrückt positive Anweisungen die ich über meine höheren Instanzen an mein gesamtes Energiesystem und an mein Universum gebe.

 

Hand aufs Herzxs

 

Es macht sehr viel Spaß, gleich zu Tagesbeginn selbstbestimmend zu wählen, was ICH will und was ICH beabsichtige!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 148

Kennst Du das Gefühl, Dich ständig rechtfertigen und verteidigen zu müssen. Man fühlt sich
falsch beschuldigt, zu Unrecht behandelt und die Gefühle gehen von Hilflosigkeit, über Wut,
Zorn und Enttäuschung.

Die Rechtfertigung ist immer einen Gegenwehr. Oft ist es so, dass für einem selbst ein bitterer Nachgeschmack bleibt, weil man denkt, dass der Andere schlecht über einen denkt oder redet.
Für mich war das früher sehr schlimm. Ich war immer irgendwo das „schwächste Glied “ in der Runde und fühlte mich oft als „Ablaßventil“ benutzt. Aus heutiger Sicht habe ich das natürlich
selbst so vermittelt, da ich lange Zeit sehr still war und mich auch nicht so recht traute, zu widersprechen.

Bin ich in die Rechtfertigung gegangen, war das Gefühlschaos am Ende noch schlimmer, als zuvor. Durch viele Lebensituationen lernte ich, mich auf eine andere Art und Weise zur Wehr zu setzen. In dem ich endlich zu mir selbst stand und mich endlich auch zum Ausdruck brachte. Das sorgte zu Beginn zwar auch für Unruhe, da mein Umfeld dies nicht gewohnt war, aber mit der Zeit wusste man sehr genau, dass man mit mir „nicht mehr alles machen konnte“

face-535761_1920
Geholfen hat mir dabei auch sehr meine Selbstreflektion. Anstelle „gleich gegen gefühltes Unrecht“ anzukämpfen, nahm ich mir Zeit um in Situationen hineinzufühlen.

Das berühmte „erst mal drüber schlafen“, half mir sehr dabei. Ich konnte erkennen, warum mein Gegenüber sich so verhalten hat.

Und ich ließ solche Dinge nicht mehr im Raum stehen. Sondern brachte und bringe auch heute noch das Thema zur Aussprache auf den Tisch. Nur bin ich darauf vorbereitet und habe dadurch selbst viel mehr Ruhe und Kraft, dass es „friedlich“ ohne „Kampf“ abläuft.

Auch weiß ich, dass nicht jeder die gleichen Ansichten haben muss und habe dies gelernt zu akzeptieren, erwarte aber auch, dass man dann meine Ansichten akzeptiert. Hier spielt es keine Rolle, ob Ansichten „richtig oder falsch“ sind, sondern der Wille des Anderen zählt.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 147

Du bist einzigartig ♥
Du bist wertvoll ♥
Du bist wunderschön ♥
Du bist rein, klar und göttlich ♥

Diese Liste könnte ich endlos fortführen. Und ich verrate Dir etwas. All diese Worte stimmen.
Vielleicht spürst Du jetzt gerade einen Widerstand in Dir. Dann nimm sofort die Gelegenheit wahr und fühle, warum dieser Widerstand sich in Dir meldet!

Und genau das was sich da in Dir „meldet“ ist das, was Dich in die Bewertung Deines Lebens hat kommen lassen. Einflüsse von außen die Du irgendwann ungefiltert in Dir aufgenommen hast, die Dich bis heute glauben lassen, daß Du klein, wertlos bist und dass Du es nicht wert bist geliebt zu werden.

Und doch sage ich Dir, DU BIST EINFACH PRACHTVOLL!

peacock-793563_1920

Du hast es vielleicht selbst nur noch nicht erkannt! Deshalb sage ich es Dir ganz bewusst und möchte hier heute auch mal wieder ein Beispiel der Natur und auch aus unserer Tierwelt geben!
Wir haben vier Hunde. Ein „Mädchen“ davon ist sehr klein. Ihr Verhalten und auch ihr Ausdruck ist mächtig und groß, so als ob sie im Körper einer Dogge steckt. Während meiner Ausbildung in Tierkommunikation hat sich eine damalige Mitschülerin mit unserer Angel unterhalten. Sie schrieb immer von einem „er“. Ich sagte ihr dann, dass dies ein Mädchen ist.

Sie war verblüfft und berichtete mir, dass die Stimme von Angel mächtig tief und sehr streng ist und das Gefühl von ihr ausgestrahlt wird, ein großer – mächtiger Hund zu sein!

Weiterlesen

Sei Dein eigener sprudelnder Geldquell

Bist Du dazu bereit, MANGEL loszulassen. Bist Du bereit, Dich aus blockierenden (finanziellen) Co-Abhängigkeiten herauszunehmen. Dann bist bist Du bereit für die Veränderung, auf die Du solange gewartet hast.

HEUTE UM 19 Uhr ist das StartUp für meinen 8monatigen Online-Workshop „Sei Dein eigener sprudelnder Geldquell“. Hier geht es um Deine eigene Befreiung von Mangel.

Ist in einem Lebensbereich Mangel vorhanden, zieht sich dieser Mangel wie ein roter Faden durch alle Lebens-bereiche hindurch. Umgekehrt heißt das auch, dass mit Deiner Teilnahme an diesem Workshop auch alle anderen Lebensbereiche automatisch mit angesprochen und energetisch entsprechend „behandelt“ werden.

clock-77497_1920
In diesem Workshop reiche ich Dir die Möglichkeit, Deine positiven Anteile für alle Lebens-bereiche zu stärken und Dich gleichzeitig aus finanziellem Mangeldenken und alle damit verbundenen Ursachen im Außen zu befreien.

Wie gesagt, wir beleuchten alle Lebensbereiche, das Glück, Zufriedenheit und Fülle immer nur aus ganzheitlicher Sicht geschehen können.

Hierzu setze ich neben sehr starken „aktiven“ Programmen und Aktivitäten, die wir gemeinsam tun, auch hochwertige Frequenztools ein, die in Dir über diesen Zeitraum von ca. 240 Tagen ein komplett, neues neuronales Netzwerk anlegt.

Ein vollständiges Umprogrammieren Deines Zellgedächtnisses, bei dem Du sowohl aktiv als auch durch mich geführte Audio-Trainings in besonderen HZ-Frequenzen ein neues Gedankenmodell erschaffen kannst.

Details und Buchungslink:  HIER KLICKEN!

Ein Kurs in Wundern – Lektion 146

Ich bin nun schon sehr lange auf meinem göttlichen Weg in diesem Leben aktiv. War es anfangs wirklich auch Aufregung und Nervosität, zu spüren, was die Geistige Welt mich fühlen und auch erleben lässt. So ist es heute tiefe Dankbarkeit und auch immer wieder „stauen“, wie gut doch die Fäden dort oben von unserer Göttlichen Seele und unserer Geistigen Führung für uns bewegt werden.

Ich bin 24 Stunden göttlich verbunden. Dies war schon von dem Moment an so, als ich mich entschied hinter die Schleier zu schauen, auch damals als ich für mich selbst in Meditationen
usw. nicht viel wahrnehmen (sehen) konnte. Ich wurde und werde in der Nacht geschult. Damals wäre es auch nicht anders möglich gewesen, da mein Tag so straff organisiert war,
dass ich kaum Zeit fand in die wirkliche Ruhe zu kommen.

Zugegeben, es war und ist auch heute nicht immer leicht, dies alles zu „meistern“. Denn natürlich kommen auch bei mir immer wieder Momente wo ich denke, daß ich rückwärts gehe und still stehe. Das ist Zyklus und das ist menschliches Erleben in der Dualität.

Es gab Momente wo ich dachte (und auch die gibt es heute noch, aber sehr, sehr, sehr
selten), dass das Gegenteil von dem eintrifft, für das ich gebetet oder um das ich gebeten habe. Und da habe ich oft auch schon mit meiner Geistigen Führung „geschimpft“ und gesagt: „Ich schmeisse alles hin und bin wieder NORM“….

heart-257157_1920

Doch glücklicherweise wurde und werde ich mir meiner Worte so schnell bewusst, dass ich mich sofort wieder in meine Mitte zurückholen kann und auch erkennen kann, was mir so manche Situation zeigt, oder gezeigt hat.

Wenn Du das Licht in Dir aktiviert hast, ganz bewusst, dann gibt es kein zurück mehr!

 

Weiterlesen