Archiv für den Monat: November 2016

Ein Kurs in Wundern – Lektion 335

Wir befinden uns energetisch im Neumond. Wie es scheint, sorgt er wieder für sehr viel Klarheit, für die wir dankbar sein dürfen. Vielleicht sind die Klarheit schaffende Momente nicht immer sehr angenehm, tun vielleicht sogar etwas „weh“ und doch dürfen wir dankbar sein, weil
wir erkennen dürfen.

Wir Menschen neigen dazu, dass wir viel zu oberflächlich „sehen“ und oft nicht verstehen, warum sich manche Lebenssituationen so ergeben, wie wir sie letztendlich auch erleben. Wenn wir jedoch bereit sind auch tiefer in das Gegenüber zu schauen, werden wir ENTdecken, was die Menschen oft antreibt um so zu handeln, wie sie es oft tun.

ice-wall-844946_1280


Wer bereit ist, tiefer zu schauen wird ENTdecken, wie wertvoll dies sein kann.
Bspw. auch um LOSZULASSEN ohne Angst haben, wir berauben uns um etwas.
LOSLASSEN eröffnet uns meist neue Möglichkeiten, die weitaus besser sind, als das Vorherige!

Dein Schatz liegt immer in Dir selbst geborgen. Und genauso ist es auch bei Deinem Gegenüber, daher sei wirklich auch offen, entsprechend hier auch zu verstehen, ohne vorschnell zu be-/verurteilen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 334

Ich wünsche mir sehr für Dich, dass Du in den letzten Lektionen wirklich hast LOSLASSEN können. Wir hatten die Vergebung als Thema und hier darf jeder, der aus dem Herzen in die Vergebung geht spüren, wie WUNDERvoll sich ein freies und ENTspanntes Herz anfühlt.

Solltest Du die Lektionen versäumt haben, so lohnt es sich auf jeden Fall, sich diese nochmals zu verinnerlichen, damit auch DU in den Genuss eines friedlichen  HERZens kommt.

guardian-angel-675595_1280
Gerade JETZT, in dieser heiligen Zeit arbeiten unsere Lichtkräfte, unsere engel auf Hochtouren daran, heilsame Energie zu uns auf die Erde zu strömen.

Du brauchst Dich lediglich dafür zu öffnen, um sie zu empfangen und sie in die Situationen zu strömen, für die Du gerne Leichtigkeit hättest.

 

 

Nehme die Unterstützung und Hilfe Deiner Lichtkräfte immer wieder an. Lade sie immer wie zu Dir ein und sei offen, für ihre Inspirationen, für die heilsamen Wege, die sie Dir bereiten.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 333

Wenn Du Disharmonien in Deinem Leben hast, so sei bereit dazu, Dich diesen auch zu stellen. Lasse nicht länger zu, dass Du – oder auch Dein Umfeld – Themen die längst geklärt werden sollten, weiter verdrängen oder sie gar als nichtig ansehen.

Solange diese energetisch in Dir wirken, wirst Du immer wieder spüren, dass Du immer wieder Begrenzung erfahren wirst. Konflikte müssen gelöst werden, umgehe sie nicht mehr und verstecke Dich nicht länger vor Ihnen.

dualism-1197153_1920


Solange die Energien entsprechender Vorgänge, Konflikte, egal welchen Namen sie tragen, in Dir ihren Raum finden, wirken sie auch in Dir.
Dann, wenn Du die ENTscheidung triffst, Dich von ihnen zu lösen, wirst Du spüren, dass einen inneren Frieden in Dir spüren wirst.
Es ist, als ob Du „Schichten“ angestauter Blockaden ablegst, endlich wieder mehr zu Dir selbst zu finden!

 

Auch heute geht es um LOSLASSEN und um VERGEBUNG. Sei bereit dazu, es dient in aller erster Linie Dir selbst….
Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 332

Für sehr viele Menschen zeigt sich diese Zeit gerade als (wieder) sehr unruhig. Die Gefühle und Empfindungen gehen von „Himmelhochjauchzend“ bis zu „Tode betrübt“. Vielleicht empfindest Du ähnlich und kannst es direkt fühlen, wie sich die Energien abwechseln und in Dir enorme Gefühlsschwankungen auslösen.

Wenn dies so ist, so kannst Du hier schön erkennen, dass Du für Dich immer mehr dafür sorgst, dass Du „Auszeiten“ / „Ruhemomente“ hast, in denen Du Dir Klarheit verschaffen kannst, was Dir diese Schwankungen „sagen“, bzw. wo Du einfach noch mehr energetische Maßnahmen benötigst, um energetisch stabil zu werden. So, dass Du immer mehr in Dir selbst ruhen kannst.

 

yin-1817575_1280


In solchen ruhenden Momenten spürst Du durch Deinen ATEM der Dich trägt, dass es im JETZTMOMENT keinen Grund gibt, Dich von den Ängsten die draußen umher gehen, anstecken zu lassen.

5-10 Minuten in der Ruhe, vielleicht mit einem schönen, angenehmen Duft, mit leiser Musik und einer guten Tasse (Bergamotte-)Tee kommst Du sofort in die ENTspannung.

So kannst Du nach diesen wenigen Minuten wieder gestärkter in Deinen Alltag gehen. Lass den Ängsten, auch den Zweifeln nicht länger die Chance über Dich zu verfügen. Suche Dir schnelle, effektive Tools, bspw. in die Licht-Gottes-Atmung gehen, damit Du Dich sehr schnell wieder ausrichten kannst.
Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 331

Der Kurs widmet sich mit den nächsten Lektionen unserem EGO. Unser EGO ist es nahezu gewohnt, Macht und Recht zu haben und möchte auch die Oberhand über uns und unsere Gefühle haben. Das hört sich zunächst wirklich sehr EGOistisch an, doch wurde es von uns selbst dazu geformt.

Natürlich gibt es auch die Menschen, die hier im Minderwert sind und nie gelernt haben, für ihren Wert einzustehen. Egal, ob wir ein zu hohes oder zu niedrig ausgeprägtes EGO haben, es begrenzt und und trennt uns von der göttlichen Macht und Stärke, und besonders von der Liebe!

question-1301144_1920


Man könnte es auch als den irdischen Willen bezeichnen, der meist wenig mit dem Willen Gottes zu tun hat.


Solange wir uns im Mangel befinden, zeigt es uns, dass in uns eine Kraft wirkt, die stärker ist als unser göttliche Wille und die es nicht zulassen möchte, dass wir zu 100% den göttlichen Willen leben.

 

Sicher ist es auch nicht auf einmal möglich, dass EGO für immer zum Schweigen zu bringen!
Zudem hat auch unser EGO eine Aufgabe, denn Gott hat uns nichts mit auf den Weg gegeben, was nicht wichtig und richtig für uns ist. Doch seit entstehen irdischer Mächte und Kräfte, wo es um Recht und Macht haben geht, sind durch Vorfahren, vielleicht auch Vorleben, durch Eltern und Umfeld so viele Informationen in unseren Zellen, dass alle Menschen – und sicher auch oft die Tiere – einen sehr starken Willen entwickelt haben, der fern vom göttlichen Willen steht.
Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 330

Um immer mehr energetisch in seiner Kraft und in der Stärke bleiben zu können, muss gerade zu Beginn sehr achtsam mit sich sein. Denn gerade hier zeigen sich die meisten Widerstände, die versuchen Dir zu suggerieren, welch ein Blödsinn Du hier machst.

Ich erlebe das immer wieder bei den Menschen. Erst kürzlich hatte ich ein Gespräch mit einer Frau die spürt, dass es noch viel mehr gibt, als nur „dieses Leben“. Sie sagte mit in dem Gespräch: „Mein Mann hat schon Angst ich rutsche vom Weg ab“.

20161123_073119

 

Das zeigt, wie unsicher noch viele Menschen sind, wenn sie die Kraft des Lichtes in irgendeiner Form spüren, JA wie ihnen das LICHT sogar Angst macht! 

 

Als ich gestern früh den Kurs schrieb, strahlte auf einmal eine enorme Energie durch das Fenster. Als ich hinaus schaute, sah ich unseren Himmel in voller Aktion. Auf dem Bild könnt Ihr sehen, welche Energien sich hier zeigten. In Natura war es hell, strahlend, leuchtend. So, als ob dort oben gerade jemand das Licht angemacht hat!
Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 329

Im gestrigen Gedanken ging es darum, dass wir den Willen Gottes wieder für uns wirken lassen. Heute möchten wir uns erneut damit beschäftigen, um es zu vertiefen.

All die Jahren des Leid, des Schmerz, der Enttäuschungen und Unzufriedenheit haben wir gelebt, weil wir nicht dem Ruf unserer Seele gefolgt sind, sondern uns von unserem EGO haben leiten lassen. Da Gottes Wille im Prinzip unser „erster und wahrer Wille ist“, haben wir durch das EGO uns über Gottes Willen hinweggesetzt, und einer anderen Macht die Regie überlassen.

fractal-199054_1280


Was uns der „irdische Wille“ präsentiert hat, erlebt jeder Einzelne von uns immer wieder.
Es scheint das wahre Glück nicht zu geben, so meint man.
Doch wenn wir erkennen, was Reichtum bedeutet, werden wir erkennen, dass jeder einen enormen Reichtum sein eigen nennt!

 

Vielleicht erkennen wir nur nicht, was Reichtum bedeutet. Und so werden wir uns im Kreis drehen, wenn wir uns gegen den Reichtum den wir schon haben, verwehren.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 328

Sicher kennst Du den Ausdruck: „Gottes Willen geschehe“. Als ich dies als Kind immer hörte, hat es mich eher erschreckt, weil ich dann stets das Gefühl hatte, alles falsch gemacht zu haben. Erst sehr viel später habe ich den Sinn der Worte verstanden und kann mich heute vollständig darauf einlassen.

fire-1165008_1280Es ist diese schützende Hand, die er uns reicht. Es ist seine Liebe, mit der uns tragen und führen möchte, wenn wir dies zulassen. Sein Wille ist, dass wir glücklich sind und tiefe Liebe in uns spüren.

Uns mit Gottes Willen zu verbinden, bedeutet für uns, unseren wahren eigenen Willen wieder zu finden
und zu leben.

Daher sehe es als Geschenk, Dich von der geistigen Welt immer wieder auf’s Neue führen und leiten zu lassen! 

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 327

Du kannst im tiefen Vertrauen sein, dass alle Deine Gebete und Worte von Gott und all Deinen Geistigen Führern erhört und auch beantwortet werden. Gerade jetzt in dieser hoch energetischen Zeit wirst Du es selbst spüren, wie schnell die kosmischen Lichtkräfte Lösungen und Antworten für Dich parat haben.

Anfangs, als ich wieder auf meinen Lichtweg zurück fand, war mein Kopf so dicht, dass ich für mich selbst nichts hörte. Ich konnte auch nicht visualisieren, weil ständig andere Gedanken in meinem Kopf waren. So dachte ich damals, dass diese innere sehen und hören sehr schwierig ist.

faces-279330_1920So begann ich zu trainieren. Ich nahm mir täglich 2-3 Minuten um in der Ruhe zu sein.

Hörte leise Musik, schloss meine Augen und ließ die Gedanken los. 

Hier spürte ich dann sehr viel Energien und bekam irgend wann auch Bilder und Farben gereicht…

…die ich mit der Zeit „übersetzen“ konnte. In meinem Kopf wurde es ruhiger. Für andere Menschen zu fragen, ging dann sehr einfach – ich fragte und bekam die Antwort gereicht. Für mich selbst dauerte es noch ein wenig, vielleicht war die Erwartung zu hoch, damals.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 326

Hand auf’s Herz, hast Du gestern den Selbsttest gemacht, in den Spiegel geschaut und Dir gesagt: „So sieht ein Mensch aus, den Gott liebt!“. Falls nicht, dann hole es heute nach. Und wenn Du es gemacht hast, sich Widerstände zeigten, dann wiederhole den Selbsttest an mindestens 21 Tagen.

Ich kann Dir fast versprechen, dass Du Dich innerhalb der nächsten 7 Tagen auch identifizieren kannst. Mir ging es ein mit einem ähnlichen Satz, wo ich beim ersten „in den Spiegel sprechen“ wirklich gedacht habe: „wie blöd ist denn das….“…

frog-1499162_1920
Nach ein paar Tagen spürte ich, dass die Widerstände beim Sprechen des Satzes weniger wurden.

Nach ca. 7 Tagen sprach mich mein Mann an, dass ich viel ENTspannter ausschauen würde.

 

Und nach ca. 14 Tagen wurde ich allgemein angesprochen, dass meine Augen viel mehr strahlen, als sonst. Ich bekam damals  diese „Aufgabe“ von der Geistigen Welt aufgetragen, an  mind. 21 Tagen eben diesen Satz (Bei mir war es: Ich liebe, achte und wertschätze mich selbst) direkt und laut in den Spiegel sprechen soll. Ich musste schmunzeln, aber…..

Weiterlesen