Archiv für den Monat: Januar 2017

Ein Kurs in Wundern – Lektion 31/2017

DANKE an DICH, dass Du wirklich den ganzen Januar über TAG für TAG den Weg hierher gefunden hast, um die Lektionen Ein Kurs in den Wundern für Dich zu zelebrieren.  Du machst das für Dich und hast vieleicht in den zurückliegenden 30 Tagen schon Veränderungen gespürt.

Herz_DANK an dich

Vielleicht auch Muster, die sich noch einmal stark gezeigt haben. Doch bleibe dran, schenke Dir die täglichen Übungszeiten und gerade jetzt in diesen Tagen hast Du den Planeten Mars zur Unterstützung, der Dir hilft Muster zu erkennen und zu lösen.

Es lohnt sich, wenn auch so manche Tageslektion nicht einfach ist, oder beim Lesen fast „lächerlich“ auf Dich wirkt. Es ist Dein Ego, das gegen die Liebe in Dir ankämpfen möchte.Ich selbst bin schon lange auf dem LICHTWEG Gottes. Ich habe Dir schon berichtet, dass ich dies auf meine Weise tue und keinerwegs „die Kirchgängerin“ oder so bin, sondern Gott als die Essenz der Liebe sehe. Möge Gott für Dich die Macht des Höheren Selbstes sein, dann ist das doch okay… es ist auf jeden Fall DIE Essenz der Liebe, und darum geht es..

Und Du gehörst im „Weltplan“ mit dazu, sonst wärst Du nicht hier. Jedoch ist es wichtig, dass Du erkennst, was genau Deine wahre Aufgabe hier auf Erden ist. Und es ist sicher nicht die Aufgabe, die Fremdbestimmung derer zu leben, die Dich „formen und verändern möchten“, damit Du funktionierst.

Weiterlesen

StartUp – Seelentore der Heiligen Quelle

Seelentore der Heiligen Quelle! – Heilige Quelle des Friedens
StartUp: 1. Februar 2017 

Morgen starten wir mit den Seelentore der Heiligen Quelle.  Ich freue mich schon sehr darauf, zumal ich hier eine enorme Kraft verspüre, eine geballte Ladung an Energie, an göttlicher Kraft und Stärke, die uns weitgehendst in die innere Mitte zurückbringen kann. Dauerhaft, nicht nur kurzfristig. Gerade das ist in diesem Jahr wichtig, um endlich auch das Ziel zu erreichen, welches wir seit vielen Leben erreichen möchten.

Silberfarbener Strahl der Gnade_xs

So können wir durch und mit den Seelentoren wieder 

  • tief (noch viel tiefer als bisher) in die allumfassende Liebe eintauchen
  • eine Anhebung in Dein göttliches Bewusstsein erfahren
  • Stück für Stück die Anbindung an unsere kosmische Urkraft fühlen
  • uns ENDLICH aus der alten Matrix (3. Dimension) herauslösen, um uns
  • an die 5. Dimension anbinden

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 30/2017

Lenke Deine Achtsamkeit auf die heutige Tageslektion, denn sie kann für Dich ein großer Sprung zum ERKENNEN sein. Gott ist in allem, was ich sehe – weil Gott in meinem Geist ist. Wenn Du dies für Dich so annehmen kannst, direkt in Deinem Herzen aufnehmen kannst, so kann es Dir ab sofort auch gelingen, alles was Dir begegnet mit den Augen der Liebe zu sehen.

space-1095783_1280


Du bist ein wesentlicher Teil vom Ganzen. Mache Dir bewusst, dass ohne die Welt nicht das wäre, was sie ist.
Auch wenn es sich sehr „hoch“ anhört, dann ist es so!
Du hast einen Platz auf dieser Erde, der von Dir ERFÜLLT werden mag.

Und Du gehörst im „Weltplan“ mit dazu, sonst wärst Du nicht hier. Jedoch ist es wichtig, dass Du erkennst, was genau Deine wahre Aufgabe hier auf Erden ist. Und es ist sicher nicht die Aufgabe, die Fremdbestimmung derer zu leben, die Dich „formen und verändern möchten“, damit Du funktionierst.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 29/2017

Die heutige Tagesessenz möchte Dich erkennen lassen, dass wirklich in allem Gott steckt. Alles was Dich umgibt, was Du siehst. Selbst in einem Tisch oder einem Stuhl. Unser EGO lächelt vielleicht jetzt ein wenig, da es absolut nicht diese Erkenntnis hat.

rainbow-646048_1280


Wenn Du einen Gedanken hast, eine Idee, dann hat dieser Gedanke – diese Idee immer einen Ursprung.

Gehen wir hier von einem göttlichen Ursprung aus, aus dem wir etwas erschaffen.

So kannst Du es besser annehmen, dass Gott – die Schöfung – in allem ist, was Dich umgibt, was Du siehst!

 

Der Leitgedanke möchte Dich verstehen lassen, dass DU niemals von der Schöpfung getrennt bist, auch wenn das Gefühl da sein mag.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 28/2017

Der heutige Leitgedanke vertieft den gestrigen Gedanken, HINSCHAUEN und ERKENNEN zu wollen. Es geht darum, Verantwortung zu übernehmen. Dass Du die Dinge, die Du anders sehen willst, auch regelrecht aussprichst. Das bewusste Handeln ist eine Art Absichtserklärung, um auch wirklich den Weg den Du (neu) eingeschlagen hast, auch gehen wirst. Diese Absichten einzuhalten. Dir bewusst zu machen, wie wichtig es ist gerade diese Absichten hier wirklich auch in die Tat umzusetzen.

mandala-1815705_1280
Wenn Du gestern für Dich entschieden hast: „Ich will sehen, warum ich immer wieder in die oder jene Situationen komme.“  Dann ist es wichtig, daran zu bleiben, um hier hinter die Kulissen schauen zu können, wodurch gleiche Situationen immer wieder geschehen.

 

  • Was ist die Ursache   *Was übersehe ich   *Wo will ich gar nicht erkennen   usw.

 

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 27/2017

Heute geht es um die kraftvolle Absicht aus dem „irdischen Denken“ auszusteigen. Sich bewusst zu machen, dass vieles noch „in der alten Matrix“ hängt und dadurch sich auch immer wiederholt.

Dies ist möglich. Doch es ist ein Prozess, den wir bspw. jetzt seit Beginn des neuen Jahres auch immer wieder verinnerlichen. Daher ist es auch wichtig, sich innerlich zu festigen. Sich immer wieder selbst spüren zu lassen, dass wir Ruhe und Stille in uns tragen und aus dieser auch unsere Gedanken neu formen können.

spiral-1650397_1280


Dadurch erreichen wir einen inneren, ausgeglichenen Zustand, aus dem wir die Gedanken neu entstehen lassen können.

Ein gleichmäßiger, ruhiger Strom der von innen nach außen fließt!

 

Schau Dir dazu diese schöne Farbspirale an. Gehe an ihren innersten Punkt. Gehe in die Atmung und zeichne die Spirale gedanklich von innen nach außen, auch in diesen Farben nach. Du wirst sehen, wie Du ruhig wirst. Wie Deine Atmung gleichmäßig, tief und gelassen ist…..

Weiterlesen

Seelentore der Heiligen Quelle! – Heilige Quelle des Friedens StartUp: 1. Februar 2017

Für kommende Woche habe ich noch einen ganz besonderen TIPP für Dich.
Die Seelentore der Heiligen Quelle. Schau Dir dazu den nachstehenden Bericht an! Ich erlebe gerade diese Kraft, die hier durch die Seelentore in mir freigeworden ist. Einfach schön, leicht, schwingend! 

Silberfarbener Strahl der Gnade_xs

Kommenden Mittwoch starten wir in einer schönen Gruppe. Ich freue mich schon sehr darauf, zumal ich hier eine enorme Kraft verspüre, eine geballte Ladung an Energie, an göttlicher Kraft und Stärke, die uns weitgehendst in die innere Mitte zurückbringen kann.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 26/2017

Wie geht es Dir heute? Kannst Du die Veränderung die gerade umher geht spüren. Wir bekommen gerade die schönsten Energien gereicht, um uns weiter transformieren zu dürfen. Und dies darf auch sanft und im Frieden geschehen.

Achte dazu besonders darauf, wohin Deine Gedanken „hinwandern“. Wenn Du Dich „erwischt“, dass sie wieder in das „Alte“ zurückfallen, hole sie in das Schwingungsfeld der Schöpfung. Dies gelingt Dir leicht mit den Frequenzwörtern: „Göttliche Frieden“ (siehe Wochenimpuls von letzter Woche). UND vertraue, dass dies so ist. DENN JA so einfach darf es jetzt gehen!

dreams-1821101_1280


Gedanken, die sich immer wieder im „Leid der Vergangenheit“ bewegen, machen Dich verletzlich.
Sie „verschmutzen“ Deine Aura, machen sie porös um noch mehr „Dunkelheit“ in Dich einströmen zu lassen.

Und das machen Kraft der Schattengedanken, bzw. Dein EGO ganz bewusst. Nicht aus Boshaftigkeit, fast schon aus der Gewohnheit heraus. Wenn Du Dein Fenster geöffnet hast und es ist Dir kalt oder zieht, machst Du es doch auch wieder zu, damit Du nicht frierst…….

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 25/2017

Der heutige Leitgedanke stellt mal wieder für unseren Verstand eine absolute Begrenzung dar.
Die Übung will uns erkennen lassen, dass wir alles definieren, was wir sehen und welche Bedeutung es hat. Wenn wir den Fokus auf das „Geschehen“ unseres eigenen Alltagsbe-wusstsein ausdehnen, kommen wir schneller in den Sinn der heutigen Übung.

Auch hier will uns vermittelt werden, wie wir die Welt aus unseren Augen, aus unseren Gedanken empfinden und wie wir damit umgehen. Auch warum wir bestimmte Ziele erreichen wollen, was wir in ihnen sehen und welche Bedeutung diese Ziele für uns haben.

binary-1790842_1920Vielleicht ist es Dir auch schon begegnet, dass DU Ziele hast, die kein anderer Mensch verstehen kann. Hier kannst Du am besten erkennen, dass Du Deine Ziele aus Deinem eigenen (Ego-)denken für Dich wahrnimmst.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 24/2017

Vielleicht spürst Du heute ganz bewusst in Dich hinein. Nimmst Dir etwas in Deinen Fokus was Du Dir einst von Herzen gewünscht hast und heute denkst: „so richtig glücklich hat es mich nicht gemacht“.  Auch spüren wir oft, dass das was wir heute entscheiden, morgen schon von uns (von unserem Verstand, von unserem Ego) angezweifelt wird.

Dies liegt darin, dass wir unser Bewusstsein sehr oft im Außen haben, und nicht im Herzen. Dass wir bei anderen Menschen Dinge sehen, die wir auch gerne möchten und ein Ziel daraus formen, UM dann bei Erreichen des Ziels festzustellen, dass es nicht wirklich zu uns gehört, oder es uns eben nicht glücklich macht.

heart-1345068_1920
Die ständige Suche im Außen ist es, was uns letztendlich noch unglücklicher oder unzufriedener macht, als wir es vielleicht eh schon ist.

Wir orientieren uns immer wieder an dem, was wir „noch nicht haben“ und weniger an dem, was was in uns schon vorhanden ist. 

Wir verfügen bereits über das, was letztendlich unsere wahren Herzenswünsche und Visionen sind, es ist in uns bereits angelegt.

 

Jedoch die Anspannung es dann in unser Leben sichtbar / fühlbar zu holen, hält unser System immer wieder davon ab, es auch zu empfangen.

Weiterlesen