Archiv des Autors: Gabi Fenner

Ein Kurs in Wundern – Lektion 268/2017

Wir alle werden in unserem Alltag immer wieder intensiv gefordert. Wir sind Menschen und kommen mit anderen Menschen in Berührung. Selbst wenn unser Leben für uns sehr zufriedenstellend ist, wir uns keine Gedanken über Geld oder sonstigen Mangel zu machen brauchen, gibt es immer wieder den Gegenpol, der uns bspw. Sorgen um jemand anderen macht.

D.h., wir erleben unser Umfeld und lassen uns natürlich auch von ihm berühren. Ein ganz „normaler“ Vorgang. Und doch nehmen unsere Sinnesorgane auch über unser Umfeld immer wieder negative Schwingungen auf, die in uns selbst auch Erinnerungen festsetzen!

Dass ist in diesem Moment so ist, daran ist nicht der Mensch Schuld, der Dir dieses Gefühl (diese Sorge) gegeben hat, sondern eine Zellerinnerung, die in Dir noch vorhanden ist.

Auch wenn Du selbst gedacht hast, das „Thema“ ist längst vergessen, zeigt Dir Deine Reaktion (Deine Sorge, Dein negativer Gedanke), dass hier noch irgendwo in einer Deiner 100 Billionen Zellen etwas sein muss, was der Auslöser für Deine Gedanken sind!

 

Dies muss Dir nicht einmal bewusst oder bekannt sein, denn viele Programmierungen haben wir schon mitgebracht und/oder übernommen.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 267/2017

Kennst Du das Gefühl, wenn alles in sich zu ruhen scheint. Eine innere Stille, eine angenehme Leere in Dir, einfach Ruhe in Deinem Sein. Ich hatte diese innige Erfahrung schon mehrfach und dann auch immer für ein paar Tage. Es ist, als ob die Welt neu geboren wäre und Du mitten in ihr ruhst. Ohne Zweifel, ohne den Gedanken an morgen.

Als ich es das erste Mal verspürte saß ich auf einer Bank vor einer Wallfahrtskirche. Es war goldener Herbst, die Sonne wärmte mich. Ich saß einfach still da, schloß die Augen und sah mit den geschlossenen Augen in den Himmel, um mein Gesicht von der Sonne berühren zu lassen.

goal-773174_1280

 

 

Innerlich öffnete sich ein Tor – ich konnte es ganz deutlich sehen. Ich weiß noch wie heute, dass ich dachte: „So fühlt sich das Feld der bedingungslosen Liebe an.“

So fühlt es sich an, wenn ich im wahren Leben angekommen bin und alle Zweifel endlich hinter mir gelassen habe.

In diesem Moment habe ich die Welt um mich total vergessen. Ich war einfach ICH und genoss den Moment. 

 

 

Als mir dieses Gefühl zum ersten Mal begegnet ist, wollte ich es festhalten. Ich wusste aber, wenn ich es loslasse, kann es wieder zu mir kommen. Und so ist es auch.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 266/2017

Heute kurz vor Mitternacht tauchen wir in eine ganz besondere Sternenkonstellation ein. Ein ganz besonderer, herbeigesehnter Zeitpunkt, bei dem es darum geht, zu erkennen wir mächtig
und vollkommen wir in Wahrhaftigkeit sind.

Gerade der gestrige Tag hat noch einmal sehr intensiv an unserem Nervenkonstüm „gerüttelt“.
Selbst bei mir spürbar, weniger im Zweifel, vielmehr die Technik wollte immer wieder mal mir
zeigen, wer wohl in meinem Leben die Oberhand hat.


Doch ich ließ mich nicht beirren, ging immer wieder in mich und am Ende des Tages ging ich gestärkt und erfüllt aus mir hervor.

Die innere Ruhe, die Löwenkraft (so nennt man gerade auch die Energien, die wir erhalten), hat mich innerlich so in meine Mitte geholt, dass ich wirklich auch den an mir zehrenden Kräften sehr gut Stand halten konnte.

Alles was jetzt in uns geschieht, dient unserer Wahrhaftigkeit. Alles, wozu wir jetzt bereit sind zu erkennen, hilft uns, unser Leben mehr und mehr in die göttliche Ordnung zu bringen.

Denn die Energien, die wir mit dem 23.9.2017 erhalten sind einzigartig in diesem Leben. Alle die wir bereits mit den Lichtkräften wirken, werden deutliche sogenannte Quantensprünge für sich verzeichnen dürfen.

 

Das tiefe Vertrauen in uns, die Samen die wir all die vielen Leben angelegt haben, werden zum Erblühen kommen. Wir selbst steuern unsere Energien mit Unterstützung der geistigen Welt. Und wenn wir sie in die richtige Richtung steuern, Gott vertrauen, werden wir unsere festgefahrenen, veralteten und begrenzten Denkweisen und -muster sprengen können!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 265/2017

Sein Leben in eigener Achtsamkeit zu gehen, bedeutet, dass Du immer in Deiner Mitte ruhen kannst. Auch dann wenn der Sturm da draußen in dieser Welt tobt und auch dann, wenn Du vielleicht selbst Situationen erfährst, die nicht sehr prickelnd erscheinen.

Ich habe in meinem Leben sehr viel getan, um die Menschen und ihre Handlungen besser verstehen zu können. Und ich möchte behaupten, die gelingt mir sehr gut. Sicher gibt es auch in meinem Leben Situationen, wo ich als „Mensch“ reagiere. Doch glücklicherweise sind diese mehr als selten und wenn, dann sehr kurz.

Es bedeutet Selbstreflektion. Auch in „Stresszeiten“ sich einzufühlen, was bereitet mir gerade Stress. Was bringt mich aus der Fassung und lässt mich nicht im Vertrauen sein.

peacock-butterfly-1524399_1920

 

Fühle immer in Dich hinein. Spüre woran Du Dich nährst, von der Liebe oder von der Angst.

Wenn es die Angst ist, nehme Dir nur wenige Minuten Zeit und gehe in die Licht-Gottes-Atmung. Stelle Dir vor, Du bist von Liebe umgeben und ATME tief in Dich ein und aus Deinem Mund aus.

 

Spüre, wie Du sofort von Liebe umgeben wirst und lasse die Süße des Lebens in Dich einströmen. Ich reflektiere in solchen Momenten gerne, aus welchen Situation ich mich schon herausgemeistert habe. Das gibt mir immer wieder Kraft zu vertrauen, dass es auch „dieses Mal“ für mich eine WUNDERvolle Lösung geben wird.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 264/2017

Heute möchte ich mit Dir eine kleine und sehr schnelle Übung machen, die Dich spüren lässt, dass Du selbst ein heilendes Wesen bist und auch, dass Du weißt, dass Du immer von den himmlischen, heilenden Mächten umgeben bist.

Du bist Gottes Kind hier auf Erden. So trägst Du die Attribute von Gott Vater und auch die Attribute von Gott Mutter in Dir. Du bist in allen Dingen dieser Erde, Du bist mit allem verbunden was ist. Du bist niemals getrennt. Solltest Du Trennung spüren, so lebst Du Deine Körper, nicht Deine göttliche Seele.

Durchdringe mit den kosmischen Lichtkräften Dein Tagesbewusstsein. Gerade in Momenten des „getrennt seins“. So bist Du mehr und mehr ein heilendes, göttliches Wesen in einem menschlichen Körper hier auf Erden. Ich lade Dich heute hierzu ein!

Kinder_Gabi_original_NH

 

Wenn Du Dir bewusst machst, dass Du ein göttliches Wesen der Heilung bist, durchdringst Du immer wieder Dein Bewusstsein Deines wahren Seins. 

Du leitest damit Dein Tagesbewusstsein an, dass es nach und nach spürt, dass Du ein göttliches Wesen bist, welches überall sein Heil sein auf die Erde strömt.

Bei allem was Du tust. Du füllst damit jede Deiner Zellen Deines physischen Körpers. Du ergießt Dein Heil sein in Dir selbst! Nehme es so an, verleugne Dich nicht länger!

 

Ich möchte Dich heute einladen, dies Dir immer wieder selbst vorzustellen, dass Du ein heilender Engel hier auf Erden bist. Visualisiere, dass dieses wunderschöne Bewusstsein Dein Leben und das Leben der Erde auf WUNDERvolle Art und Weise verändert. Spüre, es ist so einfach ein Engel zu sein. Sei Dir Deiner hohen Gaben und Fähigkeiten bewusst. Sei Dir Deinem eigenen Heil sein bewusst, Deinem göttlichen Funken in Dir.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 263/2017

Tag für Tag verbinden wir uns mit unseren höheren Instanzen. Bitten sie, uns zu schützen, uns zu segnen, uns durch den Tag zu begleiten.  Wer meinen Blog täglich liest weiß, dass ich immer wieder dazu ermuntere, sich gerade in unruhigen Momenten in die Ruhe zu geben, um die Lichtkraft gerade dann intensiv aufnehmen zu können. Sie ENTspannt uns sofort und schenkt uns die Ruhe, die in manchem unruhigen Moment auch wichtig ist.

Nur wer Ruhe und Stille, gerade in notwendigen Momenten richtig nutzt, wird enorm daraus profitieren können. Die Energien die wir derzeit zur Verfügung gestellt bekommen, sind enorm. Sie zeigen erforderliche Veränderungen an. Auch Veränderung, die für DICH jetzt wichtig ist.

Gehe immer wieder – und gerade in nervösen Zeiten – häufig in ruhende Momente und schöpfe aus dieser unendlichen Kraft, die in Dir nur darauf warten, regelrecht „explodieren“ zu dürfen. Höre auf Deine Impulse, auf Deine Herzintelligenz und lasse los, was nicht mehr stimmig ist.

symbol-781748_1920

 

 

Atme tief aus dem Herzen von Mutter Erde in Dein eigenes Herz hinein ein. Atme zunächst tief aus dem offenen Mund heraus wieder aus. 

ENTspanne ♥ Spüre den Raum, den Du Dir frei geatmet hast ♥

Wiederhole dies ca. 5-7x mal. Danach atme erneut tief aus dem Herzen von Mutter Erde in Dein Herz ein und aus der Nase wieder aus.

Wiederhole auch diese Atmung ca. 5-7x. 

So füllst Du den von Dir neu erschaffenen Raum mit der kosmischen Lichtkraft. Fühle wie sie Deine Zellen nährt. Fühle Ruhe, Stille und Geborgenheit! 

Diese Übung dauert keine 5 Minuten und lässt sich in den Beginn einen jeden Tagesritual’s gut einbinden. Ebenso dient sie Dir während des Tages  als „Frischekick“ und schenkt Dir neue Energie und Kraft….  Ich mache diese Übung sehr oft, auch mal hier direkt am Schreibtisch, wenn auch mal die „Worte fehlen“… und siehe da, es öffnen sich immer neue Sichtweisen. Sie sollte Dein Tagesbegleiter sein. Du kannst Sie überall einbinden, unterwegs, im Büro, bei der Hausarbeit, in jeder Pause usw…. Du kannst keine AUSrede mehr haben, Du hast keine Zeit für diesen Energiekick.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 262/2017

Wenn ich Dich JETZT bitte, Deine Augen zu schließen und ca. 5x tief aus dem Herzen von Mutter Erde in Dein eigenes Herz zu atmen, um aus Deiner Nase tief und langgedehnt wieder auszuatmen, was fühlst Du dann.

Lass Dich einladen. Schließe Deine Augen und stelle Dir vor ich spreche zu Dir. Ganz langsam, sanft und aus dem Herzen: „Schließe Deine Augen, atme tief aus dem Herzen von Mutter Erde in Dein eigenes Herz hinein ein und atme tief, gefühlt bis aus Deinen Fußsohlen heraus aus der Nase wieder aus“. Wiederhole das ca. 5x und fühle in Dein Herz.

Du fühlst Dich sofort wohl und gestärkt. So, als ob Du eine Lichtdusche erhalten hast, die all Deine Zellen erfrischt. Und so sollst Du Dich fühlen, nicht nur JETZT – IMMER! Und das ist machbar.

waterfall-1417102_1920

Diese kleine und sehr schnell Übung soll Dir zeigen, wie einfach es ist, sich immer wieder neu auszurichten, um nicht in den Sog der „niedrigen Energien“ gerissen zu werden. Das Durchführen dieser Atemübung solltest Du mehrfach in Dein Alltagsbewusstsein einfließen
lassen.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 261/2017

Es ist immer schön zu wissen, dass es jemand gibt, den man sich anvertrauen – auf den man sich verlassen kann. Wenn Du gelernt hast, aus den Lichtkräften zu schöpfen, weißt Du, dass es immer jemand gibt, der IMMER und SOFORT für Dich da ist.

Die Lichtkräfte hören Dir immer zu. Du kannst Dich ihnen immer und überall mitteilen. Mir hat das in der „Not“ schon oft geholfen. Ich spreche mit ihnen, wie mit vertrauten Freunden und spüre auch immer sofort, wie sich eine liebevolle Energie um mich legt, um mich zu beruhigen, um mich zu beschützen. Auch um mir Mut zu machen, dass am Ende alles seine Richtigkeit hatte und eine gute Lösung findet.

Michaela_Gabi_c

Spüre die Hand, die Dir immer gereicht wird. Nehme sie an und lasse Dich von ihr durch Dein Leben geleiten.

Erlaube dieser Hand, dass sie durch Dich wirken darf und gerne noch weitere Lichtkräfte für Dich einströmen lässt, die speziell für diesen Augenblick wichtig für Dich sind.

Stelle Dich immer wieder in den göttlichen Heilstrom ein. Dies sollte mehrfach am Tag zu Deinen Ritualen gehören. Das geht schnell und stärkt Dich und Deine Aura

 

 

 

Du wirst weniger „angreifbar“, weil Du Dein Energiesystem stärkst und immer mehr in der Ruhe bleiben kannst.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 260/2017

Kennst Du die Aussage: „Man sollte nie vergessen, woher man kommt!“. Für viele Menschen, die bspw. keine einfache Kindheit hatte, kann diese Aussage bereits eine Blockade sein, die sich über das ganze Leben hinweg zieht.

Ich finde dies sehr „salopp“ ausgedrückt, denn sie setzt auch oft sehr viele Ängste frei. Warum sollte nicht jeder Mensch die gleiche Chance für das Glück, für Wohlstand und Reichtum haben, wie jeder andere auch – egal wir seine irdischen Ursprungswurzeln auch sein mögen.

Im irdischen Leben ist diese Aussage für jene zutreffend, die eine WUNDERvolle und segensreiche Kindheit hatten, aus der sie kraftvoll und schöpferisch ihr Leben gestalten können, ohne sich Gedanken über die Zukunft machen zu müssen.

lake-1272662_1920

 

Wenn Du aber tiefer (in Dich) schaust, in Deine Seele, dann hat diese Aussage durchaus auch eine Berechtigung und einen unendliche Kraft, von der Du Dich nähren darfst. 

Und dazu möchte ich Dich heute einladen!

 

Messe Dein Leben nicht an der Erfahrung Deiner Eltern, Deines Umfeldes, Deiner daraus entstandenen Prägungen. Ehre und achte Deine Eltern und alles was dazu beigetragen hat, das Du der Mensch bist, der DU JETZT in diesem Moment bist. Egal wie Du es selbst gerade empfindest. Segne alles und jeden, der dazu beigetragen hat.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 259/2017

Jeden Tag gehen wir in einen neuen Alltag hinein. Unser Alltagsbewusstsein versteht es immer noch sehr gut, uns von der göttlichen Norm abzulenken. Daraus entstehen wieder unsere Zweifel, Ängste, Sorgen und auch unsere Wertung uns selbst und anderen Menschen gegenüber.

Trainiere Dich und Dein Alltagsbewusstsein auf die Freude, auf die Reinheit, auf die Liebe, die in Dir ist und auch von Dir gelebt werden möchte. Sehe das Leben nicht länger als Herausforde-rung, sondern als Chance für ein glückliches Leben an.

Denn wenn Du in dem Alltagsbewusstsein bleibst, wirst Du Dich im ewig währenden Hamsterrad bewegen und viele Situationen, die Du schon „leid“ bist immer und immer wieder erleben.
hamster-wheel-1014036_1920

– Du wirst in der Angst bleiben
– Du wirst im Zweifel sein
– Du wirst im Mangel bleiben
– Du wirst in der Wertung Deines
Lebens verweilen

Willst Du das wirklich – das glaube ich nicht!

So durchbreche Deine eigenen Grenze, ENTbinde Dich von der sogenannten Sünde, die wir Menschen in der Wertung erleben!

 

 

Erlebe Dich und auch Dein Umfeld als Liebe. Gehe aus der Schuld heraus.  Dir selbst gegenüber, aber auch anderen Menschen gegenüber. ENTbinde sie von Schuld und werde selbst befreit!

Weiterlesen