Archiv der Kategorie: Ein Kurs in Wundern

Ein Kurs in Wundern – Lektion 39/2018

Kennst Du das Gefühl, Dich „schuldig“ gemacht zu haben. Diese schwere Energie, die Dich niederrückt und Dich daran hindert, frei zu sein. Kennst Du das Gefühl, wenn Dir jemand Schuld auflastet und Dir vermitteln will, dass Du ein „böser/schlechter“ Mensch bist. Schuld ist eine Last die uns schwer tragen lässt. Und schnell sind die Menschen auch dabei, jemand anderem Schuld zu übertragen, um aus der eigenen Verantwortung heraus zu gehen.

sorry-1138680_1280Die heutige Lektion bringt Dich weiter auf den Weg der eigenen Vergebung. Schuld los zulassen, Dir selbst gegenüber, aber auch anderen Menschen und Situationen gegenüber. Somit ist die heutige Lektion ein wichtiger Part, um weiter DAS LICHT IN DIR deutlich spüren zu können, damit DU seine vollständige Größe wieder annehmen und spüren kannst.

Lasse Dich darauf ein und spüre heute, welche Gedanken Dir dabei in den Sinn kommen. Vielleicht hast Du Dich aktuell über einen Menschen geärgert und hältst Dich selbst in Deinen Gedanken gefangen. Fühlst Dich ungerecht behandelt oder nicht verstanden. Deine Gedanken werden Dir immer das reichen, was erlöst werden darf. Jeder unschöne Gedanke ist immer eine Chance, dass Du genau hinschaust, um zu ERkennen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 38/2018

Die heutige Lektion möchte Dich erkennen lassen, dass DAS LICHT IN DIR weit kraftvoller ist, wie Du es vermutlich selbst im Augenblick für Dich erkennen kannst. Jedes noch so kleine Licht kann einen großen, dunklen Raum hell machen! So ist es auch mit Deinen Gedanken.

Christusverbindung_xxxxssss

 

In dem Augenblick, wo Du Dich entscheidest, Deine Gedankenkraft nicht dem Mangel (und so mit den Ängsten) Deines Lebens zu schenken, sondern dem Vertrauen, dass auch DU wertvoll bist und ein Leben in Zufriedenheit verdient hast, wirst Du jedem Mangel (jeder Angst) immer mehr die Kraft nehmen, über Dich zu bestimmen.

 

Viele Menschen denken der Frieden hängt von der Welt da draußen ab. Doch mache Dir bewusst, dass der Frieden in jedem einzelnen Menschen selbst ruht. In JEDEM Menschen und Lebewesen. Daher erschaffe Dir stets zu Tagesbeginn einen ruhenden Moment, in dem Du genau diesen Frieden in Dir aktivierst, bevor Du in Deinen Tag gehst.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 37/2018

Zu meinen täglichen Ritualen gehört es zu segnen. Früher wäre ich nie auf den Gedanken gekommen (hätte es mir niemals erlaubt) den Segen auszusprechen. Innerhalb meines energetischen Wirkens ist es heute für mich selbstverständlich geworden. Aus Wikipedia
dürfen wir folgende Bedeutung entnehmen: “

Ziel des Segens ist die Förderung von Glück und Gedeihen oder die Zusicherung von Schutz und Bewahrung. Der Segen erfolgt mit Worten und Gebärden (z. B. HandauflegungSegensgestusOranteKreuzzeichenSalbung), die die wohltätige Zuwendung eines Gottes zu der gesegneten Person oder der gesegneten Sache symbolisieren.

 

text-1318188_1280

Im weiteren Sinne und davon abgeleitet wird das Wort Segen auch verwendet, um Freude über ein Geschenk oder eine Situation zu beschreiben (Dieses Kind ist ein Segen für uns) oder um Fülle auszudrücken (Erntesegen, Torsegen, Geldsegen). Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Segen Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 36/2018

Lass uns die gestrige Lektion noch ein wenig vertiefen. Dazu lädt Dich „Der Kurs“ heute ein!
Sinn und Zweck ist es, dass Du immer mehr DAS LICHT IN DIR erkennst! Wenn Dein Geist ein Teil von Gott ist, bist Du „wertfrei“.

lotus-1889809_1280
Innere Ruhe, inneren Frieden,
Gelassenheit. Einfach zu wissen, am Ende ist alles gut. Auch wenn es sich gerade völlig anders anfühlt.
Dieser tiefe Glaube in mir hat mir in so mancher Situation die Kraft gegeben, immer wieder meinem Herzen zu folgen.
Heute bin ich unendlich dankbar und ich kann dadurch auch unangenehme Situationen mit Frieden beströmen und spüre diese „Heiligkeit“.

 

Der Kurs bezeichnet es als „sündenlos“. Doch was bedeutet Sünde – es bedeutet nicht der Liebe zu entsprechen. Ein Bewerten des Anderen, ein Verurteilen Deines Gegenübers ist aus Gottes Sicht eine Sünde – so hart das Wort auch klingt. Es soll lediglich zum Ausdruck bringen, dass das Verhalten oder die Gedanken, Deine Empfindungen etc. nicht der Sicht und der Liebe Gottes entsprechen.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 35/2018

Die heutige Lektion mag vielleicht für Dich noch etwas „schwere Kost“ sein, zumal es vielen von der Religion her ganz anders gelehrt wurde. Dich gleichwertig mit Gott zu sehen, oder auch überhaupt, Gott in Dir zu sehen rebelliert vielleicht (noch) etwas in Dir.

Diese Lektion ist somit für Dich die „Vorausschau“, wenn Du bereit bist, Dich vollständig Tag für Tag auf den Kurs einzulassen, um zu erkennen, wie sich Deine Denk- und Sichtweisen, und auch die Art der Empfindungen und des Fühlens sich immer mehr verändert.

non-judgment-801268_1920

 

Neutralität – ohne Be- und Verurteilung. Noch bist Du (und vermutlich wir alle) immer wieder in der Dualität „gefangen“ und lassen uns immer wieder mal hinreisen, die Welt mit den Augen der Welt und nicht mit den Augen unseres Herzens zu sehen.

 

Wir sind Mensch, haben unsere täglichen Herausforderungen, insofern darf dies auch sein. Es ist ein Prozess, der Dich in Dein Einheitsbewusstsein führt.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 34/2018

Was bedeutet für Dich Frieden?  Fühle einmal in Dein Herz und denke FRIEDEN. ATME es regelrecht in Dein Herz ein und verströme beim Ausatmen durch die Nase den FRIEDEN in all Deine Zellen. Wiederhole das ca. 3-5x und spüre, wie Du sofort ein wenig ENTspannst.

peace-dove-588991_1280

Auch wenn FRIEDEN im Außen für Dich gerade vielleicht nicht spür- oder sichtbar ist. Mit einigen kleinen Übungen kannst Du den FRIEDEN sehr schnell zunächst in Dich selbst holen.
Du wirst aber auch spüren, dass wenn Du diese kleine Übung regelmäßig machst, dass sich Frieden auch zeigt!

Hier setzt die Kraft der Spiritualität ein. Du siehst es nicht, aber Dein GEIST vermittelt Dir Frieden im Herzen. Und dies ist heute der Gedanke, den wir uns verinnerlichen dürfen. Ich lade Dich von Herzen dazu ein ♥

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 33/2018

Die heutige Tageslektion ist eine wundervolle Absicht, jeden Tag mit diesen Gedanken in den NEUEN Tag zu gehen. So kann Dir der Tag stets das reichen, was DU bist.

sunflower-94187_1920

„Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich!“

So ist es auch mit Deinen Gedanken und auch mit den Empfindungen die Du den Menschen und der Welt gegenüber hast! 

Ein Wechsel Deiner Sichtweise. Hier geht es sowohl um innere, wie auch um äußere Empfindungen. Das Leben generiert (ich wähle bewusst das Wort generieren) sich immer von Deinen inneren Gedanken und Empfindungen heraus.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 32/2018

Kennst Du das Prinzip von Ursache und Wirkung. Damit beschäftigen wir uns im heutigen Leitgedanken. Das was wir denken, das wir sich uns präsentieren. Ohne Wertung! Aber so ist es.
Denn wir bewegen uns energetisch in dem Feld, mit dem wir uns umgeben.

Daher ist es auch nicht außergewöhnlich, dass wir mit „ähnlich“ gesteuerten Menschen zusammenkommen. Menschen, die ein ähnliches Schicksal tragen, wie wir es selbst für uns erlebt haben. Umgekehrt haben erfolgreiche Menschen, auch „Gleichgesinnte“ um sich herum!

frogs-1364177_1920

So nach dem
Motto: „Gleich und Gleich gesellt sich gerne.“

Unsere Energie wirken wie ein Magnet, daher ziehen wir das an, was wir energetisch „leben.“

Du wünscht Dir bspw. ein neues Auto. Eine ganz bestimmte Marke in einer ganz bestimmten Farbe. Du wirst feststellen, dass Dir ganz plötzlich viele dieser Autos auf der Straße begegnen.
Auch mit anderen Wünschen ist es so. Ob ein Haarschnitt, ein neues Kleidungsstück, oder ein Urlaubswunsch. Plötzlich erzählen Dir sehr viele Menschen im Umfeld, dass sie dort Urlaub machen, wo Du auch gerne Urlaub machen würdest.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 31/2018

Heute ist Vollmond. Welch kraftvolle Energien er mit sich bringt, war die letzten Tage – ja schon seit dem Wochenende – sehr deutlich zu spüren. Ein Strom von Veränderungen steht an, für uns alle! Veränderung, nach der sich so viele Menschen so lange gesehnt haben!

Es zeigt auch die heutige Energie. Es geht darum, Raum in uns selbst zu schaffen, um der Schöpferkraft des Universum endlich Einlass zu gewähren. Wenn wir dazu bereit sind, schaffen wir hier auf Erden die Materie, die wir uns wünschen. Wahrhaftig und GÖTTLICH, d.h. das was für uns wirklich bestimmt ist – immer im Sinne der Liebe!


Daher seit heute DIR selbst DANKBAR und auch Deiner Seele, Deiner geistigen Führung, dass Du solange geduldig Deinen Weg weitergegangen bist!

Erlaube aber auch Deiner Seele, dass nun das sein darf, was sie für Dich hier auf Erden bestimmt hat. Gestern bspw…… Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 30/2018

Energetisch gesehen haben wir heute die Tagesenergie der 3. Die 3 gilt als Glückzahl und wird
mit ENTspannung in Verbindung gebracht. Aber auch mit Kreativität und auch mit der Fülle und der Lebensfreude! Wenn ich mir den heutigen Leitgedanken ansehe, passt es so schön mit der heutigen Energie zusammen!

Lenke Deine Achtsamkeit auf die heutige Tageslektion, denn sie kann für Dich ein großer Sprung zum ERKENNEN sein.  Gehe voller Freude und schöner Gedanken in den Tag und erlaube, dass Gott ist in allem ist, was Du tust, siehst, hörst!

Wenn Du dies für Dich so annehmen kannst, direkt in Deinem Herzen aufnehmen kannst, so kann es Dir ab sofort auch gelingen, alles was Dir begegnet mit den Augen der Liebe zu sehen.

space-1095783_1280


Du bist ein wesentlicher Teil vom Ganzen. Mache Dir bewusst, dass ohne die Welt nicht das wäre, was sie ist.
Auch wenn es sich sehr „hoch“ anhört, dann ist es so!
Du hast einen Platz auf dieser Erde, der von Dir ERFÜLLT werden mag.

Und Du gehörst im „Weltplan“ mit dazu, sonst wärst Du nicht hier. Jedoch ist es wichtig, dass Du erkennst, was genau Deine wahre Aufgabe hier auf Erden ist. Und es ist sicher nicht die Aufgabe, die Fremdbestimmung derer zu leben, die Dich „formen und verändern möchten“, damit Du funktionierst.

Weiterlesen