Archiv der Kategorie: Uncategorized

Ein Kurs in Wundern – Lektion 13/2017

Heute morgen habe ich diesen Text ENTdeckt:

„Wer auf der Reise seine Lebens immer in den Rückspiegel schaut,
braucht sich nicht wundern, wenn er vorne immer wieder an die
Wand fährt.“  (Unbekannt)

Ich finde das sehr passend zu unserer gemeinsamen Reise hier im Kurs. Denn wie auch von mir hier immer wieder geschrieben, nehmen wir so die Vergangenheit immer wieder mit in die Zukunft. Wie wollen wir dann eine „schönere, leichtere Zukunft erreichen“, wenn wir den alten Weg nehmen?

asphalt-1867783_1920Mache Dir die Eingangsworte, dieses schöne Zitat von heute bewusst. Schaue, wo es auch für Dich zutrifft.
Dann ENTscheide Dich dafür, heute einen „Neustart“ zu machen, in dem Du bewusst für Dich ENTscheidest, dass Du jedem Tag die Chance gibst, dass er Dich glücklich und erfüllt macht…..

Trainiere das ein wenig. Sicher werden auch hier Dir Deine Gedanken wieder in die Quere kommen wollen. Doch Du kannst hier bewusst Veränderung einfließen lassen, in dem Du Dir sehr bewusst bist, dass die Vergangenheit vorüber ist. Dass Du das alles nicht mehr ändern kannst, ABER dass Du sie auch vorüber sein lässt und nicht ständig neu aufwühlst….

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 12/2017

Ich höre von so vielen Seiten: „Kaum ist das neue Jahr da, geht es wie im alten Jahr weiter“. Wir
erhoffen uns so sehnlichst eine deutliche Verbesserung in den Bereichen, in denen wir eben noch so „unsere Themen haben“.

So haben wir uns gleich mit dem ersten Tag  im Jahr auf den Weg gemacht, dass dies auch so sein darf. Hier geht es um DICH – es geht darum, dass Du Dich mehr und mehr Deinem Gedankenkreislauf entziehen kannst. Und so festigst Du Dein energetisches Fundament in die Richtung, dass Dich das „Alte“ nicht mehr einholen kann.

earth-1952691_1920

 

Du wirst spüren, dass Du Dir damit selbst die Möglichkeit schenkst, Dich immer weniger von Außen bestimmen lässt. Und das ist schön, denn dadurch erschaffst Du Dir viel mehr in Dir selbst ruhende Momente.

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 318

Die gestrige Lektion sollte uns vermitteln, dass wir stets unseren Weg selbst bestimmen. Die meisten Menschen sind jedoch fremdbestimmt. Sie fungieren in einer Aufgabe und übernehmen das, was ihnen auferlegt oder aufgetragen wurde.

Sie verblenden dadurch, welche enormen Fähigkeiten in ihnen liegen, um für ihren eigenen Weg das Beste und Höchste hervorzubringen. Viele Menschen stehen sich oft selbst im Weg, ein erfülltes Leben in Harmonie zu leben.

hand-534867_1920
Wir sollten uns immer und immer wieder bewusst sein, dass wir selbst unser eigener Schöpfer, unsere eigene Schöpferin sind.

Nun fühle in Dich und spüre in diesem Moment, auf welche Seite Du Dich bisher gestellt hast. So kannst Du es ggfs. korrigieren!

 

Und ich wage es zu behaupten, dass wir alle schon unser Leben irgendwann so gestaltet haben, dass wir hinterher unzufrieden oder sogar unglücklich waren, oder sind.
Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 268

 

Lass es Dir heute gut gehen. Schaue nicht zurück, denke nicht an morgen – lebe HEUTE und gönne Dir heute etwas ganz Besonderes. Das kann etwas sehr „Kleines“ sein, was Du sonst nie
tust, bspw. ein Eis im Spätsommer essen gehen. Oder Dich einfach nur draußen in der Natur auf eine Bank zu setzen, um die Natur in Dir aufzunehmen.

Es gibt so viele schöne, „kleine“ Dinge, die das Leben oft so wertvoll machen können.  So wie Du Dir den Tag gestaltest, so lächelt Dir das Leben entgegen (oder auch nicht).

adhesive-sheet-1126293_1920
Warte nicht, bis man Dir das kleine/große Glück reicht. Nimm es Dir – tue heute dafür etwas ganz Besonderes, was Dich einfach glücklich sein lässt.

Geniesse diesen Augenblick, erwärme Dich an ihm.

 

Mir ist das Gefühl von Glück gestern wieder bei meinem morgendlichen 5 km-Lauf begegnet.
Ich stand auf einer Anhöhe und richtete mein Gesicht der Sonne zu, die sehr stark strahlte.
Ich schloß meine Augen, breitete meine Arme wie Flügel auf und atmete die Sonne tief in mich ein.

Ich visualisierte, ich ziehe direkt die Energie der Urzentralsonne in mich hinein…

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 197

In den letzten Lektionen habe ich versucht Dir zu erklären, warum Du selbst Dich zum Opfer machst. Heute geht es mehr darum, DANKBAR zu sein, für das Erkennen. Auch für die Schritte hier der einzelnen Lektionen dienen Dir dazu,  Dich immer mehr in Dir selbst zu finden.

Ich habe es selbst erlebt, dass vieles in meinem Leben wo ich einst entsetzt war, oder das mich
auch wirklich so richtig geschüttelt hat, sich im Nachhinein als richtig erwies. Dass ich für Situationen und Momente die mich aus erster Sicht aufgewühlt und auch verletzt haben, wirklich für deren ENTwicklung dankbar heute bin, weil sie mir Sichtweisen öffneten oder eben andere Möglichkeiten brachten!

flowers-1341687_1280

 

Ja so manche Fügung im Leben, war/ist am Ende eine Gabe Gottes, aus der wir uns ENTfalten dürfen!

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 185

Kennst Du das Gefühl, wenn alles still in Dir ist und alles einfach ruht. Ich geniesse es am Morgen ganz alleine auf zu sein, wenn noch alles schläft und hier am PC bspw. den Kurs für uns alle hier einzustellen. Oder in alle Ruhe zu schauen, was über Nacht an Emails usw. einging und
auch auf den Tageskalender zu sehen….

Es sind ruhende, friedliche Momente. Oder auch in der Nacht, einfach wach zu liegen, dem Atem zu folgen, vielleicht Energien abzurufen und sich einfach der Ruhe erfreuen.

Das sind für mich immer wieder Momente, wo die Seele ganz still und leise sich entfaltet und mich spüren lässt, wie schön innerer Frieden sein kann.

azalea-1307643_1280Ich war als Kind schon gerne alleine und konnte einfach nur dasitzen und den Moment genießen.

Um mich herum brauchte ich nichts….

Oft im Sommer am offenen Fenster bei meiner Oma die Kirchenglocken zu hören und die Straßen jedoch leer zu sehen! Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 178

Im heutigen Kurs geht es darum, dass Du zu dem was Du tust, Dich auch bekennst. Für mich war es schon immer wichtig, dass ich zu meiner energetischen Heilarbeit stehe, direkt auch mit meinem Namen. Viele meiner Kollegen/Kolleginnen nutzen andere Namen, damit man oft nicht
direkt weiß, wer hinter diesem Wirken steht.

Doch für mich ist es selbstverständlich, dass Menschen wissen, was ich tue. Denn genau das macht auch die Wirksamkeit der Lichtkraft aus. Verleugne ich sie, stehe ich nicht dahinter, wie soll sie dann wirken.

Und so ist es auch, wenn Du kosmische Lichtenergien auch lediglich in der Eigenanwendung nutzt. Steht dazu und spreche darüber, dann weiß Deine Geistige Führung auch, dass es Dir wichtig ist und auch, dass Du somit auch die Welt „aufklärst“, wie einfach und doch wirksam kosmische Lichtkraft ist.

faith-612460_1920

Die Quelle es Lebens liegt immer in uns selbst. Du wirst sie nie im außen finden und sie wird Dir von niemand im Außen gegeben werden können.

 

Wir wünschen uns so oft das Glück, die Liebe, die Geborgenheit und erwarten, all dies von Menschen zu empfangen. Dafür tun wir so oft fast alles was in unserer irdischen Macht steht, um anderen Menschen zu „gefallen“.

 

Weiterlesen

Ein Kurs in Wundern – Lektion 165

Die Quelle es Lebens liegt immer in uns selbst. Du wirst sie nie im außen finden und sie wird Dir von niemand im Außen gegeben werden können. Wir wünschen uns so oft das Glück, die Liebe,
die Geborgenheit und erwarten, all dies von Menschen zu empfangen. Dafür tun wir so oft fast alles was in unserer irdischen Macht steht, um anderen Menschen zu „gefallen“.

Wir lächeln, obwohl es uns zum weinen ist. Wir sind freundlich, obwohl wir unsere Wut in die Welt schreien wollen, wir kämpfen für ein wenig Liebe und stellen fest, wir müssen uns dafür „verstellen“.

Fühle in Dich und spüre jeden Tag an dem Du Dich immer wieder ganz bewusst in den Heilstrom stellst, um die kosmische Lichtkraft zu empfangen, dass Du selbst die Quelle der Liebe bist. Es ist Dein Wert, den Du erkennen musst. Es ist Deine Liebe, die Dich weiterträgt und Dich Liebe empfangen lässt. Es ist Dein Glauben, der Dich die Berge versetzen lässt.

spiritual-1141689_1280
Eileen Caddy hat gestern als Tagessatz in „Herzenstüren öffnen“ geschrieben: Wenn Du erwartest Schönheit zu sehen, wirst Du sie sehen, wenn Du hingegen erwartest, Hässlichkeit zu sehen, wird es so sein.

Die Macht der Gedanken leben Dich. Sind sie keiner göttlichen Struktur, bestimmen sie Dich. Entspringen sie dem Feld der Liebe Gottes, führen und leiten sie Dich!

Weiterlesen

HAND AUF’s HERZ – LASSE DEIN LEBEN LEUCHTEN

Bejahe Dein Leben mit allen Facetten und in allen Facetten. Gerade dann wenn Du
denkst, es ist hoffnungslos♥ Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es die göttliche Kraft
und Macht, das Vertrauen in Dir freisetzt!

Lasse Dein Leben leuchten – an jedem neuen Tag, in jedem neuen Moment ♥

HandaufsHerzWebsite