Ein Kurs in Wundern – Lektion 114/2017

Auch heute werden wir zwei Lektionen wiederholen, um das zu festigen, was Du bisher an Licht für Dich geschaffen hast. Du hast Deine Türe zu Deinem offenen Geist wieder geöffnet. Bestimmt kannst Du mehr und mehr wahrnehmen, wie Du doch von der Außenwelt „geprägt und geformt worden bist“.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Deine Sehn- sucht im Herzen so groß ist, wie meine Sehnsucht einst war. Um zu erkennen, weshalb ich auf dieser Erde bin. Und Du wirst er- kennen wer Du bist und Dich noch sehr viel inniger auf den Weg machen, um DICH dann hier auf Erden auch zu leben!

Auch heute geht es wieder darum, dass DU eine göttliche Seele in Deinem Körper bist. Du lebst seither als Mensch auf Erden und meinst Du bist Mensch. Doch DU bist GÖTTLICHE Seele und wohnst in einem Körper. So ist es auch einfach zu verstehen, dass Du aus Deiner GÖTTLICHEN
Seele heraus, denken und handeln sollst; Deine menschlichen Werkzeuge „Ego und Verstand“ auch „Werkzeuge“ von Dir sind, und keine Macht besitzen.

Doch Du hast ihnen die Macht überlassen. Vermutlich, weil Du es so gelernt hast. Du identifizierst Dich mit dem Körper „Mensch“. Doch Deine wahre Identität ist die Göttliche Seele, die sehr wohl hier für Dich auf Erde „leben und regieren“ kann. Nun liegt es an Dir, hier Deine Absicht so kraftvoll sein zu lassen, Deinen Willen so bekunden, dass Du Dich als wahre, und wirkliche Identität wieder annimmst!

Deine göttliche Seele ist reiner Geist und genau dieser beinhaltet die notwendigen Attribute und Aspekte, die das Leben für Dich angenehm und lebenswert macht. Du bist Gottes Sohn hier auf Erden, in einem weiblichen oder menschlichen Körper. Doch Du bist Gottes Sohn und hast die gleichen Mächte und auch Rechte wie er sie hat!

Und diese sollst Du nutzen und auch einsetzen. Hier geht es nicht  um „irdische Macht und irdische Rechte. Es geht um DICH, um Dein Recht glücklich und sehr gut versorgt zu sein!

Das Wochengebet –  Spreche gedanklich:

„Ich stelle mich JETZT Kraft meiner Absicht in den göttlichen Heilstrom ein. Atme tief ein und tief aus ! ICH BIN und vergebe mir selbst aus meinem Herzen, dass ich meine wahre göttliche Identität seither nicht gekannt, vielleicht sogar unbewusst abgelehnt habe.  Mein ICH BIN, bitte verzeihe mir. ICH BIN dankbar, dies jetzt zu erkennen. ICH BIN Liebe und ICH LIEBE MICH – DANKE DANKE DANKE. Verweile einen kleinen Moment bewusst in Deinem Herzen. ATME tief ein und aus. Visualisiere, wie Du fest mit beiden Füßen im göttlichen Bewusstseinsfeld stehst. ATME aus ihm den Atem Gottes über Deine Fußchakren ein und atme ihn hoch in Dein Herz. Lege ihn dort ab. Spanne für einen kurzen Moment Deinen ganzen Körper fest an und sehe Dich dabei im göttlichen Bewusstseinsfeld stehen. Atme lange und tief aus, verteile die Essenz die Du aus dem Bewusstseinfeld eingeatmet hast in Deinem Körper verteilst.  Bleibe noch einen Moment in der Ruhe. Das ist hier sehr wichtig. Wiederhole diese Atmung ca. 5-7x.  Fühle in Dein Herz und spüre Deinen göttlichen Funken in Dir. Nun gehe zur heutigen Lektion Nr. 114

Spirale

Lektion 114 (97)
ICH BIN, reiner Geist

 

 

„ICH BIN, reiner Geist!
GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN

Dein Spirit ist grenzenlos. Bestimmt spürst Du dies auch immer wieder in Momenten, wo Du Dich ganz bewusst mit der Schöpfung verbindest. Vielleicht über die Meditation und/oder auch
über die Traumebene. Diese Unbegrenztheit kannst Du wieder aktivieren. Lerne – auch wenn ich mir hier wiederhole – dass DU denkst Dir nicht länger Dein Denken von Deinem Verstand vorgegeben wird!

Gehe direkt zu Lektion 97 – die Du HIER FINDEST!

Fühle in Dich und spüre das Licht, lasse das Licht in Dir zirkulieren. Mit jedem Ein- und Ausatmen mache Dir immer wieder bewusst, DU BIST DAS LICHT GOTTES! Es ist so, auch wenn Dein Verstand das so (noch) nicht sehen will.

In dem zweiten, heutige Leitgedanken für den Abend wirst noch mehr das Licht spüren dürfen.

Spirale

Lektion 114 (98)
ICH WILL meine Rolle in Gottes Heilsplan akzeptieren!

 

 

„ICH WILL meine Rolle in Gottes Heilsplan akzeptieren“
GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN

Du bist richtig wie Du bist. Du trägst diese reine Klarheit in Dir. Es ist Deine göttliche Seele, die immer richtig ist. Und es ist Dein Körper „Mensch“, der Dich Mangel empfinden lässt. Schaue
immer wieder aus der Sicht Deiner Göttlichen Seele auf den Körper „Mensch“, der Du bist und lasse Dir von Deiner Göttlichen Seele zeigen, was an Aktivitäten und Impulse wichtig ist, damit Du wieder Dich als Göttliche Seele lebst.

Gehe direkt zu Lektion 98 – die Du HIER FINDEST!

Dein EGO lenkt Dich gerne ab, lässt Dich gerne vergessen. Daher sorge selbst, dass Du
das Richtige denkst und tust! Daher gilt auch heute: Schreibe Dir ein PostIt
mit den Texten, die Du wiederholst.
Zu jeder vollen Stunde:
ICH BIN, reiner Geist!
GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN
Zu jeder halben Stunde:
ICH WILL meine Rolle in Gottes Heilsplan akzeptieren
GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN   GÖTTLICH-ORDNEN

Der Wochenimpuls vom 24.04. – 30.04.2017

Türoeffner_Herz


GÖTTLICH-ORDNEN

GÖTTLICH-ORDNEN

GÖTTLICH-ORDNEN

Was bedeutet dies für DICH?
Wer Ho’oponopono kennt, weiß was damit gemeint ist. Ho’oponpono ist wie BSFF ein Lebensbegleiter von mir. Schon seit vielen Jahren, aus einer sehr intensiven Erfahrung, die mich einst hat fast in Panik geraten lassen……..

Daher musste ich zunächst schmunzeln, als mir GÖTTLICH-ORDNEN gereicht wurde, denn ich habe sofort verstanden, was die Geistige Welt diese Woche für uns möchte – VERGEBEN – ETWAS KORRIGIEREN – in die GÖTTLICHe ORDNUNG zu bringen.

Und doch für alle so wertvoll, auch gerade für DICH, wenn Du Ho’oponopono noch nicht kennst, oder Dich wieder an es erinnern sollst….. Vergebung an Dir selbst, Dich neu ORDNEN und zwar bis an den Punkt  VOR-GEBUNG Deiner Ursache, die Dich bis heute im Hamsterrad gefangen hält.

GÖTTLICH-ORDNEN
Wir selbst wissen oft nicht, wo wir anfangen sollen, unser Leben (unsere Gedanken) so zu ordnen, dass wir uns leicht und frei fühlen. Dass wir das empfangen können, was uns zusteht. UND JA, wir dürfen es ruhig auch einmal aus uns herausschreien, wenn wir uns ständig im Hamsterrad bewegen und keine Abhilfe wissen, um eben Stagnationen und Blockaden zu lösen.

Damit wird unser Wille auch kund getan und deutlich gehört. UND auch, dass wir Hilfe benötigen….

Daher ist es Deine „Aufgabe“ diese Woche, in Dich hineinzufragen,

  • wo begrenze ich mich selbst
  • was erkenne ich nicht
  • wo ENTdecke ich mich nicht
  • wie ist mein WEG

Fragen, wo uns die Lösungen noch fehlen. Frage – frage ruhig in Dein Herz, frage in Dein Feld – frage in Deine Schöpfung…. und wende mit Deinen Fragen auch die Frequenzwörter GÖTTLICH-ORDNEN an…

So wird in Dir – meist ganz sanft – eine Korrektur vorgenommen. Du wirst spüren, was Du seither vielleicht unbeachtet gelassen hast. Du wirst an die richtige Stelle geführt, wo Du Hilfe erfahren wirst.

Die Worte haben Magie und diese magische Kraft darfst Du für Dich nutzen. Chante sie vor Dich hin. Atme sie in Dich ein. Gehe in den Schlaf mit guten Gedanken und erlaube, dass Dein Unterbewusstsein während Deines Schlafs für Dich Situationen GÖTTLICH-ORDNEN wird.

Vertraue, dass es funktioniert. Denn Dein Unterbewusstsein hat einen 24-Stunden-Job. Und gerade im Schlaf kann es besondern gut für Dich wirken. Daher reinige Deine Gedanken vor dem Schlaf.

Fühle Dich mit guten Gedanken in den Schlaf. Hole Deine Visionen in Deinen Fokus und stelle Dir die Frage: „Wie würde ich mich JETZT fühlen, wenn mein Herzenswunsch bereits erfüllt wäre?“.

Lasse dann die Gefühle zu. Fühle Dich hinein. Bade in diesen Gefühle und nehme immer wieder GÖTTLICH-ORDNEN dazu… Chante es in Deine Gefühle und erlebe, wie Dein Unterbewusstsein sofort zu arbeiten beginnt.

Dein Unterbewusstsein ist ein ausführendes „Organ“. Es tut was es spürt, fühlt, was DU denkst und was DU ihm vorgibst. Gibst Du ihm nichts vor, folgt es Deinem EGO – Deiner ungesteuerten Gedankenkraft. Das Ergebnis wird Dir entsprechend präsentiert.

Daher erinnere Dich – DU bist der DENKER/die DENKERIN und nicht mehr Dein EGO. Du steuerst die Gedanken und zwar die, die Dein Leben erfüllen. Fühle Deine Vision – immer und immer wieder und gerade vor dem Schlaf.

In unruhigen Momenten (auch nach unruhigen Träumen) atme Dich in Deine Mitte und chante GÖTTLICH-ORDNEN mehrfach in Dein Herz. So weiß die Geistige Welt, sie darf für Dich aktiv sein. Es ist eine göttliche Anweisung, die Du hier aussprichst…..

Daher öffne Dich – auch wenn es sich manchmal fremd oder vielleicht zu leicht anfühlt – es funktioniert. Lass Dich überraschen ♥

Wirke mit diesen Schwingungswörtern und setze sie auch GÖTTLICH BEWUSST für die Situationen ein, die jetzt einer Klärung und ENTscheidung bedürfen!

Vielleicht hast Du einen kleinen Energieplatz, wo Du diesen kleinen, heilenden Kreis hineinlegen kannst. Und wer mit den Seelentoren arbeitet, macht diesen heilenden Kreis auf die Rückseite des Seelentors des Friedens. Somit hat es noch eine verstärkte Kraft.

Programmiere Dir gerne einen Heilstein mit der Essenz GÖTTLICH-ORDNEN Schreibe es mit aus Deinem Herzen auf einen Zettel und lege Deinen Heilstein darauf. Ca. 5 Minuten reichen schon aus, dann trägt er Kraft Deiner Absicht die Essenz GÖTTLICH-ORDNEN

Am Ende des Tages wasche ihn liebevoll unter dem Wasser ab. Programmiere ihn Dir neu und verwende ihn wieder am nächsten Tag. Nehme den Stein so oft als möglich als Handschmeichler in Deine linke Hand. Lege ihn so hin, dass Du ihn immer wieder siehst und daran erinnert wirst, die Wörter zu chanten. Chante sie so oft als möglich laut – aber auch gedanklich gesprochen, haben sie eine hohe Kraft. Lade Dein Wasser mit diesen hochschwingenden Energien auf, in dem Du Dein Wasser ebenfalls auf den Zettel legst, auf den Du GÖTTLICH-ORDNEN geschrieben hast.

Einen tollen Start in den neuen Tag. Genieße jeden  noch so kleinen Moment für Dich und lasse Dich von Deinem Herzen in seine Tiefe führen!

♥lichst 
Gabi Maria Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: pixabay.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Hinweis zum ABO: Das ABO erfolgt über den Anbieter Followistic. Bitte beachte, dass nur Du selbst Dich selbst wieder von diesem ABO abmelden kannst. Dazu findet Du unterhalb des Beitrags eine Abmeldefunktion (Unscribed). Ich selbst habe keine Möglichkeit, Dich hier aus dem Verteiler zu nehmen!12