Ein Kurs in Wundern – Lektion 117

Heute möchten wir weiter in uns vertiefen, dass wir wahre pure Liebe sind.  Wenn Du das in Deinem Leben (derzeit) nicht spüren kannst, so haben soviele andere Energien und Substanzen in Dir – besonders in Deinem Zellgedächtnis so ihren Platz eingenommen, dass diese (noch) die
Oberhand über Dich haben.

Es ist ärgerlich und man fragt sich immer wieder, wer überhaupt so etwas braucht. Doch es sind im Prinzip Schutzprogramme, die Du einst abgeschlossen hast und die genau auf bestimmte Themen hin, Dir einen Hinweis auf die „Gefahr“ geben wollen. Du musst hier selbst aktiv werden, um gerade diese Programm die nicht mehr gebraucht werden, zu deaktivieren -> dauerhaft!

Es ist so, wie ein die Festplatte Deines Computers/Laptop’s, welcher mit Sicherheit uralte Dateien gespeichert hat, die Du nicht mehr brauchst und die auch „Speicherkapizität für
Neues“ blockieren. Also muss Du schauen, welche Dateien dies sind, und diese eben defragmentieren!

spam-940521_1920
Ja, man könnte sie durchaus als „SPAM-Dateien“ sehen, die oft irgendwo hängen, aber nicht sichtbar sind. Dennoch sind sie da!

Lass uns hier in Bildern arbeiten. Die bildhafte Arbeit versteht Dein Zellgedächtnis sehr gut und kann es deshalb sehr gut weiterverarbeiten!

 

Vielleicht ist das Bildhaft für Dich sogar leichter aufzunehmen (an den Stellen, wo es aufgespürt werden soll) und vielleicht macht es Dir auch mehr Spaß, als trockene Theorie ♥

 

Bei mir ist es immer so, wenn ich an bestimmten Themen arbeiten, kommen Bilder hoch die ich wirklich verdrängt habe. Es gab eine Menge in meiner Kindheit, wo ich verdrängt habe und das zeigt sich dann, wenn die Themen gerade zur Bearbeitung an der Reihe sind.

Witzigerweise geschieht dies oft während der Hausarbeit. Wenn ich also „gut geerdet“ bin und nicht wegschauen kann. Oft beim Kochen, oder auch beim Bügeln fallen dann so die Schuppen von den Augen. Ich staune dann nicht schlecht – denn es ist natürlich die Antwort auf die Fragen, die ich durch mein Selbstcoaching hier erlebe!

mosaic-382019_1920

Wichtig ist, dass Du nicht erneut die Bilder verdrängst. Immer wenn sie sich zeigen, schenkt Dir Deine göttliche Seele die Möglichkeit, diese endlich zu heilen. Und dazu
machst Du auch den Kurs.Oft öffnest Du ein Tor und zu dem einen Bild, folgen viele weitere und laufen wie ein Film vor Dir ab!

Nehme das an, ohne in die destruktiven Erinnerungen zu gehen. Stelle Dich sofort in den göttlichen Heilstrom, um hier das Licht Gottes in diese Bilder (in diesen Film) einfließen zu lassen. Bspw. über Deinen eigenen Atem. Du kannst hier immer wieder auch mit anderen Techniken und energetischen Tools kombinieren.

Ich mache das gerne und arbeite täglich auch mit Ho’oponopono, mit dem Healing-Code, mit EFT usw…. Ich habe mir hier ein gutes „Programm geschrieben“, wo ich es gut miteinander, schnell und einfach kombinieren kann….

Erinnere Dich, Du hast ein Recht dazu, glücklich zu sein und auch mehr als gut versorgt zu sein. Begrenze Dich nicht, weder körperliche (gesundheitlich), noch in Partnerschaften und Beziehungen und schon garnicht im materiellen Bereich!

Verbinde Dich mit dem göttlichen Heilstrom  –  Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  ICH BIN mir vollkommen bewusst, dass ich IMMER mit den richtigen Energien aus der göttlichen Galaxie verbunden bin, die ich brauche um Heilung auf allen Ebenen zu erfahren.“
Geniesse den Zustrom der Energien für einen Moment und gehe dann zu den Tageslektionen über. Lektion 117, die lautet

Spirale

Lektion 117
Gott, der die Liebe ist, ist auch das Glück.

 

 

Zweifle niemals mehr an Gott und seine Essenz, an seiner Liebe. DU bist ein wesentlicher und sehr wichtiger Teil von Gott. Mit jedem Zweifeln an Gott, zweifelst Du an Dir (und umgekehrt).
Wenn Du wieder Selbstzweifel hast, frage Dich sofort: „Welcher Teil von mir ist nicht im Vertrauen, in der Liebe Gottes“. Sei Dir sicher, die Antwort (das Bild) wird Dir gezeigt werden!

Wiederhole das Gebet:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  ICH BIN mir vollkommen bewusst, dass ich IMMER mit den richtigen Energien aus der göttlichen Galaxie verbunden bin, die ich brauche um Heilung auf allen Ebenen zu erfahren.“

Spreche gedanklich:
„Gott, der Liebe ist, ist auch das Glück“
„Ich will mich daran erinnern, dass die Liebe Glück ist und dass nichts anderes Freude bringt.
Und deshalb will ich keinerlei Einsatz aufrecht erhalten an der Liebe statt!

Fühle in Dich. Fühle, wo Du diesen Schatten, diesen Blinden Fleck in Dir erkennst! Wo spürst Du keine Freude, wo bist Du unzufrieden, vielleicht sogar unglücklich und/oder verzweifelt. Frage Dich, wo liegt die Ursache meiner destruktiven Gedanken und Sorgen!   Frage weiter: „WARUM verhindere ich selbst die Heilung/Auflösung dieses PROblem (das mir etwas zeigen will). Stelle Dich hier immer und immer wieder in den Heilstrom aus. ATME tief und fest das Licht Gottes in Dir ein. Spüre, wie es Dich SOFORT fühlen lässt, dass Du gut mit der göttlichen Lichtkraft EINS bist.

Atme diese tiefe Empfinden aus Dir aus. Auf Deinen Blinden Fleck und erlaube, dass alle destruktiven Zellerinnerungen sich nun lösen werden!

Gehe direkt zur Wiederholung von Lektion 103 – die Du HIER FINDEST!

Die zweite Wiederholung vom heutigen Tag, motiviert Dich geradezu hinzuschauen. Die Bilder in Dir aufsteigen zu lassen. Wenn Sie Dir im Alltag begegnen, wo Du gerade wirklich keine Zeit hast, sofort in den Heilstrom zu gehen, schreibe Dir die Bilder auf… DENN ich verspreche Dir, Dein Verhinderungsprogramm ist hier sehr mächtig und vielleicht erinnerst Du Dich eine halbe Stunde später nicht mehr an das gezeigte Bild (die gefühlte Erinnerung). Ich kenne das so gut.
Also notiere es dann und „bearbeite“ das Bild/die Bildcollage die sich daraus ergibt unbedingt
noch an diesem Tag zu einem späteren Zeitpunkt!

„Ich suche nur, was in Wahrheit mir gehört“
Und Du musst dafür Platz in Dir schaffen. Das alte Bilderalbum, den uralten Datenordner auf Deiner Festplatte, das längst verstaubte Archiv endlich aufräumen!

So schaffst Du Platz für die Liebe. Die Liebe ist Dein göttliches Erbe. Mit ihr kehrt auch die Lebensfreude wieder zurück. Beides wundervolle Gaben, die Gott Dir mit auf den Weg gab, damit DU als sein Sohn hier auf Erden glücklich bist. Akzeptiere dies bitte und nehme das ENDLICH an, was in Wahrheit eh schon Dir gehört!

Gehe direkt zu Lektion 104 – die Du HIER FINDEST!

Schreibe Dir ein PostIt mit den Texten, die Du wiederholst.
Zu jeder vollen Stunde:
Gott, der die Liebe ist, ist auch das Glück!
Zu jeder halben Stunde:
Ich suche nu, was in Wahrheit mit gehört

Und weiter geht es mit der 21-Tage-Challenge. Du hast nun schon 16 Tage geschafft. Bleibe dran!!! Setze die Intention: Ich ENTscheide durchdringend und dauerhaft, dass alle Programme die ich irgendwann in meinem Energiesystem festgeschrieben habe und die mich glauben lassen, dass alle Glaubenssätze, Glaubensstrukturen, unangenehme Gefühle, Zweifel und Ängste , sowie alle damit zusammenhängenden Ursachen und Blockaden lösungsresistent sind, JETZT vollständig deaktiviert und entmachtet werden. Dadurch wirken alle meine Intentionen und täglichen Übungen zum Kurs sofort und dauerhaft.

Halte durch – wiederhole immer und immer wieder die Intention der 21-Tage-Challange. Drucke sie Dir aus und lese sie mehrfach am Tage durch. Lege dabei immer Deine Hände auf das Herz und spreche diese Intention (möglichst laut) aus offenen Herzen heraus!

student-849825_1920Noch ein Tipp für Dich.
Bei hartnäckigen Wurzeln gelingt es nicht immer im Selbstcoaching, diese Wurzeln endgültig zu entfernen. Oft ist man nicht „neutral“ genug, denn wir haben ja unsere Verhinderungs-programme, die sehr raffiniert sein könne. Dann lasse bitte von einem Coach nachsehen. Auch ich mache das bei mir.
Ich kann mir schon sehr gut selbst „helfen“, aber es gab und gibt noch immer Bereiche, wo ich gerne auch mal eine Kollegin/einen Kollegen dann
bitte, mit dabei behilflich zu sein.

Ich habe hierzu eine „Aktive Beratung“ in meinem Portfolio für Dich. Hier kannst Du unterschiedliche Zeitvarianten zu unterschiedlichen Beratungsgebühren wählen. Mehr dazu findest Du HIER!

Einen herzlichen Dienstag. Bleib im Vertrauen. Die Energien arbeiten seit letzten Samstag sehr intensiv. Viele spüren es körperlich. Bei vielen kommen wirklich auch die „Themen“ nochmals so richtig hoch. Daher verbinde Dich immer wieder mit dem LICHT GOTTES, damit Du im Vertrauen bleiben kannst. Einen interessanten Bericht über die energetische Wandlung findest Du HIER!

Herzlichst, Gabi Fenner –
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue