Ein Kurs in Wundern – Lektion 119/2017

Es gibt Situationen und auch Wünsche im Leben, wo man erst später regelrecht „froh“ ist, dass sich diese nicht im Leben verwirklicht haben. Ich kann von mir sagen, dass ich eine Visionärin bin. Gerade seit ich mir für meine eigene Energie und Essenz wieder geöffnet habe, sprudelt es gerade nur so aus mir heraus.

Ich verfüge über eine sehr hohe Dynamik und Kraft, die mich in meinem Leben schon sehr viel hat meistern lassen. Dafür bin ich sehr dankbar. ABER, ich bin auch meist „aktiv“ und so hat mir die Geistige Welt auch schon mehrfach, regelrecht „Ruhe“ verordnet.

flower-110783_1920

Und wer kennt es nicht, man ist von etwas absolut begeistert und angetan, und möchte das was einem so begeistert am Liebsten sofort in seinen Alltag holen.Ich kenne das so gut…. Diese Begeisterung verleiht mir immer und immer wieder Flügel und trägt mich weiter….

Ich hätte in meinem Leben am Liebsten 1000 Dinge (Ausbildungen) auf einmal gemacht und oft waren es die Umstände, die es mir nicht möglich gemacht haben.

Sehr viel später konnte ich erkennen, warum mir „dies und das“ nicht möglich war. Und ich gestehe, ich hätte schon sehr viele Fehlkäufe/Fehlentscheidungen getroffen. Es war ein Schutz, der es mir nicht möglich machte. Das was mich begeisterte war im Prinzip eine Illusion die ich nicht brauchte!

Begeisterungen sind so wichtig, wie gesagt mich haben sie motiviert und so sollte es wohl sein. Wichtig ist aber, dass wir uns öffnen zu erkennen, was für uns bestimmt ist und was nicht!

Wenn Du Dich vielleicht in mir erkennst, dann lade ich Dich ein, BLEIBE in Deinen Begeisterungen. Sie sind eine Essenz der Kraft und des vorwärts gehen. Ich möchte meine Begeisterung nicht missen, DENN viele haben mich zu dem gemacht und mir auch den Erfolg gebracht, den ich schon heute lebe!

Ganz entscheidend dabei ist jedoch, dass Du auf dem Weg der Verwirklichung Deiner Träume nicht die Lebensfreude verlierst. Auch darin bin ich sehr geübt :-). Ich war so fixiert in meine Visionen, in meine Ziele, dass ich innerlich jubilierte und immer mehr und mehr Energien verspürte. ABER ich transportierte dies nicht nach außen. Meine Familie sprach mich dann meist darauf an, bspw. mit dem Satz „Du lachst nicht mehr (nicht mehr oft)“. Das waren und
sind auch heute noch Momente, die mich erschrecken lassen….. Dann hole ich mich zurück und erinnere mich gerne, auch Spaß im Alltag zu haben, auch wenn mein Ziel, meine Vision sich im Außen noch nicht bei mir vorgestellt hat. Denn ich lache sehr gerne und bin auch ein fröhlicher Mensch.

Ich lernte und lerne immer mehr im Urvertrauen zu sein. UND ganz wichtig, dass ich in der Gegenwart lebe. ICH BIN Visionären, ich motiviere auch meine Klienten und Event-Teilnehmer dazu, sich in diese herrliche Energie zu begeben. JEDOCH und das ist die Kunst, ist es auch wichtig, dass wir klar und offen sich, und für uns – für den Augenblick des JETZT – auch Klarheit zu schaffen.

Es funktioniert wie ein Staubsauger, dessen Schmutzbeutel irgendwann voll ist und aus dem Sauger vollständig herausgenommen und für IMMER ENTsorgt wird. Hörst Du den Klang bei dem Wort ENTsorgt…. Du ENTledigst Dich Deiner Sorgen. Ist das nicht wunderbar…

Dadurch, dass Du die Intention gesetzt hast: „Mein Atem ist das Licht Gottes. Mit jedem Einatmen nehme ich die kosmischen Lichtkräfte in mir auf. Mit jedem Ausatmen verteile ich die kosmische Lichtkräfte in meinem Zellgedächtnis. So bin ich immer mit den schönsten, kraftvollsten und liebevollsten Energien genährt. Ich werde vom Universum gut genährt und alles was es dazu braucht, fließt aus den göttlichen Quellen zu mir. ICH BIN EIN MAGNET FÜR DAS GUTE♥ 

Das Wochengebet –  Spreche gedanklich:

„Ich stelle mich JETZT Kraft meiner Absicht in den göttlichen Heilstrom ein. Atme tief ein und tief aus ! ICH BIN und vergebe mir selbst aus meinem Herzen, dass ich meine wahre göttliche Identität seither nicht gekannt, vielleicht sogar unbewusst abgelehnt habe.  Mein ICH BIN, bitte verzeihe mir. ICH BIN dankbar, dies jetzt zu erkennen. ICH BIN Liebe und ICH LIEBE MICH – DANKE DANKE DANKE. Verweile einen kleinen Moment bewusst in Deinem Herzen. ATME tief ein und aus. Visualisiere, wie Du fest mit beiden Füßen im göttlichen Bewusstseinsfeld stehst. ATME aus ihm den Atem Gottes über Deine Fußchakren ein und atme ihn hoch in Dein Herz. Lege ihn dort ab. Spanne für einen kurzen Moment Deinen ganzen Körper fest an und sehe Dich dabei im göttlichen Bewusstseinsfeld stehen. Atme lange und tief aus, verteile die Essenz die Du aus dem Bewusstseinfeld eingeatmet hast in Deinem Körper verteilst.  Bleibe noch einen Moment in der Ruhe. Das ist hier sehr wichtig. Wiederhole diese Atmung ca. 5-7x.  Fühle in Dein Herz und spüre Deinen göttlichen Funken in Dir. Nun gehe zur heutigen Lektion Nr. 119

Spirale

Lektion 119 (107)
Die Wahrheit wird alle Irrtümer in meine Geist berichtigen.

 

Ich arbeite gerne mit den (Heil-)zahlen. Hier ist mir in einer Situation, wo uns auf der Urlaubsrückreise das Auto kaputt ging, die Zahl 4 gereicht worden. Wir sind mit dem
Auto über die Autobahn „gekrochen“ – es wollte einfach nicht mehr. Ich habe dann meine
Stoßgebete in den Himmel geschickt, dass wir wenigstens noch nach Hause kommen.

Man hat mir die Zahl 4 gereicht: „Sage den Engel nicht, wie sie etwas machen sollen, sondern
dass sie es machen.“ Und so war es, wir kamen zu Hause an, dann hat das Auto komplett
gestreikt und war auch nicht mehr zu reparieren! Aber wir kamen nach Hause.

Und dies sagt heute auch ein wenig der erste Leitgedanke aus. Deine Geistige Führung wird Dich richtig leiten und das Richtige veranlassen. Wir dürfen vertrauen und auch „loslassen“, aus der (Gedanken-)kontrolle herausgehen!

Alle Lösungen liegen in uns – dürfen sich im Außen zeigen: Widme Dich auch heute Vergebung,
denn dieses schöne Ho#Oponopono-Heilgebet reinigt Deine negative Gedankenstruktur bis
hin zu der Ursache, wo sie einst entstand:

„Die Wahrheit wird alle Irrtümer in meinem Geist berichtigen“

MEIN GELIEBTES ICH BIN – GÖTTLICHES LICHT IN MIR
ES TUT MIR LEID
Es tut mir leid, welche Ursache ich auch immer in mir trage, die zu diesen unschönen Erfahrungen mit allen Auswirkungen und Emotionen geführt haben, VERZEIH MIR.
VERZEIH MIR, dass ich diese Ursache solange unerkannt in mir genährt habe.
ICH DANKE DIR
ICH LIEBE DICH
Ich übergebe nun all dies an Gott. An meinen Schöpfer. An meinen allmächtigen, allwissenden, alles-in-mir-heilenden – alles-in-mir-in-Ordnung bringenden, alles GÖTTLICH korrigierenden Schöpfer.
Er löst hier ALLE AKA-Verbindungen, die mich daran hindern ein glückliches Leben zu leben!
Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN   Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN
Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN
ICH erlaube, dass sich Wunder in meinem Leben bezeugen
Es ist vollbracht
DANKE DANKE DANKE  Amen

Spreche dies aus tiefsten Herzen 4x hintereinander. Atme dabei bewusst immer wieder LIEBE in Dein Herz und atme tief und lange aus Deinem Mund heraus wieder aus. Verweile nach diesem
schönen Ho’oponopono-Heilungsgebet noch für einen Moment in Deinem Herzen.

Kurzversion, sobald Deine Gedanken wieder unruhig werden: Spreche immer wieder  Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN  (mind. 3x hintereinander)  in Dein Herz sprechen. Besonders dann, wenn die Gedanken an Deine Disharmonie in Dir erinnern wollen.

Auch bei der  Alltagsarbeit – Hausarbeit/Gartenarbeit etc. lässt sich das optimal machen. Beim Bügeln etc. – dann kommt man auf keine „negativen/dummen Gedanken“…..  Und vor dem Schlafen, denn in der Nacht arbeitet Dein Unterbewusstsein!  Spreche es vor allen Dingen vor dem Schlaf, dann kann es Dein Unterbewusstsein gut verarbeiten. Lebe Dich so, als ob schon alles genauso „geheilt ist“, wie Du es Dir von Herzen wünschst.

Spreche es wirklich mit der Herzensabsicht, dass nun wirklich alle alten Verstrickungen/ Verbindungen in Liebe gewandelt werden.

Drucke Dir das Gebet aus. Lege es Dir in Deine Reichweite, dass Du es immer sehen kannst, was
auch immer Du heute tust. Atme seine Essenz in Dein Herz und chante immer und immer wieder „Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN    Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN   Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN. Das chanten gleicht einer Heilanweisung, die eine Willenserklärung Deines Herzens ist!

Gehe direkt zu Lektion 107 – die Du HIER FINDEST!

Fühle in Dich und spüre das Licht, lasse das Licht in Dir zirkulieren. Mit jedem Ein- und Ausatmen mache Dir immer wieder bewusst, DU BIST DAS LICHT GOTTES! Es ist so, auch wenn Dein Verstand das so (noch) nicht sehen will.

Lektion 2 für heute Abend: 

Spirale

Lektion 119 (108)
Geben und Empfangen sind in Wahrheit EINS.

 


„Geben und Empfangen sind in Wahrheit EINS “

MEIN GELIEBTES ICH BIN – GÖTTLICHES LICHT IN MIR
ES TUT MIR LEID

Es tut mir leid, welche Ursache ich auch immer in mir trage, die zu diesen unschönen Erfahrungen mit allen Auswirkungen und Emotionen geführt haben, VERZEIH MIR.
VERZEIH MIR, dass ich diese Ursache solange unerkannt in mir genährt habe.
ICH DANKE DIR
ICH LIEBE DICH
Ich übergebe nun all dies an Gott. An meinen Schöpfer. An meinen allmächtigen, allwissenden, alles-in-mir-heilenden – alles-in-mir-in-Ordnung bringenden, alles GÖTTLICH korrigierenden Schöpfer.
Er löst hier ALLE AKA-Verbindungen, die mich daran hindern ein glückliches Leben zu leben!
Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN   Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN
Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN
ICH erlaube, dass sich Wunder in meinem Leben bezeugen
Es ist vollbracht
DANKE DANKE DANKE  Amen

Suche nicht länger, ENTdecke es für DICH! Du bist richtig wie Du bist. Du trägst diese reine Klarheit in Dir. Es ist Deine göttliche Seele, die immer richtig ist. Und es ist Dein Körper „Mensch“, der Dich Mangel empfinden lässt. Schaue immer wieder aus der Sicht Deiner Göttlichen Seele auf den Körper „Mensch“, der Du bist und lasse Dir von Deiner Göttlichen Seele zeigen, was an Aktivitäten und Impulse wichtig ist, damit Du wieder Dich als Göttliche Seele lebst.

Gehe direkt zu Lektion 108 – die Du HIER FINDEST!

Dein EGO lenkt Dich gerne ab, lässt Dich gerne vergessen. Daher sorge selbst, dass Du
das Richtige denkst und tust! Daher gilt auch heute: Schreibe Dir ein PostIt
mit den Texten, die Du wiederholst.

Zu jeder vollen Stunde:
Spreche/denke/verinnerliche Dir das erste Heilgebet!
Zu jeder halben Stunde:
Spreche/denke/verinnerliche Dir das zweite Heilgebet

Der Wochenimpuls vom 24.04. – 30.04.2017

Türoeffner_Herz


GÖTTLICH-ORDNEN

GÖTTLICH-ORDNEN

GÖTTLICH-ORDNEN

Was bedeutet dies für DICH?
Wer Ho’oponopono kennt, weiß was damit gemeint ist. Ho’oponpono ist wie BSFF ein Lebensbegleiter von mir. Schon seit vielen Jahren, aus einer sehr intensiven Erfahrung, die mich einst hat fast in Panik geraten lassen……..

Daher musste ich zunächst schmunzeln, als mir GÖTTLICH-ORDNEN gereicht wurde, denn ich habe sofort verstanden, was die Geistige Welt diese Woche für uns möchte – VERGEBEN – ETWAS KORRIGIEREN – in die GÖTTLICHe ORDNUNG zu bringen.

Und doch für alle so wertvoll, auch gerade für DICH, wenn Du Ho’oponopono noch nicht kennst, oder Dich wieder an es erinnern sollst….. Vergebung an Dir selbst, Dich neu ORDNEN und zwar bis an den Punkt  VOR-GEBUNG Deiner Ursache, die Dich bis heute im Hamsterrad gefangen hält.

GÖTTLICH-ORDNEN
Wir selbst wissen oft nicht, wo wir anfangen sollen, unser Leben (unsere Gedanken) so zu ordnen, dass wir uns leicht und frei fühlen. Dass wir das empfangen können, was uns zusteht. UND JA, wir dürfen es ruhig auch einmal aus uns herausschreien, wenn wir uns ständig im Hamsterrad bewegen und keine Abhilfe wissen, um eben Stagnationen und Blockaden zu lösen.

Damit wird unser Wille auch kund getan und deutlich gehört. UND auch, dass wir Hilfe benötigen….

Daher ist es Deine „Aufgabe“ diese Woche, in Dich hineinzufragen,

  • wo begrenze ich mich selbst
  • was erkenne ich nicht
  • wo ENTdecke ich mich nicht
  • wie ist mein WEG

Fragen, wo uns die Lösungen noch fehlen. Frage – frage ruhig in Dein Herz, frage in Dein Feld – frage in Deine Schöpfung…. und wende mit Deinen Fragen auch die Frequenzwörter GÖTTLICH-ORDNEN an…

So wird in Dir – meist ganz sanft – eine Korrektur vorgenommen. Du wirst spüren, was Du seither vielleicht unbeachtet gelassen hast. Du wirst an die richtige Stelle geführt, wo Du Hilfe erfahren wirst.

Die Worte haben Magie und diese magische Kraft darfst Du für Dich nutzen. Chante sie vor Dich hin. Atme sie in Dich ein. Gehe in den Schlaf mit guten Gedanken und erlaube, dass Dein Unterbewusstsein während Deines Schlafs für Dich Situationen GÖTTLICH-ORDNEN wird.

Vertraue, dass es funktioniert. Denn Dein Unterbewusstsein hat einen 24-Stunden-Job. Und gerade im Schlaf kann es besondern gut für Dich wirken. Daher reinige Deine Gedanken vor dem Schlaf.

Fühle Dich mit guten Gedanken in den Schlaf. Hole Deine Visionen in Deinen Fokus und stelle Dir die Frage: „Wie würde ich mich JETZT fühlen, wenn mein Herzenswunsch bereits erfüllt wäre?“.

Lasse dann die Gefühle zu. Fühle Dich hinein. Bade in diesen Gefühle und nehme immer wieder GÖTTLICH-ORDNEN dazu… Chante es in Deine Gefühle und erlebe, wie Dein Unterbewusstsein sofort zu arbeiten beginnt.

Dein Unterbewusstsein ist ein ausführendes „Organ“. Es tut was es spürt, fühlt, was DU denkst und was DU ihm vorgibst. Gibst Du ihm nichts vor, folgt es Deinem EGO – Deiner ungesteuerten Gedankenkraft. Das Ergebnis wird Dir entsprechend präsentiert.

Daher erinnere Dich – DU bist der DENKER/die DENKERIN und nicht mehr Dein EGO. Du steuerst die Gedanken und zwar die, die Dein Leben erfüllen. Fühle Deine Vision – immer und immer wieder und gerade vor dem Schlaf.

In unruhigen Momenten (auch nach unruhigen Träumen) atme Dich in Deine Mitte und chante GÖTTLICH-ORDNEN mehrfach in Dein Herz. So weiß die Geistige Welt, sie darf für Dich aktiv sein. Es ist eine göttliche Anweisung, die Du hier aussprichst…..

Daher öffne Dich – auch wenn es sich manchmal fremd oder vielleicht zu leicht anfühlt – es funktioniert. Lass Dich überraschen ♥

Wirke mit diesen Schwingungswörtern und setze sie auch GÖTTLICH BEWUSST für die Situationen ein, die jetzt einer Klärung und ENTscheidung bedürfen!

Vielleicht hast Du einen kleinen Energieplatz, wo Du diesen kleinen, heilenden Kreis hineinlegen kannst. Und wer mit den Seelentoren arbeitet, macht diesen heilenden Kreis auf die Rückseite des Seelentors des Friedens. Somit hat es noch eine verstärkte Kraft.

Programmiere Dir gerne einen Heilstein mit der Essenz GÖTTLICH-ORDNEN Schreibe es mit aus Deinem Herzen auf einen Zettel und lege Deinen Heilstein darauf. Ca. 5 Minuten reichen schon aus, dann trägt er Kraft Deiner Absicht die Essenz GÖTTLICH-ORDNEN

Am Ende des Tages wasche ihn liebevoll unter dem Wasser ab. Programmiere ihn Dir neu und verwende ihn wieder am nächsten Tag. Nehme den Stein so oft als möglich als Handschmeichler in Deine linke Hand. Lege ihn so hin, dass Du ihn immer wieder siehst und daran erinnert wirst, die Wörter zu chanten. Chante sie so oft als möglich laut – aber auch gedanklich gesprochen, haben sie eine hohe Kraft. Lade Dein Wasser mit diesen hochschwingenden Energien auf, in dem Du Dein Wasser ebenfalls auf den Zettel legst, auf den Du GÖTTLICH-ORDNEN geschrieben hast.

Ich wünsche Dir einen HERZlichen Samstag. Reinige Dich immer wieder, in dem Du so oft
als möglich Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN   Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN  Ho’oponopono-GÖTTLICH-ORDNEN   anwendest.

♥lichst 
Gabi Maria Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: pixabay.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Hinweis zum ABO: Das ABO erfolgt über den Anbieter Followistic. Bitte beachte, dass nur Du selbst Dich selbst wieder von diesem ABO abmelden kannst. Dazu findet Du unterhalb des Beitrags eine Abmeldefunktion (Unscribed). Ich selbst habe keine Möglichkeit, Dich hier aus dem Verteiler zu nehmen!12