Ein Kurs in Wundern – Lektion 178

Im heutigen Kurs geht es darum, dass Du zu dem was Du tust, Dich auch bekennst. Für mich war es schon immer wichtig, dass ich zu meiner energetischen Heilarbeit stehe, direkt auch mit meinem Namen. Viele meiner Kollegen/Kolleginnen nutzen andere Namen, damit man oft nicht
direkt weiß, wer hinter diesem Wirken steht.

Doch für mich ist es selbstverständlich, dass Menschen wissen, was ich tue. Denn genau das macht auch die Wirksamkeit der Lichtkraft aus. Verleugne ich sie, stehe ich nicht dahinter, wie soll sie dann wirken.

Und so ist es auch, wenn Du kosmische Lichtenergien auch lediglich in der Eigenanwendung nutzt. Steht dazu und spreche darüber, dann weiß Deine Geistige Führung auch, dass es Dir wichtig ist und auch, dass Du somit auch die Welt „aufklärst“, wie einfach und doch wirksam kosmische Lichtkraft ist.

faith-612460_1920

Die Quelle es Lebens liegt immer in uns selbst. Du wirst sie nie im außen finden und sie wird Dir von niemand im Außen gegeben werden können.

 

Wir wünschen uns so oft das Glück, die Liebe, die Geborgenheit und erwarten, all dies von Menschen zu empfangen. Dafür tun wir so oft fast alles was in unserer irdischen Macht steht, um anderen Menschen zu „gefallen“.

 

„Verbinde Dich mit dem göttlichen Heilstrom  –  Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir! Gott in mir, in meiner Mitte wirkt in mir und durch mich hindurch.  ICH BIN göttliche Seele und wirke aus dieser Kraft heraus, in jedem Moment meines SEINS.“ ATME tief das Licht Gottes in Dich ein. Genieße für einen Moment den Strom der Energien, die durch das Gebet in Dich einströmen. “ Dann gehe zu Wiederholung der
Lektion 165.

Spirale

Lektion 178
1. Wiederholung Lektion 165
Gott ist nur Liebe, und daher bin ich auch so.
Lass meinen Geist den Gedanken Gottes nicht verleugnen!


Frage Dich nicht in Momenten der „Not“, wo Gott ist und wie er das alles zu lassen kann. Erkenne, dass es die von Dir und Deinem Umfeld kreierte Welt ist, die Dich das erleben lässt. Vertraue und bitte um ein Zeichen, dass Du bereit bist, die kosmische Lichtkraft zur Heilung anzunehmen. Heilung bedeutet nicht nur Krankheit, sie bedeutet auch alle anderen Situationen des Lebens, wie Einsamkeit, Zerrissenheit, Mangel jeglicher Art…. Öffne Dich in den dunkelsten Momenten für das kleine Licht, das in Dir scheint.

Du wirst spüren, aus dem kleinen Licht wird eine riesige Lichtkugel, deren liebevolle Essenz Deinen Körper, Deine Seele, Deinen Geist durchströmt. Dir Kraft und Hoffnung schenkt, in jedem Lebensbereich, in dem Du sie brauchst.

Gebe nicht dem Himmel die Schuld für das was auf Erde gerade geschieht. Sondern, empfange gerade dann den Himmel auf der Erde. Er öffnet seine Schleusen und strömt alle Energien der Liebe, des Friedens und des Vertrauens in Dich.

Die komplette Wiederholung zu Lektion 165 findest Du HIER!

Lektion 178
2. Wiederholung Lektion 166
Gott ist nur Liebe, und daher bin ich auch so.
Mir sind die Gaben Gottes anvertraut!

Genauso ist es und so soll es sein. Du hast soviele schöne Gaben und Fähigkeiten in Dir. Nutze diese, aktiviere sie wieder, sein Einfach Dein Wahres ICH BIN

Die gesamte Lektion 166 findest Du HIER!

Einen herzlichen Sonntag für Dich. Lasse jeden Moment, den schönsten Moment Deines Leben sein ♥

Herzlichst, Gabi Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Bildquellen: Sofern es keine eigenen Bilder sind,
stammen sie von pixabay.com
Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!