Ein Kurs in Wundern – Lektion 23

Bevor Du Dich den  Lektionen widmest, lade ich Dich auch heute ein, folgende kleine Übung zu tun. Ein kleines Ritual, welches Du überall ganz schnell für Dich abrufen kannst, um stabil im Vertrauen, im Glaube und vor allen Dingen in der Liebe bleiben zu können.

Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  (ATME und spüre die Energien fließen) Ich erlaube, dass das Licht des göttlichen Heilstroms in all meine Dunkelheit strömt und ihr das Licht schenkt, um mir vollkommene Lösungen und Wunder zu bringen.“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, hinsichtlich meiner Situation (benenne Deine Situation). Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen!  „Verweile einen kleinen Moment und nun lese Lektion 23 , die lautet:)

Lektion 22
Ich kann der Welt, die ich sehe, entrinnen, indem ich Angriffsgedanken aufgebe.

Spirale

Was möchte Dir diese Lektion sagen?

 

Der Angst die wir in uns tragen können wir nur aus der eigenen Entscheidung heraus entrinnen. Hierzu gehört viel Mut und auch eine großes Willensstärke sich aus den „alten“ Gedankenmustern und -strukturen herauszunehmen. Jeden Gedanken den wir in uns tragen, der auf Angst, Zweifel, Be- und Verurteilung, vielleicht sogar auf Wut, Zorn etc. basiert ist die duale Welt in der Du „kopfgesteuert“ und wenig aus dem Herzen lebend, lebst.

Jeder Gedanke den Du weiterhin so lebst, wie Du ihn bisher gelebt hast, sind Aspekte einer Welt die schwer, traurig und auch blockierend ist. Selbst wenn Du einen großen Teil Deines Lebens vielleicht doch „gut gemeisterst“ hast, so war es mit Sicherheit für Dich eine Art „gegen das
Leben anzukämpfen“, aus dem „Leben das Beste herauszuholen“. Fühle selbst in Dich und spüre, wie Du Dein Leben bisher gelebt hast.

Sicher, ich sehe immer im Rückblick auf mein Leben die Ergebnisse, dass ich mein Leben doch im Rückblick „gut gemeistert habe“ und auch meinen Herausforderungen „Stand halten“ konnte, doch ich weiß auch, mit welchem Kraftaufwand es verbunden war. Auch erkenne ich heute, wie es vielleicht leichter gegangen wäre.

Um so mehr bin ich dankbar, mich heute so zu erfahren und auch diese „Lichtwerkzeuge“ zur Verfügung zu haben, die mir einen beleuchtetes Weitergehen ermöglichen. Auch ohne zu wissen, was morgen sein wird! Und das ist mit Sicherheit kein leichtfertiges Leben, sondern die Hingabe an das Licht in mir, dass ich gut geleitet und geführt werde und auch meiner Intuition vertrauen darf.

Du sieht die Welt, die DU Dir machst. Ich erlebe das täglich in meinem Umfeld. Du siehst den Hass, den man Dir täglich in den Medien präsentiert. Du siehst die Gewalt, die Du täglich „hörst“ und Du siehst das Leid, das auf Dich projiziert wird.  UND es hilft niemand, wenn DU Dich nun in diesen Sog mit hineinziehen lässt.  Wenn Du gedanklich bestimmst, was notwendig ist um das derzeitige Weltgeschehen eben anders zu formen. Dadurch verbessert sich durch Deine Gedanken nicht die Welt, NEIN vielmehr tauchst Du weiter in diesen niedrigen Sog der Gedanken ein.

Viel wichtiger ist, dass Du selbst aktiv wirst, eine bessere Welt im Außen entstehen zu lassen. Dies geschieht schon durch und mit Deiner Aktivität Dein eigenes Leben selbst „lichtvoll“ zu sehen und bspw. täglich diese kleine, aber effektive Tageslektionen aus dem Kurs zu machen, um die Liebe Deiner höheren göttlichen Macht zurückzuholen.

Die heutige Übung sollte 5x wiederholt werden, wie schön, dass Wochenende ist 🙂  ALSO schenke Dir die Zeit, es ist die Zeit DEINER Aktivität für DICH und die WELT ♥

Sinn der Übung, dass Du in der Welt in der Du lebst, Dich nicht gefangen und eingeengt fühlst.
Sinn der Übung ist, dass DU verstehst, dass DU Deine Welt verändern kannst, ohne sie schön zu reden. Die Übung erfordert, dass Du Dein Weltbild erst für einen kurzen Moment identifizierst!
Tue das jetzt bitte für Dich und fühle, wie siehst Du die Welt für Dich?

Dann spreche gedanklich:  „Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf. Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  (ATME und spüre die Energien fließen) Ich erlaube, dass das Licht des göttlichen Heilstroms in all meine Dunkelheit strömt und ihr das Licht schenkt, um mir vollkommene Lösungen und Wunder zu bringen.“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, hinsichtlich meines Ärgers über (benenne Deinen Gedanken). Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen!

Halte Dir Deinen Angriffsgedanken, wie Du die Welt siehst vor Augen. Wiederhole nun aus dem Herzen heraus die Tageslektion:

„Ich kann der Welt, die ich sehe, ENTRINNEN, indem ich die Angriffsgedanken über (benenne hier, wie Du die Welt für Dich siehst)  aufgebe“

Verweile für eine Minute in diesem Gedanken. Spüre gleichzeitig, wie die allgegenwärtige Kraft de Heilstroms für Dich wirkt.

Spreche gedanklich:
„Jesus Christus, bitte heile meine Angst basierenden Gedanken, bezüglich meines Gedankens wie ich die Welt sehe (setze hier Deinen Gedanken ein)….

Magst Du noch einen Schritt weitergehen? So lade ich Dich an dieser Stelle ein, die WUNDER im Leben achtsam wahrzunehmen. Gehe achtsam und liebevoll durch den Tag. Öffne Dein Herz und spüre, wie Wandlung der heutigen Tageslektion schon in Dir wirkt. Lächle im Herzen. Entscheide Dich, die Welt mit den Augen der Liebe und Deines Herzens zu sehen, damit Du die Wunder überall um Dich herum erkennen kannst.

Spüre Wärme, Leuchten und Strahlen in allem was Dir heute begegnet. Spüre die Liebe zu Dir selbst. Gehe bewusst in ruhigen Momenten in Deinen Herzensraum und spüre das LICHT IN DIR!

Vielleicht spürst Du ja schon vielmehr Ruhe und Gelassenheit, wenn Du an Situationen denkst, die Dir vor Tagen noch Unbehagen gebracht haben. Vielleicht kannst Du bereits beobachten, dass das Unbehagen an bestimmte Situationen schon sehr viel weniger wird. Dass stattdessen Ruhe und Vertrauen spürst, dass eine WUNDERvolle Wandlung für Dich und Deine noch angsterfüllten Gedanken geschieht!

Ich wünsche es Dir, denn ICH WEISS wie sich anfühlt.

HoppenEinen herzlichen Samstag, mit sehr viel Liebe in DIR!

 

 

(Bild: Gabi Fenner)

Quelle der Lektionen: Ein Kurs in Wundern
Textbuch von Greuthof-Verlag!