Ein Kurs in Wundern – Lektion 24

Bevor Du Dich den  Lektionen widmest, lade ich Dich auch heute ein, folgende kleine Übung zu tun. Ein kleines Ritual, welches Du überall ganz schnell für Dich abrufen kannst, um stabil im Vertrauen, im Glaube und vor allen Dingen in der Liebe bleiben zu können.

Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  (ATME und spüre die Energien fließen) Ich erlaube, dass das Licht des göttlichen Heilstroms in all meine Dunkelheit strömt und ihr das Licht schenkt, um mir vollkommene Lösungen und Wunder zu bringen.“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, hinsichtlich meiner Situation (benenne Deine Situation). Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen!  „Verweile einen kleinen Moment und nun lese Lektion 24 , die lautet:)

Lektion 24
Ich nehme nicht wahr, was zu meinem Besten ist.

Spirale

Was möchte Dir diese Lektion sagen?

 

Vielleicht spürst Du heute ganz bewusst in Dich hinein. Nimmst Dir etwas in Deinen Fokus was Du Dir einst von Herzen gewünscht hast und heute denkst: „so richtig glücklich hat es mich nicht gemacht“.  Auch spüren wir oft, dass das was wir heute entscheiden, morgen schon von uns (von unserem Verstand, von unserem Ego) angezweifelt wird.

Dies liegt darin, dass wir unser Bewusstsein sehr oft im Außen haben, und nicht im Herzen. Dass wir bei anderen Menschen Dinge sehen, die wir auch gerne möchten und ein Ziel daraus formen, UM dann bei Erreichen des Ziels festzustellen, dass es nicht wirklich zu uns gehört, oder es uns eben nicht glücklich macht.

Nehme Dir als Beispiel einen Partner/eine Partnerin. Beim Kennenlernen tanzen wild Schmetterlinge ihren schönsten Tanz in uns. Wir können uns keine „besseren Partner“ vorstellen. Doch oft, nach nur wenigen Wochen, Monaten o.ä., spüren wir, dass dieser Partner/die Partnerin so seine/ihre „Seiten“ hat, die für uns nicht wirklich prickelnd sind.

Dies liegt darin, dass wir uns die Partner nach „unseren Vorstellungen“ wünschen und sie auch sehr gerne im Zuge des Alltags so formen möchten. Wir bedenken nicht, dass es Manipulation ist, um unseren Gedanken, unserem Empfinden zurecht zu werden und die Wünsche, oder auch den Respekt für das Gegenüber einfach nicht erkennen.

Dies ist nur ein Beispiel, aber ich denke, hier kann man es ab besten nachfühlen. Unser Bewusstsein verändert sich in jedem Moment. So ist das was war noch vor einem kurzen Augenblick gefühlt oder gesagt haben, im nächsten Augenblick nicht mehr stimmig. Denn unsere Gedanken sind pausenlos und grenzenlos und leider nicht immer wie Wahrhaftigsten.

Deshalb erfordert die heutige Übung sehr viel Ehrlichkeit mit Dir selbst.  Schenke Dir selbst die Übung 5x am Tag und nehme Dir vielleicht direkt auch derzeit aktuelle Bereiche, die Dich unglücklich oder unzufrieden machen.

Schließe bei der Übung Deine Augen. Dadurch kommst Du tiefer in Dein Empfinden hinein.

Sinn der Übung ist es, dass Du vielleicht direkt selbst spürst, wo Du zu hohe Anforderungen und Erwartungen an das Außen hast. Du kannst auch erkennen, dass einige Ziele die Du hast auch widersprüchlich sind. UND wirst sogar im Nachhinein darüber froh sein können, dass sich das eine oder andere Ziel für Dich bis heute noch nicht in der Wirklichkeit gezeigt hat.

Dann spreche gedanklich:  „Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf. Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  (ATME und spüre die Energien fließen) Ich erlaube, dass das Licht des göttlichen Heilstroms in all meine Dunkelheit strömt und ihr das Licht schenkt, um mir vollkommene Lösungen und Wunder zu bringen.“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, hinsichtlich meiner Erwartungen und Ziele (benenne Deine Erwartungen/Ziele). Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen!

Nehme nun wie oben schon gewähnt eine Erwartung, ein Ziel in Deinen Fokus und schließe die Augen.

„Ich nehme nicht wahr, was zu meinem Besten ist“
„In dieser Situation/diesem Ziel, bei welchem es um (benenne es) geht, möchte ich gerne,
dass (benenne das Ergebnis Deiner Erwartung/Deines Ziels) und dass geschieht.

Verweile für eine Minute in diesem Gedanken. Spüre gleichzeitig, wie die allgegenwärtige Kraft de Heilstroms für Dich wirkt.

Spreche gedanklich:
„Jesus Christus, bitte heile meine Angst basierenden Gedanken, bezüglich meiner Erwartungen und Ziele (benenne Deine Erwartungen/Ziel). Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen.

Spreche dann noch einmal:

„Ich nehme nicht wahr, was für ich in dieser Situation zu meinem Besten ist“

Heute Nacht um 02:24 Uhr sind wir sind wir in den Vollmond eingetreten. Dieser Vollmond bringt ganz besondere Energien und auch Kraft für den Neuanfang mit sich. Daher setze Dich unbedingt mit Deinen Zielen jetzt in diesen Tagen auseinander. Dir stehen die Kräfte des LICHTS in Dir, die des Wassermanns und auch des Löwen zur Verfügung.

Gehe in die Ruhe und Stille, gebe Dich dieser Übung heute 5x hin und fühle, wo sich vielleicht Veränderung direkt zeigt und Dich das Beste für Dich wahrnehmen lässt.

Ein kleiner Tipp: Heute um 19 Uhr habe ich auf meiner Edudip-Schulungsakademie Online-Vollmond-Meditation. Heute nutzen wir besonders die Kräfte des Mondes/der Mondin für den Neuanfang. Vielleicht magst Du daran teilnehmen. Der Ausgleich beträgt € 11,11.

Meine Vollmond-Meditationen sind immer so aufgebaut, dass Du sie auch außerhalb der Vollmondzeiten wiederholen kannst. Sie sind so gesprochen, dass Dein Verstand außen vorbleibt und das Unterbewusstsein aktiviert wird!

Mehr dazu erfährst Du durch einen Klick auf das folgende Bild.

heart-570962_1920
Einen wundervollen Sonntag, mit vielen schönen Momenten im Bewusstsein der Liebe ♥

(Bild: pixabay.com)

Quelle der Lektionen: Ein Kurs in Wundern
Textbuch von Greuthof-Verlag!