Ein Kurs in Wundern – Lektion 272/2017

Vielleicht wartest Du auch darauf, dass sich die Dinge ENDLICH in Deinem Leben zum Guten wenden. Vielleicht wartest Du auch darauf, dass das Glück ENDLICH bei Dir anklopfst. Wem geht es nicht so. Doch wenn Du genau die Zeilen liest, spürst Du, dass hier eine enorme ERwartung dahinter steht.

Auch eine ERwartung, dass andere etwas für Dich tun. Das bedeutet auch immer ein Stück weit, aus der Verantwortung zu gehen. Und meist bemerken wir es nicht, weil wir es so gelernt haben.

Bei mir war es sehr lange genauso. Ich dachte immer, das große Glück klopft außen an der Türe.

Doch je mehr ich Vertrauen in das Leben hatte, spürte ich, dass nur ich dafür verantwortlich bin, wie ich lebe!

Und so habe ich mir antrainiert, nicht mehr zu warten und deshalb von außen nichts mehr zu ERwarten, sondern selbst aktiv zu sein.

Ich kenne viele Menschen, die nach der „Wenn….Dann….Formel“ leben, so wie ich sie nennen. „Wenn das und jenes eingetroffen ist, DANN….“ Und soll ich Dir was verraten…….

….diese Menschen warten auf den Nimmerleins-Tag. Und jeder Tag, wo die Wenn…Dann…Formel nicht „geschieht“, sind sie enttäuscht und setzen sich ein Stück weit selbst ins aus. Ich habe das selbst erlebt, bis  ich eines Tages (glücklicherweise) spürte, so funktioniert das nicht.

Daher bin ich heute immer gerade auch dann aktiv, wenn das Leben von mir ENTscheidungen verlangt. Zum einen frage ich immer meine Geistige Führung und bitte um Unterstützung, zum anderen ist es mein Beitrag, zu schauen, was ich direkt aktiv für mich umsetzen kann.

Dazu gehe ich immer in die Ruhe, denn hier – und nur in der Ruhe – bekomme ich dann auch die richtigen Impulse. Auch wenn ich sage: „Gott ich lege diese Entscheidung (diese Gedanken, diese Situation – was es auch immer ist) nun in Deine Hände, bin ich am Geschehen direkt selbst dabei und alleine durch die Absicht, dass ich meiner Geistigen Führung vertraue und es auch „ausspreche“, bin ich schon aktiv.

Und so setze ich die Absicht, dass ich genau den Weg wähle, der für mich der Richtige ist. Natürlich gehört Mut dazu. Doch jede Veränderung will Aktivität. Es funktioniert noch nicht so ganz, aus dem Schlaraffenland zu empfangen. Also holen wir uns den Himmel auf die Erde!

Sei es DIR wert, dass auch Du das kannst und dadurch auch Türen öffnest, die Dir seither verschlossen waren!

Das Wochengebet für die Zeit vom 25.09. – 01.10.2017 –  Spreche gedanklich:

Ich trete in den göttlichen Heilstrom ein. (Atme 3-5x tief ein und visualisiere, wie Du in ein
großes Meer des göttlichen Heilstroms hinein schreitest).

Kraft meiner Absicht lege ich heute meinen Tag, all mein Tun und mein Handeln, all mein Denken, mein Hören und auch mein Sehen in Gottes Hände. ICH BIN mir bewusst, dass ich selbst in JEDERZEIT in der Lage bin, meinen Platz hier auf Erden einzunehmen. Geleitet durch die Hand Gottes, geborgen und getragen von Mutter Erde, lebe ich nun Tag für Tag mein wahres Sein, mein wahrhaftiges Leben. Ich erkenne alles was dafür erforderlich ist und setze es mit Liebe und Dankbarkeit um!“

Fühle in Dein Herz und spüre Deinen göttlichen Funken in Dir. Nun gehe zur heutigen Lektion Nr. 272

 

Lektion 272

Wie können Illusionen Gottes Sohn befriedigen?

 

 

Ziele sind so wichtig, doch oft fragen wir uns, ob es das richtige Ziel ist. Ich hätte schon viele Fehlentscheidungen getroffen, wenn ich nach meinem EGO gehört hätte. Heute frage ich immer aus dem Herzen. Ich frage auch oft nach „oben“: „Sehe ich das richtig, oder ist es eine Illusion, die ich in meinen Gedanken habe?“ Erst diese Woche stellte ich diese Frage und bat um ein Zeichen.

An diesem Vormittag hatte ich ein Klientencoaching. Der Mann sagte dann einen Satz zu mir, wo ich genau wusste, dass dies DIE Antwort auf MEINE Frage war. Für ihn war es eine belanglose Aussage, aus dem Klientengespräch heraus, doch ich verstand sofort, dass Gott mir auf diese Weise die Antwort gereicht hat.

Die Antwort Gottes und seiner Boten kommt auf unterschiedlichen Wegen, oft durch andere Menschen, durch ein Buch, das man gerade liest usw…. ABER sie kommt. Daher sei aktiv und wenn Du Veränderung möchtest, Deine Irrwege auflösen möchtest, dann sei aktiv und vertraue, dass Du dann auf den richtigen Weg geführt wirst, wenn Du Dich wieder dem Herzen, Deiner inneren Sonne zuwendest.

Suche Dir  energetische „Hilfsmittel“, wie den Dialog mit Gott und/oder Deinen Lichtwesen (Engeln usw…), nutzt bspw. auch themenbezogene Öle, da sie sofort den Verstand umgehen und direkt ins Gehirn gehen (für Klarheit bspw. die Pfefferminze) und vertraue, dass Du so den richtigen Weg gehst und Deine wahren Ziele und Bestimmung sich Dir offenbaren.


Wochenimpuls vom 25.09. – 01.10.2017

Wir sind in einer ganz besonderen Energiequalität angekommen. Wer sich für sie öffnet, wird sehr schnell feststellen, dass uns uns freimacht. Natürlich ist unsere Aktivität auch hier immer wichtig, denn sonst würden wir Verantwortung abgeben!

Wer sein Leben neu gestalten will, muss seine Festplatte neu beschreiben. Ähnlich wie ich es heute im Kurs oben schon angedeutet habe. D.h. , sich bewusst machen, dass wir kein Opfer sind, sondern, dass sich alle unsere Zellen sehr schnell neu programmieren lassen. Wir müssen es aber auch wirklich wollen.

Dazu habe ich am Samstag in der Früh während meines Morgengebetes eine schöne Formulierung gereicht bekommen:  Es ist mehr ein „Erkennen“, die mit hier gereicht wurde, als Dialog mit Gott.

Ich habe mein Gebet gesprochen. Und auch ich habe ja meine Visionen und Wünsche. So schloss ich mein Gebet (mein Gespräch mit Gott, so kann man es eher nennen) mit folgenden Worten:

„Gott, ich gebe den heutigen Tag und mein Leben überhaupt, in Deine Hände. Du kennst meinen Lebensplan. Daher soll Dein Wille durch meinen Willen geschehen. Lasse mich klar und deutlich erkennen, ob meine Vision (die ich hier benannt habe), auch eine Vision ist, oder ob mein Weg anders bestimmt ist. 

Dies ist kein Wunsch von mir, sondern eine Lebensqualität, die mir nach dem göttlichen Gesetz auch zusteht. Und daher nehme ich sie nun auch für mich an! Dein Wille kann nun in göttlicher Vollkommenheit durch mich geschehen. Damit gehe ich heute in meinen Tag. Danke!“

Ich lag (fast sprachlos) im Bett und spürte schon hier die Kraft dieser Schwingung, die diesem Gebet (Gespräch mit Gott) liegt. Dankbar und kraftvoll bin ich in den Tag gegangen. Daher erhaltet Ihr auch früher als „geplant“ nun schon die angekündigte Mail für heute.

Diesen Dialog mit Gott möchte ich Euch nun als Wochenimpuls reichen. Sich bewusst zu werden, dass alle unsere negativen Emotionen und Gedanken reine Sinneswahrnehmungen sind, die von Außen kommen und niemals einen göttlichen Ursprung haben. Dass unsere göttlichen Sinneswahrnehmungen niemals Angst machen oder Sorgen bereiten. Dass unsere göttlichen Sinneswahrnehmungen uns niemals traurig oder einsam sein lassen!

Nutzt mein Gespräch mit Gott für Euch und ERKENNT, wir sind hier keine Bettler auf Erden, die um Lebensfreude, Vitalität, Wohlstand, Reichtum bitten. Wir dürfen erkennen und hier auch Gottes Unterstützung in Anspruch nehmen! Es ist eine Lebensqualität, die einem göttlichen Gesetz entspringt. Also nehmen wir es auch so dankbar an!  Ladet Gott in Eure Herzen. Wer mit Gott sich noch etwas schwer tut (er nimmt es Dir nicht übel!!!) nimmt seinen Schutzengel,
oder sein Krafttier – eben das höhere Lichtwesen, dass einem Geborgenheit und Liebe schenkt!

Der duftige Tipp: Pfefferminze!

Die Pfefferminze kann Dich dabei unterstützen, Klarheit in Deine Gedanken zu bringen. Sie räumt in Dir auf. schnell und unverzüglich. Dies, weil Düfte direkt über das Stammhirn aufgenommen werden und die Gehirn-Blutbahn durchbrechen. Der Verstand bleibt außen vor, hat keine Chance! Daher ist es gut, wenn Du immer ein hochwertiges Pfefferminz-Öl zuhause hast.

Ich habe immer ein Fläschchen direkt hier auf meinem Schreibtisch. Wenn ich an entsprechenden Texten/Lehrunterlagen etc. schreibe, fülle ich damit meinen USB-Diffuser und lasse den Duft im ganzen Raum verteilen.  Doch schon alleine das offene Fläschchen verströmt den angenehmen Duft und geht in meine Nase. Wenn meine „Texte mal ausgehen“, nehme ich es in die Hand und nehme 5-7 tiefe Atemzüge in meine Nase. Ich spüre sofort, wie meine Gedanken klar werden.

Pfefferminze bringt Reinheit und Klarheit. Gerade in Momente, wo man keine Zeit zum Nachdenken hat, oder man wirklich so schnell aus der Fassung gekommen ist, dass sich die Gedanken überschlagen, können ein paar tiefe Atemzüge an einem Fläschchen Pfefferminzöl reichen, damit wir Sauerstoff in unser Gehirn holen können, um wieder klar denken zu können.
Bitte beachte, dass ich hier von hochwertigen Ölen und nicht „nur Duftölen“ spreche! Duftöle sind meist synthetisch hergestellt und haben nicht die Wirkung eines wirklich 100% ätherischen Öls!

Es kann auch unterstützend wirken, wenn der Kopf so vollgepackt ist, dass wir kaum noch wir selbst sind. Hier spürt man direkt, wie das Öl es schafft, die Gehirnzellen zu belegen, um wieder „Luft“ in unsere Gedanken zu bringen. Ich verwende es auch sehr gerne, wenn mein Kopf schmerzt oder wenn ich müde und erschöpft bin. Hier gebe ich einen  Tropfen PfefferminzölPlus* in ein Glas Wasser und trinke es schlückchenweise. Es schmeckt angenehm und wirkt um ein Vielfaches besser als ein Energydrink!

Wenn Du mehr über die von mir verwendeten Öle wissen magst, dann melde Dich bei mir und/oder schau HIER NACH!

So wünsche ich Dir einen gesegneten Tag, voller Reinheit und Klarheit, frei von Illusion und Täuschung!

♥lichst 

Gabi Maria Fenner
DEIN MAGNET FÜR DAS GUTE♥

*Bitte achte dabei, dass ich mich bei meiner „Trink-Empfehlung“ auf die PLUS-Linie von YL    beziehe, die hier für den Verzehr geeignet sind! Ein Tropfen Pfefferminzöl ersetzt ca. 40 Teebeutel Pfefferminztee!

Literaturhinweise:

Zum Kurs in Wundern
Der Kurs in Wundern ist der Legende nach durch Jesus übermittelt und von Helen Schucman (* 14. Juli 1909 in New York City; † 9. Februar 1981) einer US-amerikanische Psychologin niedergeschrieben worden.

Der Kurs ist ein Lehrbuch, das die Blockaden entfernen möchte, „die dich daran hindern, dir der Gegenwart der Liebe […] bewusst zu sein“. Das Buch benutzt eine christliche Terminologie, wobei es jedoch verschiedene christliche Begriffe auf eigene Weise auslegt. Mit Wunder ist nicht die übliche Veränderung äußerer Phänomene gemeint, sondern der Geisteswandel des Aspiranten. Dieser Prozess wird im Buch als Heilung bezeichnet.

Der Kurs in Wundern ist eine Lehre, durch die wir Informationen erhalten, die uns sonst niemand in dieser Präzision anbietet. Die psychologische Sicht, die uns hierdurch gereicht wird, geht weit über unser bisheriges Lernen hinaus, denn es ist ein Kurs in Erfahrung. Wer bereit ist in die Erfahrung dieser Lehre einzutauchen, wird einen unermesslichen Schatz für sich finden. Der Zweck des Lebens besteht darin, die anstehenden Lektionen zu lernen, damit wir erwachen können.

Der Buch kann hier bestellt werden:  Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag

Sieben kleine Worte – Das Buch zu dem Gebet: „Bitte heile alle meine auf Angst basierenden Gedanken…“findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle

Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Heutige Bildquelle: Michaela Krauthaker – farbenstaub.com

Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410

(*1*) Auszug aus dem Buch Genauso hatte ich es mir ausgemalt!

* „Wenn die Identität der Fülle von verschmutzten Erinnerung belastet ist, kann sie ihre Bestimmung nicht ausleben und fühl sich eingeengt*“ Zitat von Irene Schwonek

Rechtlicher Hinweis:  Alle meine Beiträge auf meinem Blog sind energetischer Natur. Sie ersetzen niemals den Besuch bei einem Arzt oder Fachtherapeuten.  Jede/r LeserIn handelt hier eigenverantwortlich für sich!

Hinweis zum ABO: Das ABO erfolgt über den Anbieter Followistic. Bitte beachte, dass nur Du selbst Dich selbst wieder von diesem ABO abmelden kannst. Dazu findet Du unterhalb des Beitrags eine Abmeldefunktion (Unscribed). Ich selbst habe keine Möglichkeit, Dich hier aus dem Verteiler zu nehmen!12091217

Bildquelle: Pixabay.com
https://pixabay.com/de/christus-jesus-religion-mosaik-898330/