Ein Kurs in Wundern – Lektion 28

Bevor Du Dich den  Lektionen widmest, lade ich Dich auch heute ein, folgende kleine Übung zu tun. Ein kleines Ritual, welches Du überall ganz schnell für Dich abrufen kannst, um stabil im Vertrauen, im Glaube und vor allen Dingen in der Liebe bleiben zu können.

Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  (ATME und spüre die Energien fließen) Ich erlaube, dass das Licht des göttlichen Heilstroms in all meine Dunkelheit strömt und ihr das Licht schenkt, um mir vollkommene Lösungen und Wunder zu bringen.“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, hinsichtlich meiner Situation (benenne Deine Situation). Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen!  „Verweile einen kleinen Moment  in dieser Energie und nun lese Lektion 28 , die lautet:)

Lektion 28
Vor allem will ich die Dinge anders sehen.

Spirale

Was möchte Dir diese Lektion sagen?

Der heutige Leitgedanke vertieft den gestrigen Gedanken, HINSCHAUEN und ERKENNEN zu wollen. Es geht darum, Verantwortung zu übernehmen. Dass Du die Dinge, die Du anders sehen willst, auch regelrecht aussprichst. Das bewusste Handeln ist eine Art Absichtserklärung, um auch wirklich den Weg den Du (neu) eingeschlagen hast, auch gehen wirst. Diese Absichten einzuhalten. Dir bewusst zu machen, wie wichtig es ist gerade diese Absichten hier wirklich auch in die Tat umzusetzen.

Wenn Du gestern für Dich entschieden hast: „Ich will sehen, warum ich immer wieder in die oder jene Situationen komme.“  Dann ist es wichtig, daran zu bleiben, um hier hinter die Kulissen schauen zu können, wodurch gleiche Situationen immer wieder geschehen.

  • Was ist die Ursache
  • Was übersehe ich
  • Wo will ich gar nicht erkennen
  • usw

Du begrenzt Dich nicht auf das, was andere Menschen Dich vielleicht gelehrt haben. So wie wir lernen, dass ein Stuhl zum Sitzen da ist…  In vorherigen Lektionen lernten wir, dass in anderen Kulturen am Boden gesessen wird. Also ist es immer aus der Sicht eines Betrachters entstanden, für was wir in der westlichen Kultur einen Stuhl besitzen.

Und so ist es oft mit Sichtweisen, mit Gedanken usw… Das was wir leben ist, das auch was wir in wichtigen Prägungsphasen von Außen erlebt haben und ein Stück weit integriert/übernommen haben. Und das sind meist auch unsere Blockaden, die uns nicht erkennen lassen, dass LIEBE das Einzige ist, was Dich glücklich macht.

Als ich 1985 in die Region zog, in der ich jetzt lebe, stellte ich fest, dass ganz viele Familien ihr Wohnzimmer nur 2-3x jährlich „an besonderen Tagen“ benutzten. Ostern und Weihnachten und wenn überhaupt noch an Geburtstagen. Ansonsten blieb es verschlossen, und unbenutzt.

Ich war so irritiert, ja fast geschockt, und konnte es nicht verstehen. Das würde für mich nie in Frage kommen. In einem Wohnzimmer lebt man, macht es sich auf dem Sofa gemütlich – es findet darin das Leben statt.

Wenn wir uns vorstellen, dass unser Körper ein Haus ist, dann gehen wir so mit unserem Herzen um. Und wie bitte schön, soll die Liebe sich wohlfühlen, wenn der Herzraum ständig leer ist und vielleicht lediglich an 2-3 Tagen im Jahr (Ostern, Geburtstag, Weihnachten) vielleicht mal in Anspruch genommen wird. Daher ist es fast sogar zu verstehen, wenn der Seelenanteil der Liebe sich irgendwann einmal abgespalten hat.

 

Körperhaus

 

 

 

 

 

Bildquelle:  S. Wolf (Kristallmensch)

Unser Herz will leben! Es verfügt über soviel Intelligenz, Macht und Kraft, dass es unser Herz ist, das Berge versetzen kann. Der tiefe Glauben, gepaart mit der Herzenergie, lässt uns Berge versetzen. Dann wir aus dem Herzen ganz fest an etwas glauben, auch an die höhere Macht, die uns hilft!  Daher SEI BEREIT – schaue genau hin, was Dich daran hindert, endlich GLÜCKLICH zu sein. ♥♥♥ Die LIEBE will zurückkehren, in ihr Zuhause, in DEIN HERZ ♥♥♥

Empfohlen werden heute 6 Übungseinheiten mit jeweils 2 Minuten. Nehme ruhig wieder das von Dir gestern gewählte Thema in den Fokus und dann: LOS GEHT ES!

ATME ein paar Mal tief ein und aus. Dann spreche gedanklich:  „Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf. Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  (ATME und spüre die Energien fließen) Ich erlaube, dass das Licht des göttlichen Heilstroms in all meine Dunkelheit strömt und ihr das Licht schenkt, um mir vollkommene Lösungen und Wunder zu bringen.“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, damit ich mir erlaube ZU ERKENNEN, ZU SEHEN. Ich bitte Dich, die Angst durch Liebe zu ersetzen!“

Spreche mit geschlossenen Augen:

„VOR ALLEM WILL ICH DIESES (benenne Dein Thema) ANDERS SEHEN“

Schenke Dir einen Moment der Ruhe. Nehme wahr, was Dir gezeigt wird, segne alles und bitte um Heilung für alles was Du wahrnimmst und lasse die Gedanken/die Bilder/die Gefühle weiterziehen und verinnerliche Dir
„Die Schau kostet niemand etwas“ – „Sie kann nur segnen“

Schließe die Übung mit dem Gebet ab:
“ Jesus bitte heile meine auf Angst basierenden Gedanken, hinsichtlich meiner eigenen Wahrheit. Ich höre das, was der Heilige Geist mir mitteilt. ICH WILL VOR ALLEM DIESES ANDERS SEHEN, damit die Liebe sich durchsetzt!. So, dass ich aus der wahren Quelle schöpfen kann“

Bewusstwerdung:
Visualisiere, wie auf der ganzen Welt diese 7 kleine Worte gesprochen werden, von unendlich vielen Menschen, die sich Frieden auf der Erde wünschen. Visualisiere, wie sich jeder einzelne Gebetsstrahl mit allen anderen Gebetsstrahlen verbinden und zu einer mächtigen Lichtfontäne in die Welt hinaus strahlen, um immer Frieden für die Welt zu empfanngen!

BITTE
HEILE
MEINE
auf Angst
basierenden
GEDANKEN

hinsichtlich den Weltgeschehnissen. Wandle Angst in Liebe !   Fühle nach und spüre, wie aus der schwere der Angst LICHT und ein Gefühl der Leichtigkeit für DICH und die Welt entsteht! Wie sich der Himmel Dir und der Welt öffnet, um WUNDER zu offenbaren!

Aus dem Buch:  7 kleine Worte  von Debra Landwehr Engle!

Einen WUNDERVOLLEN Donnerstag. Hole Dir den Himmel auf die Erde ♥

evening-567840_1920

 

 

 

 

Quelle der Lektionen: Ein Kurs in Wundern

Textbuch von Greuthof-Verlag!