Ein Kurs in Wundern – Lektion 301

Mir begegnet es immer wieder, und auch mir selbst ist es lange so ergangen, dass ich mit einem Gott nicht wirklich „umgehen“ konnte. Ich habe mich so oft gefragt, warum er all das Leid zulässt. Bspw. auch bei Kindern. Mir war damals nicht bewusst, was Gott ist und wie seine Präsenz zu verstehen ist.

Um so mehr bin ich heute dankbar, es für mich nun schon seit sehr vielen Jahren verstehen zu können und auch aus dieser Essenz heraus schöpfen und wirken zu dürfen. Wer es für sich erreicht, Gott (auch gerne Buddha oder die Engel) für sich wieder wahrnehmen und vor allen Dingen daran glauben zu können, wird spüren dass sich das Bewusstsein enorm verändern wird.

believe-735857_1920


Die Verbindung mit Gott und seinem Sohn ist eine Korrektur Deiner Gedanken und somit die Heilung Deiner geistigen Gesundheit!

 

Damit meine ich nicht, dass Du geistig nicht gesund bist. Damit meine ich, dass Du in der Lage sein wirst, Situationen und Geschehnisse aus einem völlig anderen (oder erweiterten) Blickfeld zu erkennen und spüren wirst, dass evtl. gefühlte Wut und auch Zorn, Angst keine wahren Gedanken sind.

Wer sich auf die Energie unserer kosmischen Lichtkräfte einlassen kann, darf spüren, dass in uns eine enorme Kraft und Macht vorhanden ist, die uns an das glauben lässt, was wir im Augenblick nicht nicht wirklich sehen können.

Schau Dich an, aus was bist Du entstanden. Aus einer ganz kleinen, winzigen Samenzelle die man nicht mal wirklich sehen kann. WINZIG klein. Aus dem „Nichts“ heraus erschaffen.  Mache Dir bewusst, dass in diesem WINZIG kleinen Teil das höchste ruht, nämlich DU. Schau Dich an, welche Größe Du eingenommen hast. Welch wahrer Meister/Meisterin Du geworden bist, entstanden aus einem „Nicht“, das man mit dem bloßem Auge nicht wirklich wahrnehmen kann.

Diesen WINZIGen Teil zu erkennen bedeutet, seine wahre Größe zu erkennen und vor allen Dingen anzuerkennen. Wer nicht an sich glaubt, der wird es schwer haben, seine Größe zu erkennen. Wer sich jedoch auf den Weg macht, wird spüren, wie sein Leben leichter wird und wie er endlich den mitgeschleppten Ballast abwerfen kann.

Ich kann Dir fast schon versprechen, wenn Du hier wirklich mehr und mehr den Lichtweg gehst und aus dem Herzen auch der Vergangenheit vergibst, sie loslässt, wirst Du spüren, diese Kraft des Lichtes hat es geschafft, Dich aus der Dunkelheit zu holen. Sie hat es geschafft, Dich wieder Freude und Liebe, Frieden und Harmonie spüren zu lassen.!

Spreche gedanklich:

„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  Ich vertraue der Liebe, der Kraft und der Macht Gottes. Auch wenn ich sie nicht sehen kann, ich nehme sie tief innen in mir wahr und schenke ihr den Raum, sich auszudehnen.“ ATME tief ein und aus, ca. 5-7x. ATME aus der Nase heraus, gefühlt bis zu den Fußsohlen hinunter aus. Fühle in Dein Herz. Dann gehe zur heutigen Lektion Nr. 301.

Spirale

Lektion 301
Und Gott selbst wird alle Tränen abwischen!

 

 

 

Schalte JETZT sofort Deinen Schalter aus der linken Gehirnhälfte auf die rechte Gehirnhälfte um.
Stelle Dir vor, Du „läufst“ aus dem linken Gehirn ganz bewusst in das rechte Gehirn. Die Seite der Unbegrenztheit, der Freiheit, der Kreativität. Dann gehe ein paar Stufen nach oben, bis ca.
8 cm über Deinen Kopf in Dein Hohes Selbst. Nehme einen tiefen Atemzug aus dem Herzen von Mutter Erde und atme über Deine Füße, über Deinen Körper bis hinaus aus den Kopf in diese
Stelle über dem Kopf.

Atme tief durch die Nase aus und hole so Deine Göttliche Seele für den heutigen Tag, für Dein Wirken und Dein Tun in Dein Herz hinein. Erlaube, dass sie gemeinsam mit der Macht und Kraft und der Liebe Gottes in Dir und durch Dich wirkt!

Gehe mit weit geöffnetem Herzen durch Deinen Tag. Gehe aus der Be-/Verurteilung heraus. Spüre diese unendliche Kraft und Macht in Dir und spüre wie die lichtvollen Kräfte Dich mehr und mehr Freude und Glück spüren lassen. Schaue nicht zurück auf die Schwere des Lebens, die Du erfahren hattest, lasse sie hinter Dir. Fühle in den JETZTMOMENT, in die Leichtigkeit und freue Dich auf das Weitergehen!

Und am Ende wirst Du sehen, „Gott hat alle Deine Tränen abgewischt“. Und wenn eine Träne sich noch lösen mag, dann wünsche ich Dir von Herzen, dass es eine Freudesträne ist.

Der heutige Tagesimpuls:

Hand aufs Herzxs


„WÄHLEN“

Ich reiche Dir heute das Wort WÄHLEN. Damit signalisierst Du Deinem Unterbewusstsein, dass es Dir alle Möglichkeiten reicht – und dass Du diese auch annimmst – die Dir das Leben angenehmer machen.
Jeder Tag und Dein Leben bietet Dir so viele ungeahnte Möglichkeiten und Du brauchst nur zu WÄHLEN, welche dieser Möglichkeiten Du annimmst!

Erkenne Deine Möglichkeiten an. Chante das Wort immer wieder in Dein Herz. Atme es ein. Laufe in jeden einzelnen Buchstaben hinein. Schreibe das Wort auf einen Zettel. Schreibe es schön aus dem Herzen heraus. Programmiere Dein Wasser damit. Lege den Zettel so, dass er Dir immer wieder „ins Auge fällt“ und reiche es mit jedem Denken, Sprechen, Einatmen Deinem Unterbewusstsein.

Wer BSFF kennt spricht danach sein Codewort und gibt somit gleich den „Auftrag“ bewusst an das Unterbewusstsein, dass es mir unendlich viele Möglichkeiten reichen mag. So wird es das auch tun 🙂

 

Nehme den Segen Gottes in jedem Augenblick an, auch wenn es Dir vielleicht noch ein wenig fremd erscheint. Sein Segen ist Liebe. Liebe ist immer eine Bereicherung!

Herzlichst, Gabi Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
* Das Buch zu diesem Gebet findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Bildquellen: Sofern es keine eigenen Bilder sind,
stammen sie von pixabay.com
Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
1623303024