Ein Kurs in Wundern – Lektion 358

Wir nähern uns in rasanter Eile den Weihnachtstagen. Bereits die Adventszeit lässt uns sehr oft in uns kehren. Viele Menschen nutzen gerade diese Zeit für den Austausch mit Gott und mit den Engeln. Diese Zeit ist immer etwas „hochschwingender“ und mächtiger als sonst, so meinen wir.

Ich denke, wir sind vielleicht einfach nur empfänglicher, sensibler als sonst und auch bereit über Dinge noch einmal nachzudenken und vielleicht auch das eine oder andere zu „verzeihen“

candles-595730_1920

 

Doch egal wann wir beten, oder weshalb wir beten, wichtig ist, dass wir im Austausch mit der göttlichen Schöpfung sind..

Ein Gebet ist immer ein sehr bewusster Moment der Erinnerung, dass es eine unendlich liebevolle Lichtkraft gibt, die uns ihre Hand reicht, um uns den Weg zu leuchten.

Und wer dies nicht nur in der „Not“ tut, sondern auch sonst, wird spüren, dass er sich sanft und kontinuierlich wandelt.

 

Ein Gebet ist ein Bitte. So wie Du vielleicht Dein Gegenüber bittest, Dich zu unterstützen, so bittest Du hier eine ganze göttliche Heerschar, Dich zu leiten und zu führen.
Vertraue, dass ein jedes Gebet erhört wird. Und bitte, spreche Dein Gebet in Deinen Worten. Die göttliche Schöpfung kann nur dann unterstützend tätig sein, wo Du es möchtest. Und dazu teile ihnen immer mit, was Dich bewegt und bitte sie, Dir Impulse zu geben, die Dich das richtige tun lassen, Dich aktiv sein lassen und Dir die richtigen Lösungen sodann auch gereicht werden.

Deine eigene Worte haben einen unendlich göttliche Schwingung. Sei Dir immer wieder bewusst, DU bist ein Kind Gottes. Es ist Gottes Wille, dass Du glücklich bist und so bitte ihn darum und erlaube ihm, dass er für Dich hier ENTscheiden darf – sein Wille geschehen darf. So wird es geschehen.

Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir!  Gott Du hast die Macht über mein Leben. Ich gebe mich Dir hin. Denn ich ERkenne, dass es Dein Wille ist, dass ich glücklich bin, dass ich meinen inneren Frieden wieder vollständig in mir trage. So wirke in mir und durch mich hindurch. So, dass Dein Wille geschehe.“ Schließe Deine Augen. Verinnerliche Dir zunächst, was Du gerade hier mit dem Gebet in Dir Dir aufgenommen hast. Welche Absicht Du gesetzt hast…HINGABE an Gott….  
ATME aus der Nase heraus, gefühlt bis zu den Fußsohlen hinunter aus. Fühle in Dein Herz. Dann gehe zur heutigen Lektion Nr. 358

Spirale
Lektion 358
Kein Ruf an Gott kann ungehört oder unerwidert bleiben. Und dessen kann ich sicher sein: Seine Antwort ist die, die ich wirklich will!

 

Der Leitgedanke drückt das Gebet aus. Kein Ruf an Gott (kein Gebet) kann …… Der Kurs geht noch tiefer und sagt: „Lass mich alles das erinnern, was ich nicht erkenne, und lass meine Stimme stille sein, während ich mich erinnere“.

Dies ist eine Aufforderung an das Unterbewusstsein: „Welche Bilder trägt mein Unterbewusstsein die mir zeigen, dass Gott jedes Gebet erhört UND dass seine Antwort auch die richtige Antwort ist“. Mache Dir die Worte des Leitgedanken sehr bewusst, so können sie direkt aktiv in Dir arbeiten. Du wirst Dich erinnern, was genau JETZT das Richtige ist. Was zu tun ist, wo Du aktiv sein darfst, um Dinge zum Guten zu wenden!

Tagesimpuls:

Hand aufs Herzxs
„BITTE
Verknüpfe das Wort BITTE mit göttlicher Kraft und Stärke und lege somit die Frequenzen der göttlichen Schöpfung in jeden Buchstaben und in das gesamt Wort.
BITTE wird somit zur Aufforderung an die Schöpfung, dass man Dich in bestimmten Situationen etc. unterstützt.
Es regt Deine Bewusstseinsebenen an, für Dich aktiv zu sein, damit Deine Bitte auch erfüllt wird.

Spreche BITTE immer aus dem Herzen und schenke ihm ab heute eine völlig neue Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Erinnere Dich als Kind, erst wenn man „BITTE“ gesagt hat, hat man das bekommen, worum man gebeten hat. Bspw. eine Süßigkeit. Auch heute höre ich oft Mütter zu ihrem Kind sagen: „Wie heißt das Zauberwort“ und das Kind sagt: „BITTE“….

Und sie bekommen dann, was sie möchten….. Daher BESTIMME JETZT und DAUERHAFT, dass für Dich das Wort „BITTE“ eine ganz besondere Magie hat und aus ihm immer der Erfolg und das WUNDER hervorgeht.

Selbst wenn jemand DANKE sagt und Du „BITTE“ antwortest – dann hast Du jemand eine
Freude bereitet, ihm etwas gegeben oder gesagt, worum er/sie vielleicht gebeten hat.

Heute ist der Tag der Dualität und der Fruchtbarkeit. Du hast die göttliche Macht und Kraft, den „Pol“ Angst in den „Gegenpol“ LIEBE zu schwingen! Sei aktiv und BITTE Deine Geistige Welt entsprechend um Unterstützung!

Herzlichst, Gabi Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
* Das Buch zu diesem Gebet findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Bildquellen: Sofern es keine eigenen Bilder sind,
stammen sie von pixabay.com
Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!
162330302411111410