Ein Kurs in Wundern – Lektion 350/2018 – WUNDER…

Wenn wir um ein Wunder bitten bedeutet dies meist, dass in unserem Leben etwas nicht in Ordnung ist und wir uns sehnlichst wünschen, diese Disharmonie auszugleichen. Es ist im
Prinzip ein Herzenswunsch, der erfüllt werden möchte.

In besondern heiklen Situationen lernen auch Menschen wieder zu beten, denen sonst Gott fremd geworden ist. Aus der „Not heraus“, wenn sie einfach nicht mehr weiterwissen. UND sie dürfen hier auch immer spüren, dass es diese unsichtbaren Kräfte gibt, die ihnen helfen, zunächst Angst los zulassen und dann auch WUNDER zu empfangen.

Ich kann es nur immer wieder empfehlen, gehe in unruhigen Momenten IMMER in Dich. Nehme Dir hier immer und mehrfach am Tag 5-10 Minuten Zeit und atme in Dein Herz……
… und dann bitte aus dem Herzen heraus um Unterstützung, in dem Du Dich Kraft Deiner …

Ein Kurs in Wundern – Lektion 349/2018 – Wunder der Liebe

Die heutige Frequenz vom Kurs möchte uns dazu bringen, nicht oberflächlich zu „sehen“ und zu empfinden, sondern wirklich auch immer in die Tiefe zu schauen. Mit meinen Worten möchte ich es mal so ausdrücken, dass wir Menschen sehr gerne „aus dem Verstand, als aus dem Herzen sehen“. So sehen wir das, was unsere Gedanken uns „zeigen“ , aber wir sehen nicht die Klarsicht die sich dahinter ENTfalten möchte.

Wenn wir uns Tag für Tag gleich am Morgen auf Frieden und nicht auf „Kampf“ einstellen, uns auch wirklich auf den Frieden konzentrieren, werden wir uns ein völlig neues Fundament unserer Gedanken und unserer Sicht erschaffen können

Wichtig ist einfach, uns so oft als möglich auf den inneren Frieden zu fokussieren.  Frieden und wirkliche Wahrheit sind keine Wunder, JEDER auch DU kann dies für sich erreichen.

Der Frieden wird uns nicht im Außen gereicht, er entsteht direkt in uns selbst und kann mit der Zeit einen „natürlichen“ Zustand in uns herstellen.

Deine Gedanken werden durch den inneren Frieden wie gesagt eine völlig neue Grundlage bekommen. Und so wirkt auch hier wieder das Gesetz der Resonanz. Magisch wie ein MAGNET ziehst Du so auch Frieden in Dein Leben.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 347/2018 – Release

Der heutige Leitgedanke ist wieder sehr interessant und sicher für einige Leser auch noch etwas „fremd“. Daher freue ich mich sehr darauf, Dich vielleicht gleich zum Start in den heutigen Tag zu ermuntern, gerade in Konfliktsituationen nicht nur „äußerlich“ zu empfinden, sondern hier bis in die Wurzel hineinzufühlen.

Damit möchte ich zum Ausdruck bringen, dass auch jeder Konflikt im Außen eine sehr viel tiefere Wurzel hat, als wir selbst vielleicht denken. 

Wenn Du an diesen Momenten festhältst, in welchen Du Dich geärgert hast, stoppst Du automatisch den Fluss Deiner Lebenskraft. Du gehst in den Widerstand und speicherst mit jedem Gedanken an diesen Ärger, die Energien in Dir ab.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 346/2018 – Frieden

Ich liebe die Stille, besonders in den Morgenstunden.  Wenn noch alles still und ruhig ist, ich mir meinen Tee aufbrühe und ebenso still und leise in den Tag gehe. Es liegt eine besondere Magie in diesen Momenten. Ganz besondere Momente, die ich sehr mag. Wenn der Alltag kurz bevor steht, ich jedoch Zeit habe, mich – bspw. mit meiner Tasse Tee – darauf einzustimmen!

Der Kurs schreibt heute: „Ich erwache mit Wundern, die meine Wahrnehmung aller Dinge berichtigen.“ Das ist eine schöne Blickrichtung, um einen neuen Tag WILLKOMMEN zu heißen.

In diesen stillen Momenten kann ich den Frieden so in meinem Herzen spüren. Und das ist wichtig, für alle Menschen. Denn hier spüren sie, dass es keinen Grund gibt, Angst vor dem Leben zu haben. Und auch, dass es diese unsichtbare Hand gibt, Du uns sicher leitet und führt, sofern wir dies zulassen. 

Ein Kurs in Wundern – Lektion 344/2018 – Das Gesetz der Liebe

Sobald uns das Leben „fordert“ signalisiert uns der Verstand Angst, bis hin zu Panik. Dies nimmt uns meist die göttliche Macht und Stärke, ruhig und gelassen zu bleiben, um aus der inneren Stärke heraus zu wirken.

Das Leben ist ein Zyklus und so kann es nicht „nur Sonnenschein“ geben. Wir leben hier auf dieser Erde und sind umgeben von Mitmenschen, die ihren eigenen Willen leben. So werden wir immer wieder Situationen gereicht bekommen, die wir lösen dürfen. Und doch darf dies aus der Liebe heraus und nicht aus der Angst heraus geschehen.

heart-1192662_1920


LIEBE ist wie ein MAGNET, ich ziehe sie in mein Leben, sobald ich an sie denke.
So durfte und darf ich es erfahren und so kannst auch DU ein Magnet für Liebe sein!
Sei es Dir WERT, versuche es und nehme die Liebes-schwingungen mehr und mehr in Dir auf!

LIEBE hat viele Facetten. Sie bereichert Dich in allen Lebensbereichen. LIEBE ist die Essenz Gottes und die Schwingungsenergie all seiner himmlischen Boten.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 343/2018 – JA

Nutze den heutigen Tag um weiter Dein JA in die Welt zu tragen. Sage heute ganz bewusst „JA“ zu Dir und Deinem Leben. Begrüße den Tag, begegne ihm mit Liebe und kombiniere es gerne mit: „JA mein Leben ist LIEBE!“

Spüre wie gut sich das anfühlt und atme die Worte in Dich ein. So wirst Du spüren, dass Dein Gehirn sich auf den Weg macht und auch die Liebe fühlen will. Erinnere Dich, gehe direkt aus der linken Gehirnhälfte in die rechte Gehirnhälfte und atme von dort aus Deine göttliche Seele in Dein Herz.

like-1638737_1920Dein EGO mag ganz schön raffiniert sein, doch mit Schwingungsenergie der Liebe schaffst Du es, dass Du es so „erziehst“, dass es Dich unterstützt, aber nicht mehr bestimmt. 

Und dazu nutze alle Schwingungen der Liebe, die Dir dazu zur Verfügung stehen!

Wenn Du Dir was zum Essen machst, kochst Du bestimmt auch das, was Dir schmeckt. So nähre alle Deine Körper und Bewusstseinsebenen mit Bildern und Schwingungen, die Deinem Leben „schmecken“, die Dein Leben bereichern.

Der Zauber der 12 heiligen Rauhnächte – Wir meditieren mit den Ahnen

In den 12 Rauhnächten stehen die Tore zu anderen Welt weit offen. Diese Zeit verbindet uns mit unseren Ahnen, Engeln, Lichtwesen und Götter.

Es ist die Zeit der Stille, der Ruhe, des in-sich-kehrens…. Zeit des Herzens. Es ist die Zeit der Vertreibungen, der Auflösung und des Neubeginns. Meditationen, Rituale und das zelebrieren der Rauhnächte wirken besonders stark und reinigend, ja regelrecht befreiend!

Seit fast nun schon 10 Jahren leite ich die Rauhnächte über einen Fern-Anwenderworkshop nun in der Gruppe an. Es ist immer wieder ein grandioses Erlebnis, welche Erfahrungen die TeilnehmerInnen in dieser Zeit, aber im kommenden Jahr für sich erfahren dürfen.

Die Rauhnächte umfassen das ganze kommende Jahr. So ist es uns während der Rauhnächte möglich, unser eigener Schöpfer, unsere eigene Schöpferin zu sein. Auch dort, wo jetzt vielleicht noch Unsicherheit oder Unbehagen ist, darf durch das zelebrieren oft Klarheit und innere Ordnung in unser Leben fließen. Jeder Rauhnacht, die Du nun erlebst, wird im entsprechenden Monat 2019 aus dem Herzen gelebt.

2019 gilt als das Jahr der Engel – was kann schöner sein, die Lichtkraft der Engel zu nutzen, um mehr Leichtigkeit, mehr Freude, mehr Harmonie und Glückseligkeit in sein Leben einzuladen.

Jedes Jahr frage ich direkt bei meiner geistigen Führung an, was unter welchem „Stern“ denn die Rauhnächte zelebriert werden dürfen. So reichte man mir für die Rauhnächte 2018/2019

Weitere Informationen dazu findest Du HIER!

Ein Kurs in Wundern – Lektion 342/2018 – Leben

Auch heute möchten wir uns ein wenig damit beschäftigen, wie wir es schaffen können, unserem Leben wirklich eine so deutlichen, sanften Wendepunkt zu geben, um wieder mehr Freude, mehr Glückseligkeit und auch Zuversicht zu spüren und in unser Leben einzubringen.

Wir haben in all den vielen vorausgegangenen Leitgedanken so wichtige „Werkzeuge“ an die
Hand bekommen, an die wir uns immer wieder erinnern dürfen und sollen, um sie letztendlich auch zu nutzen.

banner-1686943_1920

Und glaube mir, Du löst Dich aus der Vergangenheit, wenn Du bereit bist, all das was Du unangenehm oder schmerzhaft erfahren hast, liebevoll von Dir zu lösen.

Es ist nicht damit getan, Menschen aus unserem Leben zu verbannen. Es geht hier beim Empfangen der WUNDER darum, dass wir vergeben. Wer den Kurs verfolgt, begegnet der
dem Thema der Vergebung immer wieder.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 341/2018 & Portaltag und Neumond

Heute stehen ganz besondere Energien zur Verfügung. Wir haben Portaltag und Neumond.
Beide stehen für eine hohe Transformation und der Neumond auch immer für den Neubeginn.
Der Kurs beschäftigt sich heute mit „Wundern“. So lasst uns mit einem Urvertrauen und sehr viel Liebe in den Tag gehen.

Die Fülle des Universums bietet mir heute ihre Wege an. Ich schöpfe bewusst aus der unbegrenzten Quelle. Ich lösche meine Mangelwelten. (Quelle: https://mayakin.blogspot.com/search?q=kin+43=)

Ein Wunder ist eigentlich nichts Außergewöhnliches und daher sind Wunder auf dieser Erde immer und immer wieder möglich. Auch in Deinem Leben.

Etwas was aus den (scheinbarem) Nichts erschaffen wurde und sich WUNDERvoll auf dieser Erde manifestiert. So bist auch Du ein Wunder, auch ich, die gesamte Erde. Die Natur, die sich aus dem NICHTS vermehrt!

Mich fasziniert es immer wieder, dass in jedem Samen ein kompletter „Bauplan“ abgespeichert wird. So wie ei uns Menschen mit einem kompletten „Körper- und Funktionssystem“, aber auch in jeder Pflanze wo jedes Samenkorn die Information erhält, wie die Pflanze auszusehen hat.

Ein Kurs in Wundern – Lektion 340/2018 – Frei von Leid

Gestern habe ich einen kleinen Einblick darüber gegeben, wie wir energetisch wirken. Die Schwingungen mit denen Du Dich umgibst, lenken Dich dorthin, wie die Schwingungen „sind“.
So kannst Du es Dir ganz einfach erklärt vorstellen, wie die Energien (unsichtbare Kräfte) in Dir wirken.

Es ist ein spannendes Thema, sich hier genauer damit zu beschäftigen, denn es macht uns bewusst, WARUM Dinge geschehen und warum es scheint, dass wir uns so manches Mal im Kreis bewegen.

Doch dies muss nicht so bleiben, denn durch Bewusstseinsänderungen kannst auch Du aus dem Weg der Verstrickungen, aus Familienstrukturen, die weniger schön sind, herausgehen.

fractal-1500566_1920


Und das bedeutet keinesfalls, dass Du Dich von Menschen trennen musst, damit es Dir besser geht.

Du brauchst „nur“ die Ursache finden, die Dich nicht in Frieden Deinen Weg gehen lässt, die Dich blockieren und begrenzen.

Alle Menschen, die Du kennst, mit denen Du lebst, arbeitest – befreundet bist, selbst Dein Nachbar hast Du in Dein Leben eingeladen, um genau jene Verbindungen aus einstigen karmischen Begegnungen zu lösen, die von Dir und von Deinem Gegenüber noch als Lernaufgabe aufzulösen sind.