Ein Kurs in Wundern – Lektion 265

Sein Leben in eigener Achtsamkeit zu gehen, bedeutet, dass Du immer in Deiner Mitte ruhen kannst. Auch dann wenn der Sturm da draußen in dieser Welt tobt und auch dann, wenn Du vielleicht selbst Situationen erfährst, die nicht sehr prickelnd erscheinen.

Ich habe in meinem Leben sehr viel getan, um die Menschen und ihre Handlungen besser verstehen zu können. Und ich möchte behaupten, die gelingt mir sehr gut. Sicher gibt es auch in meinem Leben Situationen, wo ich als „Mensch“ reagiere. Doch glücklicherweise sind diese mehr als selten und wenn, dann sehr kurz.

Es bedeutet Selbstreflektion. Auch in „Streßzeiten“ sich einzufühlen, was bereitet mir gerade Streß. Was bringt mich aus der Fassung und lässt mich nicht im Vertrauen sein.

peacock-butterfly-1524399_1920

Fühle immer in Dich hinein. Spüre woran Du Dich nährst, von der Liebe oder von der Angst.

Wenn es die Angst ist, nehme Dir nur wenige Minuten Zeit und gehe in die Licht-Gottes-Atmung. Stelle Dir vor, Du bist von Liebe umgeben und ATME tief in Dich ein und aus Deinem Mund aus.

 

Spüre, wie Du sofort von Liebe umgeben wirst und lasse die Süße des Lebens in Dich einströmen. Ich reflektiere in solchen Momenten gerne, aus welchen Situation ich mich schon herausgemeistert habe. Das gibt mir immer wieder Kraft zu vertrauen, dass es auch „dieses Mal“ für mich eine WUNDERvolle Lösung geben wird. 

Verweile nicht in dem Sog des Unschönen. Denn dann nährst Du dieses Feld und fällst noch sehr viel tiefer in diesen Sog hinein. Um so schwerer wird es wieder, das Licht in Dir strahlen zu lassen. Erinnere Dich sofort in den Momenten der Unzufriedenheit, an Deine Geistige Führung, bspw. an die schöne Engelübung von gestern und zelebriere eines der wertvollen Rituale, die Du immer wieder hier auf meiner Seite findest. Sei es in Form des Tagesgebetes, meiner kleinen und so effektiven Übungen, der Licht-Gottes-Atmung oder Du nährst Dich aus dem Tagesimpuls.

„Verbinde Dich mit dem göttlichen Heilstrom  –  Spreche gedanklich:
„Ich stelle mich jetzt in den göttlichen Heilstrom ein. Nehme seine Energien tief in mir auf.
Durch Jesus Christus empfange ich den Heiligen Geist in mir! Ich spüre Liebe und Frieden in mir und erinnere mich in den Momenten daran, wo der Schatten mich einholen mag. Ich tanze im Licht und nähre damit den Schatten, so darf jeder Schatten, jede Form von Angst zum Licht, zum Vertrauen und zur Lebendigkeit meines liebevollen Lebens werden.“  Atme mehrmals tief in Dich ein und aus. Spüre wie Du loslässt von Schuld. Spüre wie Du frei wirst und gehe nun zur heutigen Lektion Nr. 265.

Spirale

Lektion 265
Der Schöpfung Sanftmut ist alles, was ich sehe.

 

 

Übersetzt heißt dies, dass wenn Du in der Achtsamkeit bist, keine Disharmonien nährst. Du kannst sie sofort mit Liebe beströmen. Hierzu reicht schon die Licht-Gottes-Atmung mit ca. 5-7 tiefen Atemzügen. Stelle Dir vor, der Schatten liegt immer unten, in Deinem Unterbauch. Wenn Du aus der Erde heraus tief bis hoch in Dein Herz atmest, ziehst Du durch Dein Einatmen automatisch den Schatten nach oben mit in Dein Herz – Du schenkst im Licht und bestimmst durch das tiefe Ausatmen durch den offenen Mund, Dich von dem Schatten zu lösen.

Mit nur ca. 5-8x Atemzügen und tiefes Ausatmen durch den Mund, gepaart mit der Visualisierung, den Schatten aus Dir auszuatmen, kommst Du in die Ruhe, in die ENTspannung und wirst entsprechend wissen, welche Schritte und Aktivitäten es zu machen gilt, um den Schatten vollständig in Licht zu verwandeln.

Lass uns die Heilübung von gestern heute wiederholen. In der Wiederholung liegt die Vertiefung:

Immer wenn ich meine Hand auf mein Herz lege und bewusst in die Licht-Gottes-Atmung gehe, bin ich mir bewusst, ich bin ein heilender Engel auf Erde, für mich – für die Erde!

Nehme Dich in Dir selbst wahr. Atme ca. 5x tief ein und durch die Nase aus. Visualisiere Dich als heilender Engel hier auf Erden und ATME. Du spürst, wie Du mit jedem Atemzug Deinen Raum erweiterst. Mit jedem Einatmen lädst Du die Mutter Erde in Dich ein, mit jedem Ausatmen holst Du die Liebe Gottes in Dich. ATME und fühle, wie Du selbst zum heilenden Erdenengel auf dieser Erde wirst. Visualisiere Dir den grünen Strahl der Heilung und atme seine Essenz mit all seinen himmlischen Mächten in Dich ein.

Erlaube Dir, dass Du ein heilender Engel auf Erden bist. Atme tief in Dich die grüne, heilende Essenz ein. Atme sie durch Deinen offenen Mund aus und ströme sie in die Welt hinaus. Atme tief die grüne, heilende Essenz in Dein Herz ein und beim Ausatmen durch die Nase, verströme sie in Deinem physischem Körper.

Wiederhole dies ca. 5-7x . Erinnere Dich an Deinen Anker: „Immer wenn ich meine Hand auf mein Herz lege und bewusst in die Licht-Gottes-Atmung gehe, bin ich mir bewusst, ich bin ein heilender Engel auf Erde, für mich – für die Erde!

Spüre den Sanftmut, den Frieden in Dir und spüre auch die Kraft, die sich in Dir ausdehnt . Du wirst immer mehr erkennen, wie viele Illusionen Dir das Leben gereicht hat, um Dich jetzt von Ihnen zu verabschieden.

Der heutige Tagesimpuls:

Hand aufs Herzxs
“ ICH lebe den Frieden in mir. Schenke mir und meinem SEIN die Achtsamkeit der Liebe. So ist jede meiner Zelle mit Liebe erfüllt und so ist es mir möglich, im richtigen Moment das richtige zu tun.

Immer wenn ich still bin, spüre ich den Frieden in mir. Aus ihm gehe ich gestärkt hervor.“

 

Fühle auch heute in Dich und ATME tief ein und aus. Nehme diese kleine Übung mit dieser so wichtigen und wertvollen Intention wie ein unbezahlbares Geschenk Gottes für Dich wahr. Du bist Heilung. So ist es. Zweifle nie mehr daran. Die Welt wird es Dir danken ♥

Eine mit Frieden erfüllten Mittwoch. Segne Dich und den Tag, segne was Dir heute auf dem Weg begegnet. Erinnere Dich: Du bist ein heilendes, göttliches Wesen ♥

Herzlichst, Gabi Fenner
Magnet für das Gute ♥

Literaturhinweise:
Ein Kurs in Wundern Greuthof-Verlag
* Das Buch zu diesem Gebet findest Du über diesen Link: Sieben kleine Worte: Debra Landwehr-Engle
Die Zahlen der Engel Doreen Virtue
Bildquellen: Sofern es keine eigenen Bilder sind,
stammen sie von pixabay.com
Eileen Caddy: Herzenstüren öffnen!16